zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Fechten: Krokodil, Generalprobe und Medallien

Eislinger Fechterinnen und Fechter mit guten Ergebnissen

08.2.2017 - Thomas Schaich

 

Eislinger schnappen sich Medaille beim Krokodil

Beim alljährlichen Kentener Krokodil konnten die Eislinger wieder mit sehr guten Ergebnissen aufwarten.
Im Jahrgang 2005 konnte Anastasija Hirschfeld alle Gegner hinter sich lassen und den Sieg erringen. Ungeschlagen durfte sie sich über die Goldmedaille freuen. Doch in ihrem Jahrgang konnte auch Lea Treffkorn eine Medaille erreichen. Sie holte sich die Bronzemedaille und musste sich im Halbfinale Anastasija geschlagen geben. Eine weitere Eislingerin war noch am Start. Jana Cizic erreichte Platz 7. Sie musste sich in der Runde der letzten 8 Lea unterordnen. Wenn die Mädels nicht immer aufeinander getroffen wären hätten wir noch bessere Ergebnisse sehen können.
Im gleichen Jahrgang bei den Jungs konnte Lars Geiger den zweiten Platz erreichen. Wie bei den Mädels war er sehr gut dabei und musste sich nur Tiberius Thumm, einer seiner Trainingspartner am Stützpunkt, geschlagen geben. Mit Platz 2 ein super Ergebnis.
Als jüngste Eislingerin konnte Anastasia Janz in sehr starker Konkurrenz den siebten Platz erreichen. Nachdem sie sicher die Runde der letzten 8 erreicht hatte, musste sie sich in dieser Runde mit nur einem Treffer Katharina Rath vom KSC Koblenz unterordnen.
Für die Eislinger also wieder ein erfolgreiches Turnier mit einigen Medaillen.

Generalprobe für die deutschen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fand in Mühlheim das alljährliche Turnier der A-Jugend statt. Als einer der wichtigsten Wettkämpfe der A-Jugend ist er auch eine wichtige Probe für die deutschen Meisterschaften und die Eislinger Fechterinnen und Fechter haben sich sehr gut verkauft.
Bei den Damen konnten 4 Eislingerinnen unter die besten 10 kommen. Celina Treffkorn belegte Platz 6 und war damit beste Eislingerin. Ohne Probleme erreichte sie die Runde der letzten 8, musste sich hier dann allerdings EM-Teilnehmerin Francesca Siegel aus Künzelsau geschlagen geben. Direkt hinter Celina landete Annette Kramer auf Platz 7. Sie konnte mit einer sehr starken kämpferischen Leistung in die Runde der letzten 8 fechten. Hier traf sie auf Madelein Becker, ebenfalls aus Künzelsau, der sie nach einem intensiven, kämpferischen Gefecht nur knapp den Vortritt lassen musste. Nocheinmal direkt hinter Annette konnte sich Lea Hartmann den achten Platz sichern. Sie konnte sich in die Runde der letzten 8 mit einem Sieg über ihre Trainingskameradin Shannen Kuhn vorfechten. Danach musste sie allerdings Lisa Gette den Vortritt lassen. Shannen kam ihrerseits auf den neunten Platz. Ihre Niederlage gegen Lea war leider der Stolperstein der ein wahrscheinlich besseres Ergebnis verhinderte. Violetta Kramer konnte sich ebenfalls unter die besten 20 fechten und wurde neunzehnte. Inga von Buch belegte Platz 50.
Bei den Jungs war Pascal Wagner mit Platz 15 bester Eislinger. Sein Stolperstein war Louis Haag, Achter im EFC-Kadetten Ranking. Leider war dieser Pascal überlegen und so war ihm ein besseres ergebnis nicht vergönnt. Pascal folgte Antonio Heathcock auf Platz 20. Nach einem sicheren Sieg über Levin Wagner musste sich Antonio dessen Vereinskamerad Marius Stitz geschlagen geben. Zu Pascal und Antonio konnte sich noch Lucas Wagner für die Hauptrunde qualifizieren. Als einer der jüngsten Teilnehmer ist dies für ihn ein sehr gutes Ergebnis. Als letzter Eislinger Teilnehmer war Simon von Buch am Start. Ebenfalls einer der jüngsten an diesem Tag konnte er sich in einer stark besetzten Vorrunde leider nicht für die Hauptrunde qualifizieren, allerdings ist für ihn das Turnier wichtig um Erfahrung zu gewinnen.
Im Teamwettbewerb konnten die Damen die Silbermedaille erringen. An Platz 2 gesetzt konnten sie sich im Halbfinale gegen Dormagen durchsetzen. Im Finale stand dann Künzelsau gegenüber. Deren Mannschaft konnten sie leider nicht schlagen und mussten den Sieg um wenige Treffer abgeben.
Die Jungs konnten als eine der jüngsten Mannschaften den fünften Platz erreichen. Nach einer Niederlage gegen Favorit Tauberbischofsheim konnten die Jungs die folgenden Platzierungsgefechte deutlich für sich entscheiden und Ratingen und Nürnberg hinter sich lassen.
Mit diesen Ergebnissen konnten die Fechterinnen und Fechter der TSG sich wieder gut in Szene setzen und man kann gespannt sein auf die deutschen Meisterschaften.

Medaillen als Tradition

Ort: Wetzlar. Teilnehmer: Fechter aus ganz Deutschland. Ergebnis für Eislingen: Top. Wie jedes Jahr waren wieder einige Eislinger nach Hessen gereist um sich mit anderen zu messen. Im jüngeren Jahrgang der B-Jugend konnte Lucas Wagner alle hinter sich lassen und sich die Goldmedaille umhängen. Er besiegte im Finale den Lokalmathador Marc Neuhäuser. Neben Lucas konnte Louis Wahl sich in der starken Konkurrenz den zwölften Platz sichern.
Im Jahrgang 2005 konnte Lars Geiger fast Lucas folgen. Mit sehr starkem fechten konnte er ohne Probleme das Finale erreichen. Hier stand er seinem Gegner immer auf Augenhöhe gegenüber uns musste das Gefecht nur um 2 Treffer abgeben. Der zweite Platz ist dennoch ein sehr gutes Ergebnis.
Zweimal gab es bei den Mädels im gleichen Jahrgang. Dana Schempp und Lea Treffkorn konnten sich hier beide über den dritten Platz freuen. Für beide wieder ein weiterer Beweis, dass sie in Deutschland an der Spitze sind. Doch noch eine dritte im Bunde kommt hinzu. Jana Cizic belegte Platz 7. Leider musste sie in der Runde der letzten 8 gegen die spätere Siegerinn antreten und unterlag dieser ganz knapp.
Im Jahrgang 2006 konnten Anastasia Janz und Philip Kuhn im stark besetzten Wettkampf den siebten beziehungsweisen den fünften Platz erreichen.
Im ältesten Jahrgang 2003 waren 2 Eislinger am Start. Für beide war allerdings leider in der Runde der letzten 8 Schluss. Noel Dretvic und Simon von Buch wurden Fünfter und Achter.
Insgesamt ein sehr gutes Turnier für den Eislinger Nachwuchs. Auf den Spuren der Älteren.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.02.2017: 996

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): TSG Fechten -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

TSG Fechten: Junioren-Weltcup in Dormagen

12.12.2017 - Adrian Degen

Vergangenes Wochenende fand wie jedes Jahr der Junioren-Weltcup in Dormagen statt. Die TSG konnte diesmal mit 9 Fechterinnen und Fechtern aufwarten. Clara Mäschke war beste Eislingerin und konnte mit ihrem Können überzeugen. Sie katapultierte sich mit ihrem Ergebnis auf Platz 1 der U17-Rangliste.

Clara Mäschke startete gut in ihren ersten Junioren Weltcup. Mit jeweils drei Siegen und drei ...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Shannen Kuhn gewinnt Gold

Damenmannschaft auch Platz eins in Kenten

07.11.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende fand in Kenten das alljährliche Willy-Schlegelmilch-Gedächtnisturnier statt. Es ist eines der wichtigsten nationalen Turniere der A-Jugendlichen mit großem Einfluss auf Nominierungen für große Events. Mit sehr guten Leistungen haben sich vor allem die Mädchen der TSG Eislingen für die weitere Saison empfohlen.
Shannen Kuhn konnte sich bereits ein Jahr zuvor unte...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Fechter holen alle Titel

01.11.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende fanden die Landesmeisterschaften der U20 in Tauberbischofsheim statt. Ein toller Erfolg für die Fechter der TSG Eislingen. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren konnten alle Titel erkämpft werden.
Bei den Damen sicherte sich Shannen Kuhn den Titel. Sie gewann im Finale gegen Clara Mäschke (ebenfalls TSG Eislingen). Annette Kramer konnte sich den 3 Platz sicher...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Gold und weitere Erfolge beim Nürnberger Trichter

26.10.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende konnten insgesamt fünf Medaillen beim Nürnberger Trichter erkämpft werden.
Bei den Mädchen in der E-Jugend konnte Anastasija Hirschfeld überzeugen und gewann die Goldmedaille. Sie setze sich im Finale der letzten acht gegen Chidinma Eze durch, gewann dann im Halbfinale gegen Vereinskollegin Lea Treffkorn und schlug im Finale deutlich die Konkurrentin Teresa Landsle...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Ann-Sophie Kindler gewinnt Bronze / Einmal Gold und dreimal Bronze

Gent und Mühlheim an der Ruhr erfolgreiche Turniere für Eislinger

19.10.2017 - Adrian Degen

Ann-Sophie Kindler gewinnt Bronze

Am vergangenen Wochenende besuchten drei unserer Fechter aus Eislingen das Satellitenturnier der Aktiven in Gent (Belgien). Ann-Sophie Kindler kam als Erfolgreichste der Gruppe zurück, sie gewann Bronze.
Souverän starte Ann-Sophie in ihren Wettkampf. Den anderen deutlich überlegen Gewann sie alle Vorrundengefechte ohne eine einzige Niederlage. Um si...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Frederic Kindler knapp an Medaille gescheitert

12.10.2017 - Adrian Degen

Am vergangenen Wochenende traten fünf Athleten der TSG-Eislingen, die Reise in die 1300 km entfernte Stadt Plovdiv (Bulgarien) an, um sich beim ersten Juniorenweltcup der Saison unter Beweis zustellen. Dies war ebenfalls der erste Kampf, um sich für die Europa- und Weltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren.
Die drei Fechter der TSG-Eislingen starteten gut in den Wettkampf und schafften die erste...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Holpriger Start in die neue Saison

05.10.2017 - Thomas Schaich

Vergangenes Wochenende fand wie jedes Jahr das erste internationale Turnier für die Fechterinnen und Fechter der A-Jugend in Gödöllő (Ungarn) statt. Bei diesem Turnier galt es wichtige Punkte für die Qualifikation für die Europa- und Weltmeisterschaft zu sammeln.
Bei den Jungs war Antonio Heathcock bester Eislinger, er befand sich nach sieben Siegen und fünf Niederlagen nach den Vorrunden...

..lesen Sie hier weiter


Fechten: Versilberter Saisonstart in Hohenlohe

26.9.2017 - Thomas Schaich

Am vergangenen Wochenende starteten unsere Junioren in Künzelsau beim Hohenlohe-Cup in die neue Saison. Als Qualifikationsturnier für die Junioren hatte es dieses Jahr besonderen Rang, denn für einige unserer Fechter ging es um die Qualifikation für die Juniorenweltcupquote.

Bei den Jungs sorgte Frederic Kindler für die Bestätigung seines Favoritenstatus. Souverän gelang er in die Rund...

..lesen Sie hier weiter


TSG Fechten: Teheran und Italien

18.9.2017 - Thomas Schaich

Glanzstart in die neue Saison
Der Beginn einer neuen Saison stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Wie ist man drauf? Wie haben sich die Gegner entwickelt? Frederic Kindler und Adrian Degen hatten beide bestimmt diese Gedanken im Kopf, als sie sich am vergangenen Donnerstag auf den Weg in die Hauptstadt des Irans, Teheran, gemacht haben.
Das Ergebnis lässt diese Fragen allerd...

..lesen Sie hier weiter


DAV: Unterwegs in den Stubaier Alpen.

Gipfelglück auf der Schaufelspitze 3332 m und dem Scheiblehnkogel 3065 m

30.8.2017 - Fanz Rink

Eine viertägige hochalpine Bergfahrt unter der Regie von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) führte in die Region Ötztal in den südlichen Stubaier Alpen. Ausgangspunkt war Sölden. Mit dem Bustaxi fuhr man ins Windachtal bis zur Fiegl`s Hütte (1959 m). Auf dem Ludwig-Aschenbrenner Weg ging es über langgezogene Serpentinen zur Hildesheimer Hütte, die auf 2899 Meter witterungsbedingt in einer ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1112 Fechten: Krokodil, Generalprobe und Medallien - eislingen-online 08.2.2017 ]
_2017/2017_1112.sauf---_2017/2017_1112.auf