zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Zwischen Kohl und Kartoffeln über Demenz aufklären

Infostand des Netzwerk Demenz auf dem Eislinger Wochenmarkt fand großen Anklang

26.9.2017 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Vor kurzem starteten die Demenz Wochen in Eislingen, die noch bis Dezember mit verschiedensten Aktionen aufwarten. Bei der Auftaktveranstaltung auf dem Eislinger Wochenmarkt informierten die Mitglieder des Netzwerk Demenz über die Krankheit. Ziel war es, Betroffene, Angehörige und Interessierte über die Krankheit aufzuklären und auf Unterstützungsangebote hinzuweisen.

Seniorenberaterin Heide Daiss war mit der Resonanz auf den Infostand mehr als zufrieden. „Wir konnten im Gespräch mit vielen interessierten Wochenmarktbesuchern Hinweise und erste Hilfestellung zu vielen Fragen rund um das Thema Demenz geben. Es kamen aber auch ganz gezielt Bürger vorbei, die über unseren Stand in der Zeitung gelesen hatten und sich beraten ließen“, resümiert sie den Aktionstag.
Neben Heide Daiss informierten auch die ehrenamtlichen Helfer des Eislinger Demenz Netzwerkes. Zudem erhielt jeder Besucher eine Baumwolltasche mit dem Netzwerk-Logo, in der sich ganz praktisch gleich die Einkäufe auf dem Wochenmarkt verstauen ließen. „Es hat sich gezeigt, dass ein großer Informationsbedarf besteht. Hilfsangebote sind viele vorhanden, doch oft werden diese spät oder überhaupt nicht in Anspruch genommen“, weiß Annemarie Schmid, die ehrenamtlich in der Seniorenarbeit tätig ist. Für viele ist eine Demenzerkrankung immer noch ein Tabuthema. Betroffenen fällt es oft schwer sich einzugestehen, dass etwas nicht stimmt. „Darum ist es umso wichtiger, das Thema noch mehr ins öffentliche Bewusstsein zu rücken“, betont Oberbürgermeister Klaus Heininger. „Ich freue mich, dass sich das Demenz Netzwerk mittlerweile so gut etabliert hat und Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite steht“, bekräftigt er die Wichtigkeit des Angebots bei seinem Besuch des Infostands.

Erstes Anzeichen einer Demenz sei beispielsweise Orientierungslosigkeit, erklärte Heide Daiss gleich im Anschluss, als ein Besucher auf sie zukommt. Wer sich plötzlich in der eigenen Wohnung nicht mehr auskennt, sollte einen Arzt aufsuchen. Wird die Erkrankung aber frühzeitig diagnostiziert, könne sie oft noch behandelt werden. Eine Heilung gäbe es bisher zwar noch nicht, aber das Hinauszögern des Krankheitsverlaufs sei bei bestimmten Formen von Demenz möglich, so Heide Daiss. Vorbeugend biete das Eislinger Demenz-Netzwerk neben den Demenz Wochen auch laufende Angebote, wie z.B. den Bewegungstreff, das Gemeinsame Singen oder den Tanznachmittag an, verweist die Seniorenberaterin auf die laufenden Angebote und rät den Angehörigen, sich über die Krankheit zu informieren.
„Je mehr die Angehörigen wissen, desto leichter fällt das Zusammenleben“, unterstreicht sie.

Am Dienstag, 17. Oktober 2017 findet die zweite Veranstaltung im Rahmen der Demenz Wochen statt. Um 19:00 Uhr wird im Jurassal der Eislinger Stadthalle der Film „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ gezeigt. Der Eintritt ist kostenlos.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 26.09.2017: 1343

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„Advent, Advent ein Lichtlein brennt“– Demenz-Netzwerk lädt zum Gottesdienst ein

Adventliche Feier für ältere Menschen und deren Angehörige

13.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am 15. Dezember 2018 findet wieder ein besonderer Gottesdienst für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen im Alter und deren Angehörigen in der Eislinger St. Markus Kirche statt. Beginn ist um 15:00 Uhr. Alle Besucher sind anschließend zu Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus eingeladen.

Der Gottesdienst für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen im Alter und deren Angehörige...

..lesen Sie hier weiter


Geißlinger Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth

13.12.2018 - PM Altenzentrum

Am vergangenen Freitag besuchte uns das Geißlinger Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth. Viele Gäste, Angehörige und Freunde des Hauses kamen am Nachmittag vorbei, um uns gemeinsam auf die Adventszeit einzustimmen.
Gleich als Begrüßung spielte das Orchester den Walzer ,,Petersburger Schlittenfahrt , worauf die Zuhörer kurze Zeit später mit summten.
Karl Vogelmann, Manager und M...

..lesen Sie hier weiter


Der Nikolaus zu Besuch im Altenzentrum St. Elisabeth

13.12.2018 - PM Altenzentrum

Am vergangenen Donnerstag war Nikolaustag im Altenzentrum St. Elisabeth. Mit seinem treuen Begleiter besuchte der Nikolaus auch an diesem Tag unsere Bewohner, die vor Aufregung schon auf ihn warteten. Als Begrüßung wurde das Lied ,,Lasst uns froh und munter sein“ mit voller Laune gesungen und dazu wurde noch eine Geschichte vom Bischof vorgetragen.
Natürlich kam der Nikolaus nicht mit le...

..lesen Sie hier weiter


Ein adventlicher Abend in der Tagespflege St. Franziskus

13.12.2018 - PM Altenzentrum

Am vergangenen Dienstag fand in der neuen Tagespflege St. Franziskus unser adventlicher Abend, im Rahmen der Lutherkirchengemeinde, statt. Viele Gäste kamen vorbei, um mit uns gemeinsam diesen Abend zu genießen. Frau Shqipe Rexhepi, Kundenberatung vom Altenzentrum St.Elisabeth, begrüßte alle Gäste und führte uns durch das Abendprogramm.
Zur musikalischen Unterstützung spielte Herr Schul...

..lesen Sie hier weiter


Stiftung Alten- und Familienhilfe profitiert vom Einsatz junger Musiker

Erfolgreiches Benefizkonzert

03.12.2018 - PM

Auch in diesem Jahr wurde anlässlich eines Benefizkonzertes für die Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen/Fils ein Konzert der Vielfalt auf die Bühne der Stadthalle gezaubert. Die musizierenden Akteure aus Eislingen stellten sich in den Dienst der guten Sache. Das Publikum zeigte sich begeistert über die Aufführungen, für die Stiftung kamen auf diese Weise 1.205,87 Euro zusammen.

...

..lesen Sie hier weiter


Goldener Herbst umrahmt den Volkstrauertag

03.12.2018 - PSE

In einer schlichten Zeremonie stand die Gedenkfeier ganz im Zeichen des 100-jährigen Jahrestages zum Ende des Ersten Weltkrieges.

Am vergangenen Sonntag fand auf dem Friedhof Nord die Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt. In traditionellem Wechsel zwischen den beiden großen Friedhöfen laden die Stadt Eislingen und der Ortsverband VdK Eislingen ein, um die Bedeutung des Volkstrauertages nich...

..lesen Sie hier weiter


Patrozinium in St. Elisabeth

Mitteilung der Mitgliederversammlung vom 20.11.2018

24.11.2018 - PM St.Elisabeth

Am Freitag, den 23.11.2018 haben die Gäste und Bewohner des Altenzentrum St. Elisabeths das Patrozinium gefeiert und dabei an die Namenspatronin und Schutzbefohlenen des Hauses gedacht. Begonnen wurde die Feier mit einem Gottesdienst für die Heilige St. Elisabeth von Thüringen. Anschließend wurden die Gottesdienstbesucher mit einem Sektempfang begrüßt und das geweihte Rosenbrot an alle ve...

..lesen Sie hier weiter


Barbarossabrunnen außer Betrieb

Sauerbrunnen in Süd ist aus hygienischen Gründen bis auf weiteres geschlossen.

12.11.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Bei einer routinemäßigen Trinkwasseruntersuchung wurden coliforme Bakterien im Sauerwasser nachgewiesen. Der Barbarossabrunnen ist deshalb bis auf weiteres stillgelegt. Die Brunnenanlage samt Rohrleitungen wird in den nächsten Tagen mehrmals intensiv gereinigt und desinfiziert. Dabei wird das Wasser zur Desinfektion mit Chlor versetzt. Ab wann wieder frisches Sauerwasser gezapft werden kann, i...

..lesen Sie hier weiter


Benefizkonzert der Stiftung Alten- und Familienhilfe

„Musikalische Vielfalt in der Stadt der Vielfalt“

10.11.2018 - PM

Auch in diesem Jahr lädt die Eislinger Stiftung Alten- und Familienhilfe zu einem Benefizkonzert in die Stadthalle ein. Örtliche Akteure werden am Dienstag, 13. November 2018 um 18 Uhr ihr Können unter Beweis stellen und um Unterstützung für verschiedene soziale Projekte in Eislingen werben. Der Eintritt ist frei.
Im Veranstaltungskalender ist dieses Konzert seit einigen Jahren fest gebuch...

..lesen Sie hier weiter


Projekte zur Förderung der Biologischen Vielfalt in Eislingen

05.11.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen ist Mitglied im Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“. Mit dem Beitritt bekennt sich die Stadt Eislingen ausdrücklich dazu, Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt im Rahmen ihrer kommunalen Möglichkeiten umzusetzen. Die Stadt Eislingen hat daher damit begonnen, öffentliche Grünflächen naturnah zu entwickeln, um die Artenvielfalt im Stadtgebiet zu för...

..lesen Sie hier weiter



17.11.2018 - Rolf Riegler Vors. der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz 2019 ein

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1467 Zwischen Kohl und Kartoffeln über Demenz aufklären - eislingen-online 26.9.2017 ]
_2017/2017_1467.sauf---_2017/2017_1467.auf