zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Werner Dannemann und Opera Nova – Konzert am Sonntag, 28.01,2018

Stilistische Vielfalt in der Christuskirche Eislingen

01.2.2018 - Christuskirche

 

Bei verschiedenen Gelegenheiten, sowohl in der Christuskirche als auch im St. Jakobus-Kirchlein zu Krummwälden konnte man sich in den letzten Jahren ein umfassendes Bild der Gruppe machen. Seit ihrer Gründung 1998 hat sie sich immer wieder stilistisch gewandelt, davon konnten sich die zahlreichen Besucher beim Konzert am vergangenen Sonntag, 28. Januar 2018, in der Christuskirche Eislingen überzeugen. Opera Nova war komplett präsent mit: dem Gitarren- und Gesangskünstler Werner Dannemann – der auch alle Kompositionen schrieb -, Zorana Memedovic mit ihrer prägnanten Stimme und ihrem virtuosen Violinen-Spiel, Daniela Meta Epple (mit strahlendem Sopran/Mezzosopran, Keyboard und Percussion) und – als weiterer Teil des harmonischen Gesamtzusammenklangs – Elke Rogge mit ihrer Drehleier. Dieses Instrument wurde von mittelalterlichen Spielleuten, also fahrenden Musikanten viel benutzt und bereicherte das Klangspektrum beeindruckend.
Pfarrer Frieder Dehlinger wies in seiner einleitenden Begrüßung auf den textlichen Zusammenhang zwischen dem „Hohen Lied der Liebe“ und den Psalmen Davids, die ja an sich schon eine geistlich-literarische Fundgrube darstellen, hin.
Gleich eingangs musizierte das Künstlerquartett zwei Klangspiele passend zum „Hohen Lied der Liebe“. Die durchweg eigenständigen Klangdarstellungen der zwei Eingangsmusiken bezogen sich mit ihren sehr beeindruckenden Akkord- und Melodiefolgen auf die Texte der Psalmen 120, 23 (Vom guten Hirten) und 10, (worin gefragt wird, warum sich Gott vor dem Menschen versteckt, wenn er sich in Trübsal befindet), und schließlich Psalm 34 (in ihm wird Gott, der Herr, erhöht).
Einen „mittelalterlichen“ Klangeindruck wurde mit „Sapientia“, also „der Weisheit der Mystikerin Hildegard von Bingen“ vermittelt. Hier überzeugte Zorana Memedovic mit den drei anderen Künstlern durch kraftvolle Stimmdarstellungen und abwechselnden markanten Akkordfolgen auf Werner Dannemanns elektrisch verstärkter Gitarre.
„None like you“ stellt in klanglich-arabesker Hinsicht die Fragen nach „Wer ist Gott, der Herr aller Elemente“, ohne die wir Menschen nicht existieren könnten.
Eine weitere Musik nannte sich „Angels“ (also „Engel“), welche, vom guten Freund W. Dannemanns, Pater Anselm Grün aus der Abtei Münsterschwarzach inspiriert, erklang. Werner Dannemann sang mit Gitarrenbegleitung Melodieabschnitte, die das Engelswesen beinhalteten, unterstützt durch die warmen Stimmklänge von Daniela Meta-Epple und Zorana Memedovic.
„Die Auferstehung – the resurrection“ hatte wiederum sehr kräftige bis fast ekstatische Klangabläufe zur Grundlage. In der Komposition „Baptism“, bezogen auf die Taufe Jesu im Jordanfluß, symbolisierte der sonore und eher tiefe Klang der Drehleier von Elke Rogge das ruhig fließende Jordanwasser. Es schlossen sich stimmliche und instrumentale, wiederum orientalisch anmutende Abläufe an das zuvor hinleitende Musikgeschehen an.
Zwei Stücke folgten noch: „Amen“: Eine interessante „Vater Unser“ Version – textlich aus dem Mittelhochenglischen – klanglich in dezenten Piano-Schattierungen, jedoch sich gewaltig steigernd in ihren Abläufen. Klanglich kräftig agierte die Gruppe in der allegorischen Darstellung der „Lady holy poverty“ also „die Armut als Heilige“ im Sinne von Franziskus von Assisi, wobei hier das Künstlerquartett bestens auf einander abgestimmt agierte. Letztlich wirkte sehr überzeugend „Stille und Frieden in unseren Herzen – Silence and peace in our hearts“ im Text von Werner Dannemann. In der stimmlichen Darstellung brachten sowohl Zorana Memedovic wie auch Daniela Meta Epple und schließlich Werner Dannemann mit seiner warmen Stimme und sehr differenziertem Gitarrenspiel dies hervorragend zum Ausdruck, bestens unterstützt von Elke Rogge mit den archaischen Drehleier-Klängen. Die Drehleier fand großes Interesse bei den Besuchern, denen Elke Rogge nach Konzertschluss noch eine Klangprobe vermittelte, verbunden mit einigen Informationen zu diesem selten zu hörenden mittelalterlichen Instrument, das in verschiedensten musikalischen Gattungen (Alter Musik, Blues- und Rockmusik, ) zum Einsatz kommen kann, wie dies auch beim heutigen Konzert der Fall war. Allen Mitwirkenden galt der Dank des begeisterten Publikums, durch herzlichen Beifall bezeugt. Auch das Engagement von Opera Nova für die bevorstehende Innenrenovierung der Christuskirche, für die ein Teil des Konzerterlöses gespendet wurde, soll hier dankend erwähnt werden.

Eckhart Naumann

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 01.02.2018: 1343

zur Druckansicht

Eislingen

Zorana Memedovic und Werner Dannemann (nicht im Bild: Daniela Meta Epple und Elke Rogge)


Eislingen

Die Gruppe Opera Nova in der Christuskriche

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Chor der Christuskirche Eislingen - Mitgliederversammlung und Jahresbesprechung

Abschied von Dirigent Rainer Hasert - Begrüßung des neuen Chorleiters K.M. Ocker

22.1.2019 - Christuskirche

Zu Jahresbeginn traf sich der Chor zur Mitgliederversammlung und Jahresbesprechung. Die Vorsitzende Ingrid Sing gab nach einer kurzen Begrüßung einen Überblick zu den Aktivitäten im vergangenen Jahr 2018. 11 x gestaltete der Chor die Gottesdienste in der Christuskirche mit, ein weiteres Mal einen Gottesdienst in Bartholomä und im Pflegeheim St. Elisabeth war der Chor zusammen mit dem Chor de...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen am 10. Januar 2019

'Suche Frieden und jage ihm nach' - Jahreslosung 2019 als Thema des Nachmittags

19.1.2019 - Christuskirche

„Suche Frieden und jage ihm nach“ mit dieser Strophe aus Psalm 34 begrüßte Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach die anwesenden Gäste. Anstelle eines Eingangsliedes brachte er im Rückblick auf seine Jugendjahre und die damals sehr aktive Friedensbewegung einen „Song“ mit einem Kassettenrekorder zu Gehör: „Was soll ich tun auf dieser Welt“. Der Text dieses Liedes stammt von ihm selbst, ...

..lesen Sie hier weiter


Stummfilm mit Orgelimprovisation 'Our hospitality' am 3. Februar 2019, 18 Uhr

Gregor Simon, Obermarchtal, improvisiert an der Christuskirchen-Orgel

15.1.2019 - Christuskirche

Am Sonntag, 3. Februar 2019, 18 Uhr, gastiert Gregor Simon, Diplom-A-Kirchenmusiker und Konzertorganist an der historischen Holzhey-Orgel im Münster Obermarchtal in der Eislinger Christuskirche.
Er wird zu dem Stummfilm „Our hospitality – Die verflixte Gastfreundschaft – von und mit Buster Keaton (1923) an der Christuskirchen-Orgel improvisieren. Buster Keaton setzte mit diesem Stummfilm...

..lesen Sie hier weiter


Sternsinger ließen sich Spaghetti schmecken

Rund 70 Kinder und Jugendliche waren in Eislingen und Krummwälden unterwegs

08.1.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Rund 70 Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Markus - Liebfrauen schwärmten ab dem 3. Januar wieder in alle Richtungen aus und brachten den Segen in über 600 Häuser.Im Focus der Spendenaktion „Dreikönigssingen“ standen dieses Jahr Kinder mit Behinderung in Peru und weltweit. Als kleines Dankeschön für ihren Einsatz in den Weihnachtsferien lud Oberbürgermeister Klaus Heining...

..lesen Sie hier weiter


Sternsinger im Einsatz für den guten Zweck

06.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Danke an alle, die uns die Sternsinger beim Einsatz für den guten Zweck abgelichtet haben. Ein großes Lob gilt natürlich den Jungen und Mädchen und deren Begleitern, die in den farbenfrohen Gewändern bis Heilig Drei König in Eislingens Haushalten für den guten Zweck gesammelt haben.


Seniorennachmittag im Gemeindehaus der Christuskirche

Donnerstag, 10. Januar 2019, 14.30 - 17.00 Uhr

03.1.2019 - Christuskirche

Der erste Seniorennachmittag im neuen Jahr mit Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach steht unter dem Thema der Jahreslosung 2019 'Suche Frieden und jage ihm nach' - Psalm 34,15. Darüber wird Pfarrer Lauterbach referieren. Im weiteren Verlauf des Nachmittags ist Gelegenheit, bei Kaffee, Butterbrezeln und Hefezopf die Gemeinschaft zu pflegen. Auch das gemeinsame Singen wird nicht zu kurz kommenm.
Zum ge...

..lesen Sie hier weiter


Eine kleine Auszeit vom Weihnachtsstress

Lebendiger Adventskalender macht Station im Rathaus

23.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nur ein wenig Zeit, ein Teelicht und einen Punschbecher – mehr hat es nicht gebraucht, um am vergangenen Donnerstag einen weihnachtlichen Impuls in der Adventszeit zu erhalten. Möglich gemacht hat es der Lebendige Adventskalender, der an diesem Abend im Eislinger Rathaus seine Tür öffnete.
Auf dem Schlossplatz wehte ein kalter Wind aber im warmen Foyer zauberte der Lebendige Adventskalende...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag am 6. Dezember 2018

Adventsfeier der Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus der Christuskirche

12.12.2018 - Christuskirche

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste und die Musikanten des Nachmittages: Traude Dangelmaier (Gesang und Gitarre) und Dieter Schmid am Klavier. Das Eingangslied „Macht hoch die Tür“ leitete über zu Gedanken über Erinnerungen als Kinder und Eltern an die Vorweihnachtszeit. Herr Lauterbach erzählte vom Brauch des „Klausenholzes“: Auf einem Holzstab wurden Kerben für je...

..lesen Sie hier weiter


Weihnachtskonzert des Posaunenchors Eislingen

07.12.2018 - PM Posaunenchor

Konzert in der Christuskirche Eislingen am 08.12.2018 – Blasen auf Eislinger Weihnachtsmarkt

Die „Weihnachtssaison“ hat für den Posaunenchor des Evangelischen Jugendwerks Eislingen wie jedes Jahr am 1. Adventswochenende begonnen. Höhepunkt der Ad-ventszeit ist das Konzert unter den Schlagworten „Joy to the world“ in der Christus-kirche am kommenden Samstag.

Zum 1. Adventswoche...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 6. Dezember 2018, 14.30 - 17.00 Uhr

Besinnliche Stunden im Advent

28.11.2018 - Christuskirche

Zu einem adventlichen Seniorennachmittag laden wir herzlich ein.
Musikalisch wird dieser Nachmittag von Traude Dangelmaier (Gitarre und Gesang) und Eberhard Staudenmayer am Flügel gestaltet. Weihnachtliche Gedanken und das eine oder andere Gedicht sollen auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Kaffee, Butterbrezeln, Stollen und weihnachtliches Gebäck tragen zum leiblichen Wohl bei.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1035 Werner Dannemann und Opera Nova – Konzert am Sonntag, 28.01,2018 - eislingen-online 01.2.2018 ]
_2018/2018_1035.sauf---_2018/2018_1035.auf