zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Oberbürgermeister Klaus Heininger wird für seine zweite Amtszeit verpflichtet.

Viel erreicht, noch viel zu tun

28.6.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

„So wahr mir Gott helfe!“ Dieser Zusatz war dem neuen und alten Oberbürgermeister wichtig, als er Eislingen für seine zweite Amtszeit die Treue schwor. Aus den Fraktionen des Gemeinderats und von Regierungspräsident Wolfgang Reimer gab es viel Lob für das bisher geleistete und Geschenken zur Wiederverpflichtung.

Den Anfang machte Stadtrat Manfred Strohm der, als erster ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters die Verpflichtung vornehmen durfte. Er stellte dem Amtseid eine Rede voran, in der er seine Wertschätzung für die geleistete Arbeit und seine Wünsche für die anstehende Zusammenarbeit mit Sinnbildern aus der Musik zum Ausdruck brachte. „Sie haben nicht nur Takt bewiesen, sondern auch eine hohe Taktzahl vorgegeben“ erklärte er und spielte damit nicht nur auf hohe Präsenz des Stadtoberhaupts in den Vereinen, sondern auch auf die vielen Projekte, die in den letzten Jahren teilweise gleichzeitig gestemmt wurden an. In den vergangenen Jahren sei viel Positives geleistet worden; man dürfe jetzt nicht nachlassen, so die Botschaft für die zweite Amtszeit aus dem Gemeinderat.

Das größte Geschenk hatte allerdings Regierungspräsident Wolfgang Reimer aus Stuttgart mitgebracht: Zur Verpflichtung gab es für die Stadt zwei Förderbescheide über insgesamt 1,7 Millionen Euro für die Sanierungsgebiete „Bereich Stuttgarter und Ulmer Straße“ und „Stadtmitte“. Reimer stellte die Entwicklung in Eislingen in seiner Rede in den Zusammenhang gesellschaftlicher Trends und weltweiter Entwicklungen, wie etwa der anhaltenden Abwanderung der Bevölkerung vom Land in die Städte oder des ständig steigenden Betreuungsbedarfs in den Familien. Er lobte besonders Eislingen „solide und robuste Finanzsituation“, die nicht durch besonders hohe Steuereinnahmen, sondern durch vorbildliches Arbeiten zu erklären sei. In Eislingen sei in den vergangenen Jahren viel investiert worden. Dennoch sei die Verschuldung deutlich unterdurchschnittlich.

In seiner eigenen Ansprache zeigte sich der Oberbürgermeister dankbar für die deutliche Anerkennung der Arbeit in seiner ersten Amtszeit. „Ich bin schon überrascht und auch dankbar, dass Sie im Regierungspräsidium in Stuttgart unsere dynamische Entwicklung erkennen und würdigen“, gab er dem Regierungspräsiden mit auf den Weg. Anschließend blieb Klaus Heininger seinem Motto „Viel erreicht, noch viel zu tun“ treu und wandte sich den anstehenden städtebaulichen, sozialen und anderen vielfältigen Themen zu. Im Mittelpunkt standen dabei klar die Partnerschaft und die Zusammenarbeit. Der Gemeinderat, das Team der Stadtverwaltung und die Bürgerinnen und Bürger haben viel gemeinsam erreicht. Die gute Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium war dabei immer hilfreich und wird auch weiterhin der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft für Eislingen sein.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.06.2018: 221

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Anita Golez verstärkt das Sachgebiet Immobilienmanagement

18.7.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Seit 1. Juli 2018 gehört Anita Golez zum Team des Amts für Hochbau und Immobilien.

Bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen, wohnungslosen Menschen eine Bleibe zu bieten und Gewerbeimmobilien für einen regen Handel zur Verfügung zu stellen gehört zu den Kernaufgaben des Sachgebiets Immobilien. Besonders die Schaffung von Wohnraum hat das gesamte Baudezernat in den letzten Jahren in...

..lesen Sie hier weiter


CDU Eislingen fordert bessere Überwachung der Fahrradfahrer

Scheinbar rechtsfreie Straßenräume verleiten immer mehr Radler zu Verstößen

17.7.2018 - PM CDU

Kürzlich wurde im Verwaltungsauschuß des Gemeinderates die Bilanz der Verwarnungen und Verstöße, die von Kraftfahrzeugen begangen wurden, vorgestellt. Mit verschiedenen Anlagen wird der motorisierte Verkehr intensiv überwacht und mit Strafen belegt.

Die CDU Eislingen vertritt die Meinung, das die Ortspolizeibehörde ihre Bemühungen bei der Überwachung des Radverkehrs intensivieren sollt...

..lesen Sie hier weiter


Bürgerfragestunde auf Antrag der CDU ausgeweitet

CDU Eislingen erfolgreich mit Initiative für mehr Bürgerfreundlichkeit

17.7.2018 - PM CDU

Die CDU Eislingen freut sich über einen Zugewinn an Bürgernähe in der Stadt. Auf Antrag der CDU-Fraktion stimmte der Eislinger Gemeinderat einstimmig am Montag, den 16.07.2018 dafür, künftig vor jeder Gemeinderatssitzung eine Bürgerfragestunde abzuhalten. „Dadurch haben die Bürger eine noch bessere Möglichkeit, ihre Anliegen zeitnah öffentlich vorzutragen und nicht jeweils drei Monate ...

..lesen Sie hier weiter


Stelle im Bauverwaltungsamt mit Maren Wechmann neu besetzt

Maren Wechmann tritt in die Fußstapfen von Birgit Mangold

12.7.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Rahmen eines Jobsharing-Models wird Maren Wechmann künftig gemeinsam mit Rebecca Lang Trauernde bei Bestattungsfällen beraten oder auch Hilfestellung bei der Auflösung von Gräbern geben. Außerdem ist sie im Bereich der Bauverwaltung für die Anhörung von Nachbarn bei Bauantragsverfahren zuständig.
Die gelernte Bürokauffrau und Industriefachwirtin sucht bei der Stadtverwaltung Eislinge...

..lesen Sie hier weiter


Birgit Mangold im Rahmen einer kleinen Feier in den Ruhestand verabschiedet

10.7.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für Birgit Mangold beginnt nach fast 23 Jahren bei der Stadtverwaltung Eislingen der verdiente Ruhestand.

Für die Eislinger Bürgerinnen und Bürger war die angehende Rentnerin Ansprechpartnerin in Sachen Staatsangehörigkeitsangelegenheiten, Namensänderungen und bei Trauerfällen. Besonders letzteres erforderte Einfühlungsvermögen und Verständnis für die besondere Situation, in der sic...

..lesen Sie hier weiter


Roter Treff: 'Neues aus dem Landtag'

03.7.2018 - Mathias Ritter

Für Donnerstag, den 05.07.18, lädt der SPD-Ortsverein Eislingen/Fils auf 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65.
Peter Hofelich, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Göppingen, wird über aktuelle Entwicklungen im Stuttgarter Landtag berichten. Im Anschluss daran besteht wie immer die Möglichkeit zur freien Diskussion.

Auf Ihr Ko...

..lesen Sie hier weiter


Busfahrt zum Landesseniorentag in Waldkirch

Noch einige Plätze frei für Fahrt am 4.Juli

21.6.2018 - Harald Kraus

Der Kreisseniorenrat Göppingen fährt am Dienstag, 4. Juli, zum Landesseniorentag in Waldkirch und hat im Bus noch einige Plätze frei; sie können unter Telef. 07161/817504 oder kraus-eislingen@web.de gebucht werden. Der Fahrpreis beträgt 20 Euro. Rückkehr ist gegen 21 Uhr.

Abfahrt ist frühmorgens mit Zustiegsmöglichkeiten in mehreren Kreisgemeinden. Die Veranstaltung findet im Rahmen d...

..lesen Sie hier weiter


Neue Mitarbeiterin im Bürgerbüro

Sevgi Saglik ergänzt im Rathaus das Team im Bürgerbüro

20.6.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Aufgabenschwerpunkt von Sevgi Saglik sind alle typischen Aufgaben, die im Bürgerbüro anfallen: Bürgerinnen und Bürger können künftig bei ihr ihren Wohnsitzwechsel anmelden, einen Personalausweis, Reisepass oder ein Führungszeugnis beantragen. Ebenso werden von ihr Führerscheinanträge und ausländerrechtliche Anträge angenommen und an die zuständigen Behörden weitergeleitet. Als neues ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Stadträte+innen radeln für ein gutes Klima

18.6.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bei der RadSternfahrt nach Stuttgart legten drei Stadträte den Grundstock für den Wettbewerb um die meisten Kilometer

Deutschlandweit beteiligen sich Kommunalpolitiker und Bürger beim Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis für mehr Klimaschutz und Radverkehr. Dabei geht es darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitra...

..lesen Sie hier weiter


CDU Eislingen wählt neuen Vorstand

05.6.2018 - CDU Eislingen, Matthias Bolch

Unter Leitung des stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Hermann Färber wählten die CDU Mitglieder in Eislingen bei der Hauptversammlung 2018 ihren Vorstand für die nächsten zwei Jahre.
Als Vorsitzender wiedergewählt wurde Axel Raisch. Hans Jörg Autenrieth und Martin Leyrer wurden neu in das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neue Schatzmeisterin und ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1219 Oberbürgermeister Klaus Heininger wird für seine zweite Amtszeit verpflichtet. - eislingen-online 28.6.2018 ]
_2018/2018_1219.sauf---_2018/2018_1219.auf