zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

FC Eislingen landet nach 1:4 in Deizisau auf dem Relegationsplatz

Die chronische Eislinger Auswärtsschwäche hält an

23.5.2011 - 1.FC Eislingen Thomas Rupp

 

(tr) Nach der hohen 1:4 Niederlage beim TSV Deizisau ist der FC Eislingen auf dem Relegationsplatz in der Landesliga gelandet und es schrillen die Alarmglocken am Eichenbach ob der chronischen Auswärtsschwäche der Blau-Weißen.
2:5 in Bad Boll, 2:3 in Ebersbach, 1:5 in Esslingen, 1:4 in Regglisweiler und gestern setzte es für den FC Eislingen beim mit gefährdeten TSV Deizisau eine 1:4 Niederlage – das Dilemma in der Fremde nahm auch gestern seinen Lauf.
Eislingens Trainer Mirko Doll, der Andreas Schneller an der Linie vertrat musste die Mannschaft gegenüber der Vorwoche kräftig umkrempeln. Mit Torhüter Michael Bantle, den angeschlagenen David Hilger und Daniel Kaluderovic, sowie Robert Wais, musste die Anfangsformation kräftig durcheinander gemischt werden. So war es nicht weiter verwunderlich, dass Deizisau einen Start nach Maß erwischte und mit der ersten gefährlichen Aktion bereits nach drei Minuten durch Kapitän Thorsten Schöllkopf in Führung ging. Die Eislinger erholten sich erstaunlich schnell von diesem frühen Rückstand und erarbeiteten sich Torchancen. So tauchte Youngster Pascal Volk, gestern wieder effektivster Eislinger Angreifer frei vor Deizisaus Torhüter Tobias Föll auf, schob das Leder jedoch am Tor vorbei. Wenig später zögerte Marco Frank nach Zuspiel von Pascal Volk beim Abschluss zu lange und es blieb bei der knappen Führung für die Hausherren. Nach 23 Minuten gelang Marco Frank nach schönem Zusammenspiel von Sven Gulin und Pascal Volk der verdiente Ausgleichstreffer. In der Folgezeit erspielten sich die Eislinger klare Torchancen und versäumten es gegen eine verunsicherte Heimmannschaft den Sack zuzumachen. Allein Umut Sat hatte gleich zweimal den Führungstreffer auf dem Fuß doch dem Eislinger Angreifer fehlte nach langer Verletzungspause das nötige Quäntchen Glück im Abschluss. Wesentlich effektiver stellten sich die Hausherren im Abschluss an. Simon Ruoff traf mit einem abgefälschten Freistoß zum 2:1 und versetzte den Eislingern eine kalte Dusche. Von der erholte sich der FC dann auch nicht mehr. Nach 54 Minuten konnte FC-Torhüter Steffen Rau einen scharf getretenen Freistoß zwar noch abwehren doch bei der anschließenden Hereingabe war niemand für Deizisaus Torschützen Fabio Morisco verantwortlich. Überhaupt entpuppte sich Eislingens Hintermannschaft einmal mehr als Achillesferse. Es fehlt an Schnelligkeit und Zweikampfstärke. Die einzige nennenswerte Chance der Eislinger im zweiten Durchgang entsprang einem Schuss des eingewechselten A-Juniorenspielers Max Ziesche der am Pfosten des Deizisauer Tores landete. Praktisch mit dem Schlusspfiff machte der eingewechselte Deizisauer Michael Gauch mit seinem Treffer das Desaster vollends komplett. Für den FC wird es jetzt, mit Blick auf die restlichen Spiele, ganz eng.
TSV Deizisau – FC Eislingen 4:1 (2:0)
TSV Deizisau: Föll – Lang, Böing, Viehmann, Morisco (75. Schif), Widmaier (87. Gauch), Hofmann, Müller (67. Yilmaz), Ruoff, Schöllkopf, Staas.
FC Eislingen: Rau – Dangelmayer, Landsinger, Mojasevic, Avgustinovic (84. Ziesche), Groß (60. Strobel), Frank, Sat (73. Fetzer), Gulin, Bilitsch, Volk.
Schiedsrichter: Andreas Rinderknecht (Ergenzingen).
Tore: 1:0 Schöllkopf (3.), 1:1 Frank (23.), 2:1 Ruoff (42.), 3:1 Morisco (54.), 4:1 Gauch (90.).
Zuschauer: 200.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fc-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.05.2011: 4829

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): 1.FC Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Hallenbad startet den Badebetrieb am Dienstag, 15.Juni 2021

Schwimmen und Badespaß wird wieder möglich - Zeitfenster buchen.

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Am Dienstag, 15. Juni 2021 öffnet das Eislinger Hallenbad wieder für Besucherinnen und Besucher. Dabei müssen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
Dazu gehört, dass Besucherinnen und Besucher beim Zutritt in das Hallenbad einen Test-, Impf- oder Genesenennachweises vorlegen müssen. Diese Pflicht entfällt für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. F...

..lesen Sie hier weiter


Jugendliche packen an und bringen den Dirtbike-Park auf Vordermann

Eislinger Jugendarbeit startet wieder mit ersten Projekten

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit ein paar Tagen hat das Jugendhaus Nonstop wieder offene Türen für Eislinger Jugendliche. Besonders der gemeinsame Einsatz am Dirtbike-Park im Tälesweg bietet den Jugendlichen eine willkommene Abwechslung und eine gute Möglichkeit, um sich wieder zu treffen.
„Wir haben kürzlich 70m³ Erde von einem privaten Spender bekommen und wollen diese jetzt mit den Jugendlichen in geeignete Form...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des letzten Jahres melden!

Sportlerehrung 2020

24.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der alljährliche Ehrungsabend, bei dem die Stadt Eislingen in festlichem Rahmen herausragende Leistungen im Sport auszeichnet, musste im letzten Jahr coronabedingt abgesagt werden. Dennoch sollen die sportlichen Erfolge des Jahres 2020 nun prämiert werden.
Ausgezeichnet werden Eislinger Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die 2020 als Mitglied eines Eislinger Sportvereins oder eines auswärti...

..lesen Sie hier weiter


1.FC Eislingen: Ausgabe der Stadionzeitung 13.4.2021 erschienen

18.4.2021 - 1.FC Eislingen

Die aktuelle Ausgabe der Stadionzeitung des 1.FC Eislingen ist jetzt online abrufbar. Baubeginn Freisitz/Biergarten für Außengastronomie Vereinsheim, Annullierung der Saison 2020/21, Neuzugang Damenmannschaft sind nur einige Schlaglichter dieser neuen Ausgabe.


Hier der Link zum Download der Gesamtausgabe:

Franz Rink: 1966 das deutsche Sportabzeichen erstmals absolviert

Seit 1981 als Absolvent und Trainer ununterbrochen im Einsatz

31.3.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigentlich war für den 31.März 2021 der Start zur neuen Saison geplant, doch die aktuelle Coronssituation machte dem den normalen Start der Saison im 30ten Jahr unter Trainer Franz Rink einen Strich durch die Rechnung. Die Sportstätten im Eichenbachstadion sind aufgrund der hohen Infektionswerte für den Amateur- und Breitensport nur sehr eingeschränkt in Absprache mit der Stadt und unter den...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Crowdfunding für Mission Deutsche Meisterschaft 2021

18.3.2021 - TSG Fechten

Auf ihrem Facebook-Account schreibt die TSG Fechtabteilung. '' Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg'. Mit diesem Crowdfunding hoffen wir Gelder für neue Fechtmelder und Kabelrollen zu sammeln.

Hier das Video zu dieser Aktion: