zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Kreisseniorenrat geht mit bewährter Leitung in die Zukunft

Harald Kraus, Eislingen wieder zum Pressereferenten gewählt

21.10.2015 - Kreisseniorenrat

 

Der Kreisseniorenrat Göppingen (KSR) geht mit seinem bewährten Vorstand die neuen Aufgaben an. Auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Montag im Landratsamt wurde der bisherige Geschäftsführende Vorstand ausnahmslos wieder gewählt. Eine einstimmig beschlossene Satzungsänderung erhöht künftig den Stellenwert und den Einfluss der Stadt- und Ortsseniorenräte.

Der wieder gewählte Vorsitzende des KSR, Dieter Roitsch, listete in seinem Rechenschafts-bericht die vielfältigen und zahlreichen Aufgaben auf, die im vergangenen Jahr bewältigt werden konnten. Von besonderer Bedeutung waren die Informationen und Schulungen zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Seine Stellvertreter Marianne Knapp (Rechberghausen), zugleich Schriftführerin, und Gerhard Sannwald (Geislingen) wurden ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie die Rechnerin Elfriede Eleuther (Süßen) und der Pressereferent Harald Kraus (Eislingen). Künftig gehören auch sämtliche Stadt- und Ortsseniorenräte mit einem Vertreter dem Vorstand des KSR an.

Als Vertreter von Institutionen wurden Annelie Seitz-Sorg (DRK); Roselies Dürr (SPD Senioren 60+), Salvatore Volpe (IG Metall) und Hermann Gengenbach (Diakonie) als weitere Vorstandsmitglieder gewählt. Neue Revisoren sind Elisabeth Barg (Heiningen), die aus der aktiven Vorstandsarbeit mit großer Anerkennung verabschiedet wurde, sowie Jörg Richter von der SEGOFILS. Sie treten an die Stelle der langjährigen Revisoren Brigitte Brandt und Karl Blessing (beide Kuchen), deren Engagement gewürdigt wurde.

Über neue Bestattungsformen und die geänderten Ansichten und Einstellungen dazu referierte der stellvertretende Geschäftsführer der Firma Strassacker, Günther Czasny. Er zeigte auf, in welche Richtung sich Friedhöfe und Grabstätten entwickeln könnten und welche Erkenntnisse eine wissenschaftliche Studie zu den Anliegen der Hinterbliebenen bzw. Trauernden gewonnen habe.

Großes Interesse löste die von Frau Isolde Engler von der Altenfachberatung des Landrats-amts vorgestellte Broschüre „Wegweiser für Senioren im Landkreis Göppingen“ aus, die einen detaillierten Überblick über die vielfältigen Informations- und Hilfsangebote für die ältere Generation ermöglicht und zahlreiche Kontaktadressen enthält. Die Broschüre kann beim Landratsamt oder beim Kreisseniorenrat angefordert werden.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 21.10.2015: 2946

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): SSR Stadtseniorenrat -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


TZV Stauferland: Sommertreffen 2019

03.8.2019 - Nadja Schieche

Ganz nach dem Motto alle Jahre wieder haben sich auch dieses Jahr ca. 35 Mitglieder des TZV Stauferland am 30. Juni zu unserem Sommertreffen in Faurndau im Hasenheim getroffen. Dort wurden wir vom Vorstand und gleichzeitigem Pächter des Vereinsheims, Gerd Rosenbaum, zum ersten Mal herzlich in Empfang genommen. Für den Vormittag wurde als Referent Dr. Wolfgang Rapp, der Leiter des Göppinger NAB...

..lesen Sie hier weiter


TZV Stauferland: Fahrt nach Villany - Pfingsten 2019

Partnerschaft des TZV Stauferland seit 1996

20.7.2019 - Ingrid Zeller

Gut gelaunt machten sich am Freitagmorgen, den 07.06.2019 gegen 1:30 Uhr bei kühlen 8°C acht Stauferländer mit einer klitzekleinen Verspätung auf den Weg nach Villany / Ungarn. Beim ersten Tankstopp kurz vor Wien gegen 7.00 Uhr wurde eine etwas längere Pause eingelegt zum Frühstück. Danach ging es frisch gestärkt weiter. In Budapest holten wir dann am MetroBusbahnhof unseren Dolmetscher J...

..lesen Sie hier weiter


Eislingens einziger Maibaum steht wieder in Krummwälden

OGV hält die Tradition hoch

02.5.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Eine ganze Kuhherde umkränzt den diesjährigen Maibaum in Krummwälden. Das stolze Exemplar wurde wie alle Jahre pünktlich einen Tag vor dem 1.Mai auf dem Platz vor der Jakobus-Kirche vom Obst und Gartenbauverein Krummwälden aufgestellt.


Bericht Jahreshauptversammlung TZV Stauferland 2019

07.4.2019 - Franziska Hänsler

Am 16. März trafen sich die Züchter des TZV Stauferland im Hasenheim Eislingen zu ihrer Jahreshauptversammlung. Bei einer leckeren Kaffeetafel ließen sie das Jahr 2018 Revue passieren.
Die Versammlung gedachte dem verstorbenen Mitglied Achim Krüger.
Vorsitzender Stefan Raindl berichtete von derzeit 167 Mitgliedern, davon 21 Jugendliche. Erfreulicherweise treten drei Jugendliche nach ihrem 1...

..lesen Sie hier weiter


Herzlich willkommen bei der „Großen 63. Stauferschau“!

Bericht über die 63. Stauferschau 2018 (05./06. Januar ´19)

13.1.2019 - PM TZV

Nachdem wir bereits im letzten Jahr den Status „Schaufenster der Rassegeflügelzucht im Landkreis“ erfolgreich dazu nutzen konnten die Menschen wachzurütteln und Wege zu suchen um den Kreislauf der Abhängigkeit von Massentierhaltung zu durchbrechen wage ich noch einen Schritt weiter zu gehen.

Nutzen wir die Laufente als „Rasse des Jahres“ und die Verbindung zu ihrer asiatischen Stamm...

..lesen Sie hier weiter


ASV-Lichterfest: Feierlaune trotz Schneeregen

13.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Glühwein, Grillwurst, Gugga..zum 18.Mal lud der ASV Eislingen zum Lichterfest im Eislinger Schlosspark ein. Den Veranstaltern hätte man gerne ein bisschen netteres Wetter gewünscht. Aber der Feierlaune, angeheizt von den Donzdorfer Noda Biagr, tat dies keinen Abbruch.
Von HipHop der ASV HipHop-Crew bis zum Feuerwerk wurde dem Regen zum Trotz das Programm durchgezogen.


2019 kann kommen. Veranstaltungstermine/Altpapiersammlungen sind geplant

Arbeitsgemeinschaft Eislinger Vereine hat die Termine für 2019 abgestimmt

26.12.2018 - PM ARGE, Rolf Riegler

Traditionell zum Ende eines Kalenderjahres lädt die Arbeitsgemeinschaft Eislinger Vereine zur Terminkonferenz für das kommende Jahr ein. Unter Leitung des Vorsitzenden der ARGE, Rolf Riegler, werden die Termine unter den Veranstaltern abgestimmt.

Hier die Terminpläne für Eislingen 2019:


Änderung in der Vereinsführung

13.12.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild


Bei der Mitgliederversammlung am 24.11.2018 hat Martin Dworak sein Amt als Vorsitzender der Kolpingsfamilie Eislingen zurückgegeben. 16 Jahre hatte er es inne und es mit Tatkraft, Sachkenntnis und Umsicht geführt. Die KF hat ihm für sein Engagement viel zu danken und freut sich, dass er auch künftig dem neugewählten Leitungsteam mit Rat und Tat zur Seite steht.
Der Sprecher des Leitungste...

..lesen Sie hier weiter


Insektensterben

25.11.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild

Zum Vortrag über das Insektensterben und was der Einzelne dagegen tun kann, begrüßte Siegfried Riedmüller den Vorsitzenden des örtlichen BUND Gerhard Rink, und den Gärtnermeister Jeutter aus Göppingen im Kolpingheim.
Die erste Aussage von Gerhard Rink schockierte gleich. „So ein dramatisches Insektensterben wie es zur Zeit passiert, gab es seit Menschengedenken nicht“. Von 500 Wildbie...

..lesen Sie hier weiter


AWO: Zum Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang am 7.Dezember 2018

Transfer bis zur Haustür durch Car-Sharing-Bus

25.10.2018 - Harald Kraus, AWO Eislingen

Auch in diesem Jahr macht die Eislinger AWO statt einer Jahresabschlussfeier einen Ausflug, heuer zum Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang. Die Busfahrt findet am Freitag, 7. Dezember 2018 statt.
Es sind noch etliche Plätze frei, die unter Tel. 07161 817504 gebucht werden können. In Bad Hindelang kann am Nachmittag die „alpenländische Weihnachtsoper Stille Nacht“ besucht und am Abend der zau...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_442 Kreisseniorenrat geht mit bewährter Leitung in die Zukunft - eislingen-online 21.10.2015 ]
_2015/2015_442.sauf---_2015/2015_442.auf