zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

TZV1955: Besuch unserer Zuchtfreunde aus Villany

03.6.2018 - Nadja Schieche

 

Alle Jahre wieder hatten wir ein schönes Pfingstwochenende mit unseren Zuchtfreunden aus Villany. Vom 18.-20.05.2018 besuchten uns auch dieses Jahr wieder 7 unserer langjährigen Zuchtfreunde aus Ungarn. Um die seit 22 Jahren bestehende Freundschaft die Herr Georg Weidinger, auch liebevoll „gyuri bacsi“ genannt, ins Leben gerufen hatte weiter zu führen wird jedes Jahr am Pfingstwochenende ein Besuch organisiert, der bei den Stauferländern neben der Stauferschau das Highlight des Jahres ist. Nicht nur wenn die Reise der Stauferländer nach Ungarn ansteht ist ein großer Andrang vorhanden, sondern auch wenn es an die Programmplanung geht wenn der Besuch empfangen wird. So kommt jedes zweite Jahr ein abwechslungsreiches Programm zustande.
Am Freitag sind unsere Ungarischen Zuchtfreunde gegen 17 Uhr in Eislingen bei der Familie Schieche angekommen. Dort wurde die Begrüßung mit ein paar Getränken und einem netten Beisammensein mit Blick auf das geliebte Hobby, die Kleintierzucht, „gefeiert“. Anschließend ging es zum Essen in die Höhengaststätte auf dem Schurrenhof zu der Familie Stollenmaier. Danach gab es eine kleine Hof Führung, bei der alle Tiere begutachtet werden konnten. Nach einem anstrengenden Tag ging der erste Abend früh zur neige und unsere Gäste wurden in Ihr Nacht Quartier begleitet, dem Bürgerstüble in Reichenbach unterm Rechberg.
Samstags ging es mit guter Laune weiter zu Familie Jahn und ihren Bantam. Die Alb-Donau- Tour führte uns nach Westerstetten zu Herbert Kroner, nach Ulm in die Zuchtanlage zu Karl-Heinz Kuchler und nach Westerheim in die Zuchtanlage zu Peter Knupfer. Auf dem Rückweg hielten wir bei Familie Zeller in Geislingen wo nicht nur Federvieh zu sehen war sondern auch die Schafzucht. Der Abschluss des Tages fand bei einem gemeinsamen Abendessen in Eislingen im Hasenheim statt, wo wir den Tag mit typisch Schwäbischer Küche Revue passieren ließen. Es war ein toller Tag mit vielen neuen und interessanten Eindrücken für unsere Villanyer Freunde. Man lernte sehr viele neue und bereits bekannte Hühner und Ziergeflügel Rassen in ihrer vollen Pracht kennen. Die Tauben Liebhaber mussten sich noch etwas bis zum nächsten Tag gedulden, bevor auch sie voll und ganz auf ihre Kosten kamen.
Den anfangs etwas regnerischen, letzten Tag des Besuches starteten wir in Bad Boll bei den Halders. Hier fanden auch die mitgebrachten Ungarischen Riesentauben ein neues Zuhause beim jüngsten Spross der Familie. Durch ein Weißwurst Frühstück gestärkt ging es weiter nach Heiningen zur Alpakafarmhofwiese. Dort lernten wir bei einer Hoftour viele neue, spannende Dinge über das faszinierende Tier Alpaka. Auf Josef Schum`s Ranch wurde einmal mehr deutlich gemacht wie wichtig es für Kinder ist mit Tieren aufzuwachsen und wie viel Spaß es ihnen macht. Anschließend konnten noch ein paar Blicke auf die Oldtimer Ausstellung geworfen werden, die direkt nebenan stattfand. Mittaggegessen wurde im Heininger Vereinsheim, welches vom dortigen Vorstand Robin Mrazek und seinem Team organisiert wurde. Nach der Stärkung und einem Blick in die Zuchtanlage ging es weiter nach Deizisau zu Wolfgang Huttenlocher und seinen Luchstauben, welcher zur großen Freude welche abgab. Über den Schurwald mit Manfred Liebezeit und seinen Schlesiern ging es zurück zum abschließenden Züchterabend.
Dieser endete mit einer Einladung nach Ungarn, vielen Geschenken und Emotionen!

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 03.06.2018: 4677

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland - Villany - Partnerstadt Ungarn -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


AWO: Zum Advent im Oldtimerbus übers Welland zum Mostbesen

12.12.2023 - Hans-Ulrich Weidmann

Auch wenn die Temperaturen eher an einen Frühjahrsausflug erinnerten, spätestens im Obstweinkeller des Mostbesens bei Kerzenschein kam weihnachtliche Stimmung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der AWO Weihnachtsfahrt auf. Vom Filstal ging es mit der Sonja, einem Mercedesbus aus dem Jahr 1963, mit 110 PS über den Aasrücken, Schwäbisch Gmünd, Leintal an Obergröningen zum Ostalbmostbese...

..lesen Sie hier weiter


Zum Abschied von Anni Dießenbacher neuen Rekord beim AWO Maultaschenessen

350 Portionen am 3. Oktober in der Stadthalle Eislingen ausgegeben

05.10.2023 - AWO Eislingen

Mit 85 Jahren darf dann mal Schluß sein, so die langjährige Chefin in der Eislinger Maultaschenproduktionsküche der AWO, Anni Dießenbacher. Und zum Abschluß des 33. Maultaschenessens gab es, als ob die Besucher es geahnt hätten, noch einen überraschenden Rekord. Wenn sonst in guten Besuchsjahren so 250-260 Portionen über den Tisch in der Eislinger Stadthalle gingen, wurde es bei bestem He...

..lesen Sie hier weiter


Kooperation Festwagen zw. GZV Phönix u. TZV Stauferland 2023

05.7.2023 - Franz u. Stefan Raindl

Anläßlich des alle 4 Jahre stattfindenden Kinderfests in Ottenbach unter dem Motto „Die berühmtesten Filme aller Zeiten“ und den Spekulationen um Wolfssichtungen im „Tal der Liebe“ entstand die Idee mit „Der mit dem Wolf tanzt“. Wir warfen uns mit dem Vorstand Franz Raindl als Kevin Costner also in Schale und es stellte sich heraus, daß unser Fahrer „Green“ nach 65 Jahren zum ...

..lesen Sie hier weiter


Preis für besondere Jugendarbeit in Eislingen – jetzt bewerben

Bis 31. Juli haben Eislinger Vereine noch die Möglichkeit sich zu bewerben

16.6.2023 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Alle zwei Jahre verleiht die Stadt Eislingen den mit 1.500 Euro dotierten Jugendpreis. Eislinger Vereine mit aktiver Jugendarbeit haben noch bis Ende Juli die Gelegenheit, um ihr Engagement in die Preisverleihung einzubringen.

Kriterien für die Preisverleihung sind unter anderem herausragende Jugendarbeit, Aktivitäten des Vereins mit Schulen, dem Kinder- und Jugendbüro oder anderen sozialen...

..lesen Sie hier weiter


AWO: Stuttgart auf Schienen war wieder ein besonderes Erlebnis

16.6.2023 - Hans-Ulrich Weidmann

Immer wieder findet das Ausflugsplanungsteam der AWO um Harald Kraus und Ardian Ponik neue Ziele, die mit dem öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart angesteuert werden können.
Neben den landschaftlich reizvollen Schurwaldquerungen mit dem X-Bussen, standen eine Fahrt auf dem Killesberg, sowie die alterwürdige Seilbahn („Stuttgarter Schätzle“) zum Waldfriedhof (Linie 10) und die Fahrt mit ...

..lesen Sie hier weiter


AWO setzt auf Kontinuität und neue Impulse

Mitgliederversammlung der Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Eislingen

13.5.2023 - PM AWO David Stellmacher

Bei der Mitgliederversammlung der Eislinger Arbeiterwohlfahrt im Treff im Löwen haben deren Mitglieder auf ein arbeitsreiches Jahr zurückgeblickt. Auch das Vorstandsteam wurde neu gewählt – und konnte mit dem neugeschaffenen Treff im Löwen einen Erfolg verbuchen, für den sich der Ortsverein ein halbes Jahrhundert lang eingesetzt hatte.

Der AWO-Vorsitzende Ardian Ponik ließ dabei in sei...

..lesen Sie hier weiter


AWO Eislingen: RASANT ÜBER DIE FILSTALBRÜCKE

04.5.2023 - PM AWO, Harald Kraus

Mit einer halbtägigen Exkursion hat die Eislinger AWO ihr Ausflugsprogramm eröffnet. Ziel war die Schwäbische Markthalle in Merklingen und die Fahrt mit einem Regionalexpress auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Merklingen nach Wendlingen.

Freilich mussten die Fahrgäste dieses Zuges sich kräftig strecken, um von der nur 6 Sekunden dauernden Fahrt über die Filstalbrücke auch bei fast ...

..lesen Sie hier weiter


Frühlingsstart beim AWO Spiel- und Bastelangebot

Erste Aktion nach der Winterpause

19.3.2023 - AWO Eislingen

Auch wenn der Regen der vergangenen Tage beim Geocaching zum Teil für nicht ganz sauberes Schuhwerk sorgte, waren die Bedingungen bei besten Frühlingswetter für die erste Spiel- und Bastelaktion der AWO wieder ein großer Anziehungspunkt für Groß und Klein.
Rund um den Bären-Bastelwagen im Eislinger Täle konnten neben Geocaching und Stockbrot auch kreative Karten zum anstehenden Osterfes...

..lesen Sie hier weiter


AWO Spiel und Bastelaktion zum Start in den Frühling

Samstag, 18. März 2023 – 14 bis 17 Uhr -Spielplatz Täle, Eislingen

17.3.2023 - AWO Eislingen e.V.

Pünktlich zum Frühlingsstart wird er AWO-Bären-Bastelwagen auf dem Spielplatz im Täle wieder aufgestellt sein und für alle Kinder und jung Gebliebene einen abwechslungsreichen Nachmittag bieten.

Das Team der AWO bietet folgende Aktivitäten in der freien Natur an:

Digitale Schatzsuche (Geocaching)
Bastelaktionen
Stockbrot
Punsch
und vieles mehr

Einfach vorbei...

..lesen Sie hier weiter


Kolpinggedenktag 2022

14.12.2022 - Kolpingsfamilie Eislingen Hans Busch (Sprecher Leitungsteam)

(gf) Mit einem Gottesdienst in St. Jakobus, Krummwälden begann die Feier unter Leitung von Präses Pfarrer B. Schmid. Neben der Orgel sorgte das Flötenorchester der Schurwaldmusikschule Rechberghausen für festliche Stimmung. Im Saal des Gemeindezentums St. Markus fand die Feier ihre Fortsetzung, musikalisch umrahmt vom Zupforchester der Kolpingsfamilie. Neun langjährige Mitglieder konnten gee...

..lesen Sie hier weiter



21.02.2024 - Ulla Schöffel:
Die Brandmauer bröckelt

07.09.2023 - Alfred Schulz:
Körperliche Ertüchtigung weiterhin nicht von kommunalem Interesse?

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1179 TZV1955: Besuch unserer Zuchtfreunde aus Villany - eislingen-online 03.6.2018 ]
_2018/2018_1179.sauf---_2018/2018_1179.auf