zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Fahnenaktion am Rathaus

Eislingerinnen und Eislinger stoßen auf 100 Jahre Frauenwahlrecht an

11.11.2018 - Heide Kottmann

 

In Eislingen wehte vom 9.-12.November 2018 vor dem Rathaus in Eislingen eine besondere Fahne, die auf eine revolutionäre Neuerung hinweist, die vor 100 Jahren stattfand.

Auf eine Initiative der eislinger frauen aktion (efa) trafen sich am Samstag, 10. November Frauen und Männer vor dem Rathausplatz, um auf diese revolutionäre Neuerung anzustoßen.

Ingrid Held von der efa begrüßte die Anwesenden und freute sich, dass diese spontane Aktion so viele Frauen und Männer von unterschiedlichen Organisationen und Parteien angesprochen hat.

Sie bemerkte, dass es vor 100 Jahren turbulent zuging.
Am 9. November 1918 rief Philipp Scheidemann die Republik aus, am 12. November wurde das Frauenwahlrecht proklamiert und schon am 30. November 1918 umgesetzt.
Dabei ging es nicht nur um Macht, sondern um Teilhabe. „Wir wollen die Hälfte der Macht und die Hälfte der Teilhabe an politischen Prozessen“.

Die Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der CDU Nicole Razavi fand es eine „tolle Idee“ dieses bemerkenswerte Datum so zu feiern.

Sie wies auf einige Vorkämpferinnen hin, zum Beispiel:
Marianne Weber wurde 1919 als Abgeordnete in den Landtag der Republik Baden gewählt. In der ersten Sitzung des Landtages sagte sie: „Sie werden es merken, wir Frauen können alles, was ein Mann auch kann“.

Bertha Benz unternahm im August 1888 die legendäre 106 km lange Fahrt von Mannheim nach Pforzheim. Diese Aktion trug wesentlich dazu bei, die noch bestehenden Vorbehalte der potentiellen Kunden gegen das Fahrzeug zu zerstreuen und ermöglichte in der Folge den wirtschaftlichen Erfolg der Firma ihres Mannes.

Margarete Steiff war eine erfolgreiche Unternehmerin in einer Zeit, in der es Frauen verwehrt wurde, eine Firma zu leiten, Kredite aufzunehmen und überhaupt ohne die Zustimmung eines Ehemanns, Vaters oder Bruders zu arbeiten.

Peter Ritz, SPD-Stadt- und Kreisrat wies darauf hin, dass es ohne den deutschen sozialistischen Politiker August Bebel keine Frauenbewegung im 20. Jahrhundert gegeben hätte. August Bebel war Mitbegründer der SPD (1896) und Führer der Arbeiterbewegung.

Ulrike Haas, eine „Grüne“ Stadt- und Kreisrätin, dankte den SPD-Politikerinnen der damaligen Zeit für ihren Einsatz. Als Beispiel nannte sie Clara Zetkin, (1857-1933). Clara Zetkin setzte sich als erste Frau für Arbeiter- und Frauenrechte ein. So kam es zu einer internationalen Frauenbewegung, die sich bis heute gehalten hat. Jedes Jahr wird auch in Eislingen der Internationale Frauentag am 08. März gefeiert.

Es kamen auch aktuelle Themen zur Sprache. So wurde von Ulla Schöffel, Kreisfrauenrat, die längst überfällige Reform des Landtagswahlrechts angesprochen. „Seit 100 Jahren dürfen Frauen wählen und gewählt werden, dennoch sind Frauen in deutschen Landtagen bis heute stark unterrepräsentiert. Die rote Laterne hat Baden-Württemberg mit nur 24,5% Frauen im Landtag“.

Die Vorsitzende der eislinger frauen aktion Gönül Neuen verabschiedete die Damen und Herren mit einem Appell: „Ich möchte heute alle Frauen ermutigen, sich für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 aufstellen zu lassen. „Wir sind die Hälfte der Bevölkerung und das muss sich auch in den Parlamenten widerspiegeln“, so ihre abschließenden Worte.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit : 1806

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Wir sind enttäuscht: in Eislingen wird zu wenig in Photovoltaik investiert.

„Die Grünen freuen sich, dass es mit der Photovoltaik in Eislingen vorangeht“.

18.5.2024 - CDU Eislingen Andreas Gruß

Doch leider haben sie und die Stadtverwaltung einige wichtige Fakten nicht verstanden, und – Wahlkampf sei Dank- werfen der CDU-Fraktion vor, sie würde Fehlinformationen verbreiten.
Richtig ist, dass für die Realisierung neuer PV-Anlagen jährlich 300.000 Euro geplant sind. Ebenso ist es Fakt, dass die Photovoltaik-Anlage bei der Fahrradüberdachung des Erich-Kästner-Gymnasiums ca. 150...

..lesen Sie hier weiter


Abbruch Bahnüberführung 2027- und was kommt danach?

EDM lädt zum Bürgergespräch am 23.Mai 2024 um 19.30 Uhr ins KSG-Clubheim

17.5.2024 - EDM EislingerDemokratischeMitte Karin Schuster

Der Abruch der Bahnüberführung wird 2027 erfolgen, nachdem die Deutsche Bahn die Sperrfristen für den Bahnverkehr festgelegt hat und damit den Abbruch zeitnah möglich macht.

„Das sind gute Nachrichten für Eislingen, bringen sie doch unser Jahrhundertprojekt „ Neue Stadtmitte“ voran und eröffnen die Chance für die Gestaltung des zentralen Schlossareals zwischen Rathaus, Bücherei u...

..lesen Sie hier weiter


Warum der Stelzenläufer?

Die EDM diskutiert im Bürgergespräch über Kunst, Kultur und Bildung

15.5.2024 - EDM EislingerDemokratischeMitte Karin Schuster

Die Entscheidung des Gemeinderats für das Kunstwerk „Stelzenläufer“ von Andreas Futter , welche am Vorabend getroffen und bereits zu heftigem Meinungsaustausch in den sozialen Medien geführt hatte, war natürlich Gesprächsthema Nummer 1 beim Bürgergespräch im Restaurant Adler, zu dem die EDM-Eislinger Demokratische Mitte geladen hatte und interessierte Eislingerinnen und Eislinger begr...

..lesen Sie hier weiter


Wir freuen uns: auch in Eislingen geht es mit der Photovoltaik voran

15.5.2024 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Bereits 2020 haben die Grünen im Gemeinderat beantragt, dass auf allen städtischen Dächern, die statisch dafür geeignet sind, PV-Anlagen installiert werden, so Stadtrat Holger Haas. Im November 2021 wurde dann ein Masterplan vorgelegt. Jedes Dach wurde geprüft, der Plan wird nun schrittweise umgesetzt. Jedes Jahr werden 300.000 Euro dafür eingesetzt, freut sich Gemeinderat Lothar Weccard. C...

..lesen Sie hier weiter


Zukunftsperspektiven Eislingen 2030 - Keine Zukunft ohne Umbau!

Interessante Informationen beim Bürgergespräch der EDM im Restaurant Zeus

13.5.2024 - EDM EislingerDemokratischeMitte Karin Schuster

Beim ersten Stammtisch der Eislinger Demokratischen Mitte - EDM -informierte Stadtrat Manfred Strohm die interessierten Bürgerinnen und Bürger und Kandidatinnen und Kandidaten ausführlich über die Entwicklungen, Planungen und Zukunftspläne für unsere Stadt . Der Bogen wurde gespannt über die verschiedenen derzeitigen Baustellen zum Erhalt und der Verbesserung unserer Infrastruktur, die Par...

..lesen Sie hier weiter


Das „Sternsingermobil“ macht außergewöhnlich Schule

08.5.2024 - Silcherschule Eislingen

Am Donnerstag 2. Mai und Freitag 3. Mai machte das Sternsingermobil Station in Ebersbach/Fils am Raichberg -Schulzentrum und an der Silcherschule in Eislingen. „Sternsinger“ ist nicht nur die Aktion zu Beginn eines neuen Jahres mit dem bekannten Segen, sondern die „Sternsingeraktion des Kindermissionswegs Aachen“ setzt sich ganzjährig ein für Kinderrechte, ein friedliches Miteinander un...

..lesen Sie hier weiter


Frühlingserwachen in Krummwälden!

06.5.2024 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Lisa Ax

Nach der langen kalten Winterzeit, warteten alle auf den langersehnten Frühling. Aus diesem Grund trafen sich Kinder, Mami's und Papi's beim Obst- und Gartenbauverein zum gemeinsamen Frühlingsbastel- und Spielenachmittag. Die Kinder konnten an verschiedenen Stationen ihr Bastelgeschick ausprobieren. Aus alten CD-Rohlingen wurden kunterbunte Pfau's kreiert. Dabei sind tolle Meisterwerke entstand...

..lesen Sie hier weiter


Der Verkaufsoffene Sonntag war gut besucht

30.4.2024 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. Detlev Nitsche

Nachdem es mehrere Wochen kalt und nass war, zog es viele Eislinger und Auswärtige Besucher zum Verkaufsoffenen Sonntag in die Eislinger Innenstadt und auch zur Buntweberei, zu der ein Shuttleservice eingerichtet war. Mit wohl  über 1000 Besuchern war er  aus Sicht der Eislinger Selbstständigen sehr erfolgreich.

Viel Interesse weckte die Vorführungen auf der Aktionsbühne in der Hauptst...

..lesen Sie hier weiter


Vielfalt richtig verstanden:

Ein Miteinander auf der Basis gleicher Werte...

30.4.2024 - CDU Eislingen Andreas Gruß

Auf der Liste der Eislinger CDU kandidiert eine Muslima, welche die protestantische Ethik lebt
Kirgisisches Fernsehteam im Eislinger Bürgercafé der CDU
Shona Büyük ist in Kirgisistan geboren, hat dort Jura studiert, ist seit 17 Jahren in Deutschland, arbeitet als Sonderschul-Lehrerin, spricht perfekt deutsch und kandidiert nun als Muslima auf der Liste der CDU für den Eislinger Gemeinderat...

..lesen Sie hier weiter


Gute Bildungseinrichtungen sind das Markenzeichen Eislingens

Die Eislinger Schulen nicht gegeneinander ausspielen

30.4.2024 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Bei einem Vor-Ort-Termin am Erich Kästner Gymnasium, organisiert vom Elternbeirat, konnten sich Stadträte informieren. Für die Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/Die Grünen ist klar, dass schon jetzt räumliche Enge herrscht und nur durch Multinutzung von Räumen sowie der Nutzung des Schulhofs als grünes Klassenzimmer den pädagogischen Ansprüchen einigermaßen genüge getan werden kann. „...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

20.05.2024 - Holger Haas:
Grüne und PV

20.05.2024 - Hans Jörg Autenrieth:
Hirschkreisel Kunstwerk - offener Brief an Frau Stroheker

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1379 Fahnenaktion am Rathaus - eislingen-online 11.11.2018 ]
_2018/2018_1379.sauf---_2018/2018_1379.auf