zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Die Tagespflege St. Franziskus im Altenzentrum St. Elisabeth - Tagsüber in gute

07.5.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

 

Unter diesem Motto hat das Altenzentrum St. Elisabeth eine weitere Tagespflege für 15 Gäste am 01.10.2018 eröffnet.
Die Geschäftsführung freut sich über die Erweiterung der Angebote, um pflegebedürftige Senioren und pflegende Angehörige zu unterstützen und zu entlasten.
Für wen ist die Tagespflege gedacht? – Die Tagespflege richtet sich an Senioren, die weiterhin in ihrem häuslichen Umfeld leben möchten. Zudem soll im Rahmen der Betreuung in der Tagespflege die soziale Teilhabe gefördert werden. Ferner soll die teilstationäre Dienstleistung zur Entlastung der pflegenden Angehörigen dienen.
Die Tagespflege St. Franziskus befindet sich im Erdgeschoss des Hauses St. Franziskus und ist Teil des Altenzentrums St. Elisabeth. Sie verfügt über schöne, sehr große, helle und barrierefreie Räume. Außerdem steht den Gästen ein Innenhof mit mehreren Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Dort können die Gäste und Bewohner verweilen und sich erholen. Der Höhepunkt des Innenhofs ist der Wasserbrunnen, ein Bachlauf und ein Backhäuschen, welches bei verschiedensten Aktionen zum Einsatz kommt. Darauf freuen sich sowohl die Gäste als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die Beschäftigungsangebote sind sehr vielfältig und abwechslungsreich wie z. B Bewegungs – und Entspannungsangebote, gemeinsames Singen und Spielen. Im Rahmen der Gestaltung der Beschäftigungsangebote stehen immer die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Wünsche der Gäste im Fokus. Daher wird der Tagesablauf in der Tagespflege gemeinsam mit den Gästen und Mitarbeiterinnen abgestimmt. Ferner haben die Gäste die Möglichkeit in den Ruheräumen in bequemen Liegesesseln oder im Bett auszuruhen.
Der Tag in der Tagespflege St. Franziskus beginnt zwischen 07:30 und 9 Uhr, wenn die Gäste nach und nach eintreffen. Einige von ihnen werden mit dem hauseigenen Fahrdienst im Umkreis von Eislingen abgeholt, andere kommen selbstständig oder werden von Angehörigen gebracht. Der Fahrdienst beginnt seine Fahrten bereits um ca. 7:30 Uhr und kündigt sich bei den Gästen telefonisch an, sodass keine längeren Wartezeiten entstehen. Vor Ort werden alle vom Bus abgeholt und in die Tagespflege begleitet.
In der Tagespflege angekommen, werden die Gäste herzlich von den Mitarbeitern empfangen und dürfen am liebevoll gedeckten Frühstückstisch platznehmen. Egal ob Brötchen, Brezel oder Vollkornbrot, Marmelade oder Honig, Käse oder Wurst, Kaffee oder Tee: Hier gibt es für jeden Geschmack das Richtige. Besteht Bedarf, wird das Frühstück auch mundgerecht hergerichtet. Oft haben die Gäste sich schon beim Frühstück einiges zu erzählen, wodurch immer wieder nette Tischgespräche entstehen. Nach dem Abräumen des Tisches versammeln sich alle gerne in der bequemen Sitzecke mit Sofa und Sesseln um gemeinsam die Tageszeitung zu lesen. Was in der Umgebung so vor sich geht interessiert die meisten und ruft auch die eine oder andere Erinnerung aus der Vergangenheit hervor. Den restlichen Vormittag verbringen die Gäste mit einem täglich wechselnden Programm. Oft beginnt dieses mit etwas körperlicher Aktivierung in Form von Sitzgymnastik. Um den Kopf nicht zu vernachlässigen gibt es eine breite Auswahl an Rätseln, Gedächtnisspielen oder Mitmachgeschichten. Je nach Wunsch der Gäste können auch Gesellschaftsspiele wie Mensch-ärger-dich-nicht oder Bingo gespielt werden. Des Weiteren werden Ausflüge in die Umgebung, gemeinsames Musizieren und andere kreative Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten.
Um 12 Uhr wird das Mittagessen aus der hauseigenen Küche serviert. Dabei können die Gäste täglich aus drei verschiedenen Menüs wählen oder die einzelnen Komponenten frei kombinieren.
Nach dem Mittagessen gibt es die Möglichkeit einer Mittagsruhe. Hierfür bietet die Tagespflege zwei spezielle Ruheräume, welche mit bequemen Sesseln und Betten ausgestattet sind. Wenn sich ein Gast nicht hinlegen möchte, darf dieser sich gerne in der Sitzecke oder auf der Terrasse niederlassen und lesen, sich unterhalten oder mit einem der Mitarbeiter ein Gesellschaftsspiel spielen.
Gegen 14 Uhr endet die Mittagsruhe und der Kaffeetisch wird gedeckt. Dabei dürfen die Gäste gerne helfen, so wie sie es von zuhause gewöhnt sind. Bei Kaffee und verschiedenen Kuchen kommen die Lebensgeister wieder in Schwung.
Am Nachmittag wird in der Tagespflege gerne gebastelt. Gerade wenn Feste wie Ostern, Fasching oder Weihnachten anstehen, helfen die Gäste gerne beim kreativen Gestalten der Räumlichkeiten mit. Um den Tag gemeinsam zu beenden, werden oft noch ein paar Lieder gesungen, manchmal auch mit Begleitung einer Gitarre, oder nochmal gemeinsam ein Spiel gespielt. Um 16 Uhr werden alle Gäste verabschiedet und entweder abgeholt oder zum Bus begleitet.
Wussten Sie, dass bei Inanspruchnahme der Tagespflege kaum Kosten auf Sie zukommen. Die Tagespflege wird gemäß den Pflegegraden finanziell unterstützt. Haben Sie dazu Fragen oder möchten sie einen Schnuppertag vereinbaren, dann zögern sie nicht und melden sich bei uns unter folgender Telefonnummer: 07161 8006 216.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.05.2019: 395

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Altenzentrum St. Elisabeth -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth genießen die Sonne im Garten

Ein Mittagessen im Freien

19.8.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

Am vergangenen Mittwoch nutzten die Gäste der Tagespflege St. Elisabeth sowie die Bewohner der Wohnbereiche St. Klara das angenehme Wetter um ihr Mittagessen draußen im Garten zu genießen. Im Voraus wurde dafür frisches Brot im hauseigenen Holzbackofen gebacken. Ab 11:30 Uhr wurde angegrillt. Die Vorbereitungen hatten jedoch schon viel früher begonnen. Schon über 24 Stunden vorher wurde da...

..lesen Sie hier weiter


Nachruf zum Tod von Siegfried Kauderer

19.8.2019 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Tief betroffen haben wir vom Tod unseres Ehrenmitgliedes Siegfried Kauderer erfahren.

Siegfried Kauderer war mit seinem gleichnamigen Autohaus breits seit Jahrzehnten Mitglied bei den Eislinger Selbstständigen und ein kompetenter, angenehmer Gesprächspartner.

Er engagierte sich an den Verkaufsoffenen Sonntagen, bei denen er stets eine Auswahl seiner Fahrzeuge präsentierte und dadurch zur...

..lesen Sie hier weiter


Wird Pisa die nächste Partnerstadt von Eislingen?

Bei schiefen Bauwerken kann Eislingen sich mit Pisa die Hand geben

18.8.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Vielen Dank an Monika Schmid, die uns diese Collage zugeschickt hat. Bei dieser Ablenkung von der Vertikalen kann sicher von einer Wahlverwandschaft mit dem schiefen Turm zu Pisa gesprochen werden. Und auch unser Bauwerk steht schon unverändert in der Lage seit geraumer Zeit.
Wird also Zeit, einmal mit Pisa Kontakt aufzunehmen.


Kleine Köche in großer Küche - Schüler kochen im Altenzentrum St.Elisabeth

13.8.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

Im Rahmen des jährlichen Schülerferienprogramms der Stadt Eislingen, gab der Küchenleiter des Altenzentrums St. Elisabeth, Ronny Bobert, einen Kochkurs für alle interessierten Kinder. Gemeinsam zauberten die kleinen Köche ein köstliches Drei-Gänge Menü und erlernten so teilweise erste aber auch neue Küchenfertigkeiten. Selbst gesund und mit frischen Zutaten zu kochen ist heute wichtig...

..lesen Sie hier weiter


Unterwegs zu christlichen Zeichen

Gemeinsamer Spaziergang durch Eislingen

07.8.2019 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Am Samstag, 10. August heißt es: 'Unterwegs zu christlichen Zeichen'. Auf einem gemeinsamen Spaziergang durch Eislingen wollen wir Orte aufsuchen, wo Zeichen unseres Glaubens zu entdecken sind.
Beginn ist um 16 Uhr am Hauptportal der St. Markus-Kirche in der Kirchstraße. Dauer ca. 1 Stunde.
Sie sind herzlich eingeladen.


Mitarbeiter gehen für das Altenzentrum St. Elisabeth an den Start

05.8.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

Anfang Juli wagten sich wieder einige Mitarbeiter des Altenzentrum St. Elisabeth an eine sportliche Herausforderung. Gemeinsam hatten sich die Teilnehmer im Voraus beim wöchentlichen Lauftreff auf den 5. AOK Firmenlauf vorbereitet. Vor dem Start gab es ein gemeinsames Warm-up für alle Teilnehmer, um die Muskeln auf den folgenden Lauf einzustimmen. Der Startschuss fiel um 18:30 Uhr und wurde von...

..lesen Sie hier weiter


Wehmütiger Abschied von der TB-Halle (TB=Turnerbund, Grosseislingen)

Marion Hölczl findet historisches Blechschild

02.8.2019 - Peter Ritz, Englischlehrer von Marion Hölczl

Letzten Dienstag bekam das Eislinger Stadtarchiv ein historisches Blechschild überreicht. Marion Hölczl überreichte Stadtarchivar Martin Mundorff das Blechschild, das in den letzten Tagen vor dem Abriss der TB-Halle an der Göppinger Straße in der Gaststätte dort hing. Die geborene Eislingerin hatte das Schild im Frühjahr 2019 beim Aufräumen in der Wohnung des Onkel Josef (Joschka) Schiffe...

..lesen Sie hier weiter


Betreuungsgruppe der Sozialstation in Eislingen Süd - Kleine Auszeit gefällig !

31.7.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

In der Betreuungsgruppe kommen Seniorinnen und Senioren zusammen, die gemeinsam bei Kaffee und Kuchen einige schöne Stunden am Nachmittag verbringen möchten. Die Betreuungsgruppe trifft sich immer Dienstags, Mittwochs und Donnerstags jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr in den barrierefreien Räumlichkeiten der Sozialstation in Eislingen Süd in der Mühlbachstraße 1.
Zudem haben die Gäste die M...

..lesen Sie hier weiter


Biodiversität 1

Ein letzte Margritte grüßt vor dem Hallenbad von der früheren Pracht

31.7.2019 - Peter Ritz

Die Umwelt AG hat gestern die Biodiversitätsprojekte in Eislingen besichtigt und die ersten Erfolge am Südufer der Fils, entlang der Stuttgarter Straße, am Föhrenweg, im Baugebiet Haarwiesen und am Hallenbad in Augenschein genommen. Erste Bilder im Anhang.


Anja Luithle vertritt Eislingen auf der Landkreiskarte

Und der Fischsaurier unterstützt sie dabei

31.7.2019 - Peter Ritz

Die neue große Karte des Landkreises Göppingen zeigt für jeden Ort etwas Typisches. Und was ist in Eislingen typisch: Die Kreisverkehre mit Kunst darauf. Anja Luithles 'Wegweiserin' mit ihrem roten Rock hat es den Gestaltern angetan. Die Künstlerin ist erstaunt und gleichzeitig stolz, dass ihre Kunst Eislingen vertritt.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2019/2019_1178 Die Tagespflege St. Franziskus im Altenzentrum St. Elisabeth - Tagsüber in gute - eislingen-online 07.5.2019 ]
_2019/2019_1178.sauf---_2019/2019_1178.auf