zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Neue Schwalben braucht das Land – NABU startet 2021 eine zweijährige Kampagne

Dauerhafte Entfernung von Schwalbennestern ist ein Rechtsverstoß

07.3.2021 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

 

Früher gab es wesentlich mehr Schwalben. Die Bestände gehen zurück. Sowohl Mehl- als auch die Rauchschwalbe sind in der Roten Liste mittlerweile als gefährdet eingestuft. Die Gründe sind vielfältig. Neben dem Rückgang der Insekten, ist es vor allem der Verlust von Brutmöglichkeiten, die den Bestandsrückgang beschleunigt. Außerdem fehlen zunehmend natürliche Pfützen und Schlämmlöcher, in denen die Schwalben das Material für ihre Lehmnester finden können.

Wenn eine Fassade saniert wird, kommen die Schwalbennester häufig weg, auch wenn dies gegen geltendes Recht verstößt. Die dauerhafte Entfernung der Nester ist verboten. Es stimmt, dass Schwalben Schmutz machen. Allerdings könne man mit einem Kotbrett die Fassade schützen, aber für viele Menschen passt das irgendwie nicht mehr in die Zeit. Hinzu kommt, dass Schwalben „stur“ sind. Es reicht nicht aus, irgendwo künstliche Schwalbennester aufzuhängen, es muss mindestens Sichtkontakt zu bestehenden Niststandorten bestehen und die Bedin-gungen müssen sehr günstig sein, damit Mehlschwalben die Kunstnester annehmen.

Den Rauschwalben, die bei uns fast ausschließlich in Ställen nisten, macht vor allem der Rückgang der Viehwirtschaft und „schwalbensichere Ställe“ zu schaffen. Wenn die Viehwirtschaft aufgegeben wird und im Stall keine Kuh mehr steht, verschwindet auch die Rauschwalbe. Man kann es den Landwirten, die Rauschwalben in ihren Ställen brüten lassen, nicht genug danken.

Lokale Aktion in Eislingen, Süßen, Salach, Ottenbach, Heiningen und Schlat durch den NABU

Auf lokaler Ebene wollen die Naturschützer nun das Ruder herumreißen. Der NABU plant eine zweijährige Kampagne, die in diesem Jahr nach Rückkehr der Schwalben aus dem südlichen Afrika mit dem Zählen der Schwalben beginnt. Möglichst viele der Schwalbennester sollen erfasst und die Standorte bewertet werden. Für diese Schwalbenzählung bitten die NABU-Aktiven um Unterstützung durch die Bevölkerung, die per Mail und telefonisch Neststandorte melden kann. Im Laufe des Jahres 2021 wird dann in den beteiligten Kommunen ein Gesamtbild erstellt, auf dessen Basis im Herbst, wenn die Schwalben wieder unterwegs nach Afrika sind, entschieden wird, an welchen Stellen Artenschutzmaßnah-men, also beispielsweise das Aufhängen von künstlichen Nisthilfen, möglicher-weise ein Schwalbenturm oder das Anlegen von Schlammpfützen sinnvoll und erfolgversprechend sind.

Mitmachen

Schwalben gesichtet? Ab April suchen die Schwalben ihre Nester auf. Bitte melden Sie sich per Mail. Unter info@nabu-suessen.de können Sie eine kurze Mitteilung hinterlassen. Wichtig sind die Angaben in welcher Gemeinde die Schwalben gesichtet wurden, Straße, Hausnummer, Anzahl der Schwalbennester (wieviel Natur- und Kunstnester) und falls möglich ob es sich um Mehl- oder Rauchschwalben handelt. Die persönlichen Kontaktdaten der Ansprechpartner für die Gemeinden finden Sie auf unserer Homepage www.nabu-suessen.de unter Vorstand.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.nabu-suessen.de


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.nabu-suessen.der

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.03.2021: 458

zur Druckansicht

Eislingen

Junge Mehlschwalben (Quelle W. Lang NABU)


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): NABU Naturschutzbund -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Endlich wieder Hallenbadtraining für die Seepferdle Eislingen

18.6.2021 - Tauchclub Seepferdle e.V. Sabine Rüthers


Wie haben wir uns gefreut über die Mail der Stadtverwaltung Eislingen, dass das Eislinger Hallenbad zum Vereinstraining wieder geöffnet ist.
Man traf sich am Donnerstagabend vor dem Hallenbad, mit einem aktuellen Corona-Test oder dem Nachweis vollständig geimpft oder genesen zu sein.
Man spürte einfach die Freude, sich wiederzusehen und gemeinsam unserem Hobby nachgehen zu können.
Unse...

..lesen Sie hier weiter


„meine blaue teekanne bleibt mir treu“

Der iranische Dichter SAID ist gestorben

18.5.2021 - redaktion pr

Wie jetzt bekannt wurde, ist der iranische Dichter SAID am 15. Mai an einem Herzinfarkt gestorben; er wurde 73 Jahre alt.

SAID war ein Künstlername, er bedeutet ‚der Glückliche, diente seinem Träger aber eigentlich viele Jahre als Schutz vor Nachstellungen der iranischen Geheimpolizei, auch in Deutschland. Denn der Schriftsteller aus Teheran hatte harte Jahre zu bestehen: Er hat sein Lan...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Unternehmen Infuntis bietet Spieleboxen für jedes Alter an.

14.5.2021 - InFuntis

Die Eislinger Unternehmerin Sonja Mühleis bietet Spieleboxen zum Ausleihen für jedes Alter an. Gerade in Pandemie-Zeiten kann dies eine gelungene Abwechslung für Familien sein, die auf der Such nach neuen Beschäftigungsideen für ihre Kinder sind.
Die Spieleboxen sind vielfältig bestückt und beinhalten sowohl Brett-/Gesellschaftsspiele als auch Spielsachen wie z.B. Puzzles, Zauberwürfel, ...

..lesen Sie hier weiter


Einsatzübersicht April 2021

Acht Einsätze für die Feuerwehr Eislingen

10.5.2021 - Freiwillige Feuerwehr Eislingen

Im April wurde die Feuerwehr Eislingen zu insgesamt acht Einsätzen alarmiert.

Einsatz-Nr. 033-2021: 01.04.2021, 21:36 Uhr, Stuttgarter Straße
Unklare Rauchentwicklung;
Im Außenbereich eines ehemaligen Garten-Centers wurde eine unklare Rauchentwicklung mit dem Geruch von Gummi gemeldet. Die Umgebung wurde kontrolliert, es war jedoch kein weiterer Einsatz erforderlich.

Einsatz-Nr. 034-20...

..lesen Sie hier weiter


Corona dämpft den 1.Mai

Kundgebung mit Masken und Abstand

01.5.2021 - redaktion pr

Der Schillerplatz war übersichtlich mit 1.Mai-DemonstrantInnen gefülltm mit Masken und Abstand. Auch die Eislinger Delegation war übersichtlich. Viele TeilnehmerInnen der letzten Jahre waren aus Vorsicht der Veranstaltung ferngeblieben.

10:00 Uhr Kundgebung Göppingen Schillerplatz
Martin Purschke
1. Bevollmächtigter IG Metall Göppingen-Geislingen

Außerdem:
Volker Spellenberg (GEW...

..lesen Sie hier weiter


Weltmeisterschaft trotz Pandemie

Sport Stacker treten online an

30.4.2021 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

In der Woche vom 5.4 – 11.4.2021 fanden die Weltmeisterschaften im Sport Stacking statt. Nachdem sie 2020 abgesagt wurden, sind sie nun wegen der Pandemie als Online-Wettkampf abgehalten worden. Insgesamt waren 640 Teilnehmer aus 27 Nationen am Start und Deutschland stellte nach Malaysia, Taiwan und USA das viertstärkste Team mit 64 Startern zwischen 5 und 70 Jahren. Zum ersten Mal konnte man...

..lesen Sie hier weiter


Wertstoffhof von April bis Oktober auch am Mittwoch geöffnet

SPD-Antrag wurde umgesetzt

27.4.2021 - redaktion pr

Wer bisher seinen Rasenschnitt oder Gehölzschnitt in der Wochenmitte nicht loswerden konnte, kann jetzt in Eislingen jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr das Eislinger Wertstoffzentrum anfahren. Auch dienstags oder donnerstags kann Schnittgut abgegeben werden, dann eben auf dem Grüngutplatz Rossbachstraße in Göppingen.
Die Eislinger SPD-Fraktion hatte den Antrag gestellt, in der Wochenmitte noch...

..lesen Sie hier weiter


Besondere Zivilcourage

OB Klaus Heininger bedankt sich bei Ersthelfern vom Brand in der Ulmer Straße

23.4.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

„So eine Zivilcourage braucht unsere Gesellschaft“ sagt Oberbürgermeister Klaus Heininger und bedankt sich bei den Ersthelfern des Brandes in der Ulmer Straße. Mitarbeiter des gegenüberliegenden Autohauses Kauderer bemerkten den Brand am vergangen Donnerstag und eilten den Bewohnern zur Hilfe.

„Für uns war es gar kein Thema“ berichtet Tobias Kaißer, einer der Geschäftsführer d...

..lesen Sie hier weiter


Olaf Scholz und Heike Baehrens Online

Für Samstag 24.4. 15 Uhr einfach anmelden (siehe unten)

16.4.2021 - redaktion pr

Liebe Eislingerinnen und Eislinger,

die Zeit vor der Bundestagswahl ist auch immer die Zeit für intensive Gespräche und Diskussionsveranstaltungen, eigentlich. Denn Corona macht persönliche Kontakte zurzeit schwierig. Abstandhalten lautet noch immer das Gebot der Stunde.

Aber gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, trotzdem miteinander ins Gespräch zu kommen. Unser Land...

..lesen Sie hier weiter


Präsenzgottesdienste müssen ausgesetzt werden -

Alternativangebote über unsere Homepage

15.4.2021 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Im Landkreis Göppingen sind in den letzten Tagen die Inzidenzwerte stark gestiegen. Am 15.04. überschritten sie den dritten Tag in Folge die Marke von 200. Entsprechend des diözesanen Pandemiestufenplans müssen daher öffentliche Gottesdienste ausgesetzt werden. Ab Freitag, 16.04. können bis auf Weiteres keine Präsenzgottesdienste im Landkreis mehr gefeiert werden. Dafür gibt es eine Füll...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2021/2021_1044 Neue Schwalben braucht das Land – NABU startet 2021 eine zweijährige Kampagne - eislingen-online 07.3.2021 ]
_2021/2021_1044.sauf---_2021/2021_1044.auf