zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Diakoniesonntag und Amtsverpflichtung von Hannelore Schnitzler

Sozialdiakonische Stelle im Gottesdienst in der Christuskirche vorgestellt

07.7.2015 - Christuskirche

 

Im Gottesdienst mit Pfarrer Dehlinger am vergangenen Sonntag kam die große Freude über die Schaffung der neuen Sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung zum Ausdruck. Mit Amtsverpflichtung und Handschlag wurde Hannelore Schnitzler in ihr Amt eingeführt und anschließend durch Handauflegung gesegnet. Der Predigttext Lk 5, 1-11 berichtet genau von diesem Auftrag, den Hannelore Schnitzler nun übernommen hat. Der Fischer Simon Petrus wird von Jesus zum Menschenfischer berufen. Ebenso sind wir alle aufgerufen, uns „fangen“ zu lassen, um in Gottes Netzwerk eingebunden zu werden. Einen besonders festlichen Rahmen bekam der Gottesdienst durch den Männerchor der TSG Eislingen. Annedore Vandermoetens Orgelnachspiel geleitete die Kirchenbesucher auf den Vorplatz, wo die vorbereiteten kühlen Getränke gerne angenommen wurden. Nach dieser Erfrischung bei angeregten Gesprächen ging es zurück in die Kirche, um die Festredner mit ihren Glückwünschen zu Wort kommen zu lassen.

Pfarrer Dehlinger begrüßte unter den Anwesenden auch Heide Daiss von der IAV-Stelle, OB Klaus Heininger, Rodolf Dangelmayr, den Leiter des Sozialamtes des Landkreises Göppingen, Vertreter der Lutherkirche und der Kirchengemeinde Ottenbach sowie der Eislinger und Ottenbacher Krankenpflegevereine. Er erinnerte an das Entstehen des Seniorennetzwerkes und die Arbeit von Diakon Hilsenbeck, an das Sammeln von Verbündeten in den Kommunen Eislingen und Ottenbach, dem Landratsamt und den Pflegekassen, von dem langen Weg der gegangen wurde, um diese Stelle zu schaffen und zu finanzieren. Sie ist vorerst auf 3 Jahre befristet und in dieser Zeit muss bewiesen werden, dass die Stelle mit ihrem Netzwerk funktioniert, um eine Anschlussfinanzierung zu ermöglichen. Er ist überzeugt, dass mit der Wahl von Hannelore Schnitzler die richtige Fachkraft gewonnen wurde.

OB Klaus Heininger gab in seiner Ansprache seiner Freude darüber Ausdruck, dass mit Hannelore Schnitzler eine Frau mit Herz und Stimme gefunden wurde und Eislingen mit der zentralen Anlaufstelle fürs Ehrenamt nun so gut versorgt ist. Auch er freute sich über den Predigttext und sieht die Schwierigkeit darin, ob sich die Menschen einfangen lassen, die bereit sind, sich für andere einzubringen. Als symbolisches Geschenk brachte er einen Strauß Getreideähren mit, die er auf Ottenbacher Markung gepflückt hatte. So wie aus jedem Getreidekorn neues Leben sprießt, soll die Arbeit von Frau Schnitzler reiche Früchte tragen
.
Rudolf Dangelmayr, Leiter des Sozialamtes des Landkreises Göppingen, begrüßte Eislingen als 3. Kommune im Kreis, die ein Seniorennetzwerk aufgebaut hat. Das funktioniert nur mit vielen Ehrenamtlichen die mithelfen, Alte, Erkrankte, Einsame und Demente zu betreuen und am sozialen Leben teilhaben zu lassen. Für all diese Menschen sind zwischenmenschliche Beziehungen lebenswichtig. Er bedankte sich bei allen, die die Finanzierung ermöglicht haben. Er wünschte ein gutes Gelingen und allen Beteiligten ein gedeihliches Miteinander im Netzwerk. Als Motivation gab er noch das afrikanische Sprichwort mit auf den Weg: Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.

Hannelore Schnitzler hatte vor ihrer Verpflichtung im Gottesdienst von sich und ihrem beruflichen Werdegang berichtet. Die 60%-Stelle bedeutet 24 Std. pro Woche. Die Stelle wird zu 1/3 von den Kommunen Eislingen und Ottenbach und dem Landkreis, zu 1/3 durch die Krankenpflegevereine, den evang. Kirchenbezirk und die Christuskirchengemeinde, und zu 1/3 aus Mitteln der Pflegekassen finanziert. Frau Schnitzler ist seit dem 1. Mai angestellt und hat sich eingearbeitet. Sie berichtete von einer großen Hemmschwelle, die sie auf Seiten der Betroffenen bei dem Versuch, eine Demenzgruppe aufzubauen, erfahren hat. Es werde immer noch versucht, diese Krankheit etwas bedeckt zu halten. Sie möchte den unterbesetzten Begleit- und Fahrdienst neu aktivieren und warb für den Spieletreff, bei dem noch 2 Tische frei sind. Für den Herbst ist ein Kurs für Altenbegleiter geplant, an 6 Abenden werden namhafte Dozenten sprechen. Ebenso ist ein Workshop geplant, in dem Ideen entwickelt werden sollen, womit Senioren geholfen werden könnte. Frau Schnitzler bedankte sich bei allen für die guten Wünsche und die herzliche Aufnahme in den Gemeinden und sie freue sich sehr auf ihre Arbeit.

Inzwischen war es Mittag und im Gemeindehaus warteten die herrlichen Maultaschen von Trude Hasert und ihrem Team auf die hungrigen Gäste. Alles war aufs beste vorbereitet und schön dekoriert. Ein großes Lob auch für die Salatteller, die Kuchen und die vielen Helfer und Helferinnen, die für Getränke gesorgt hatten und in der Küche Dienst taten. Das Gemeindehaus war voll besetzt und der Diakoniesonntag wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Dank an alle Beteiligten!

Alice Estler

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.07.2015: 1525

zur Druckansicht

OB Klaus Heininger, Rudolf Dangelmayr und Pfarrer Dehlinger bei der Amtseinführung von Hannelore Schnitzler


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Autorenlesung mit Ingrid Geiger beim Seniorennachmittag Christuskirche Eislingen

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14.30-17 Uhr, Gemeindehaus Christuskirche

26.9.2017 - Christuskirche

Ein humorvoller und interessanter Nachmittag mit der Autorin Ingrid Geiger,die aus ihrem Buch „Z’viel isch au nix“ schwäbische Ungereimtheiten präsentiert.

Für das leibliche Wohl ist neben Kaffee und Butterbrezeln mit Süßmost und Zwiebelkuchen bestens gesorgt.

Lassen Sie sich diesen Ohren- und Gaumenschmaus nicht entgehen



INFO:
Ingrid Geiger verbringt ihre Jugend- und Stu...

..lesen Sie hier weiter


Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt

Senioren- und Seniorinnen der Christuskirche Eislingen waren unterwegs

11.9.2017 - Christuskirche

Ein voll besetzter Reisebus mit gut gelaunten Gästen startete am vergangenen Donnerstag zur Ausfahrt ins Kloster Roggenburg und nach Weißenhorn. Vor der Abfahrt türmten sich sehr dunkle Wolkenberge am westlichen Horizont, im Laufe der Reise nach Osten wurde es aber zusehends freundlicher und sonniger. Die Fahrt führte über die altbekannte Route Geislingen – Ulm, wobei die Fortschritte der ...

..lesen Sie hier weiter


51. Flohmarkt der Christuskirche-Es kann weiter nach Schnäppchen gesucht werden!

Samstag, 23. Sept. 2017, 9.00 - 16.00 Uhr

05.9.2017 - Christuskirche

Die Christuskirchengemeinde lädt ein zum Flohmarkt rund um Gemeindehaus und Christuskirche am 23. September, dessen Erlös wieder für die Kircheninnenrenovierung bestimmt ist.

Ausschließlich private Anbieter präsentieren ihre Schätze. Die Organisation wurde nun in andere Hände gelegt. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die Flohmärkte weiterhin stattfinden können.
Auskunft und Anmeldun...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommerliches Konzert mit Harald Immig und Klaus Wuckelt

Sonntag, 17. September 2017, 18 Uhr, St. Jakobus-Kirche Krummwälden

05.9.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 17. September 2017, 18 h, lädt die Christuskirchen-Gemeinde Eislingen in die St. Jakobus-Kirche in Krummwälden. Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen, und Klaus Wuckelt, Virtuose an der Mandoline, präsentieren ein spätsommerliches Konzert. Lassen Sie sich begeistern von diesen beiden Künstlern im besonderen Ambiente der St. Jakobus-Kirche.
Wegen der begrenzten Sitzplatzanzahl ...

..lesen Sie hier weiter


Ev. Jugendwerk Eislingen: „Das Leder rollt seit 60 Jahren“

01.8.2017 - Jonas Held

So ganz genau weiß keiner mehr, wann sich die Jungs des Evangelischen Jugendwerks Eislingen 1957 zum ersten mal zum Fußball spielen am TSG Waldheim verabredet haben. Zwar ging kurze Zeit später das erste offizielle Spiel gegen die katholische Jugend knapp verloren, doch das tat dem Sportgeist der jungen Gruppe keinen Abbruch. Sie wuchs stetig weiter und stellt so seit 60 Jahren eine feste Inst...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest-Gottesdienst: Wenn hunderte Luftballons in den Himmel fliegen

18.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Unter dem Motto 'Frei sein' gestalteten die Eislinger Kirchengemeinden zusammen mit den Schulen den Gottesdienst am Stadtfest-Samstag auf den Filsterrassen.

Hier unsere Bildimpressionen von der Veranstaltung.


Stadtfest-Auftakt musikalisch-geistlich

Posaunenchor, Orgel und Projektkirchenchor gestalten ein anspruchsvolles Konzert

12.7.2017 - Christuskirche

Rundes Jubiläum: 500 Jahre Reformationsgedenken und 20. Stadtfest-Kirchen-konzert in Eislingen, dieses Jahr in der Christuskirche. Ein weiterer gewichtiger Jubilar der abend-ländischen Musikgeschichte durfte nicht fehlen: der 1567 geborene Claudio Monteverdi. Gleich eingangs musizierte der Posaunenchor des Evangelischen Jugendwerks Eislingen unter der bewährten Leitung von Stefan Renfftlen aus...

..lesen Sie hier weiter


Senioren-Sommer-Fest der Christuskirchengemeinde

mit Musik und guter Unterhaltung

11.7.2017 - Christuskirche

Ingrid Sing begrüßte am vergangenen Donnerstag herzlich die trotz der Hitze zahlreich anwesenden Gäste. Ein besonderes Willkommen galt Gerhard Voith aus Rechberghausen, der mit seinem Akkordeon für die musikalische Begleitung zuständig war. Die Andacht handelte von Interviews von Personen und den Fragen, die gewöhnlich dabei gestellt werden. Auf die Frage, welche Person man gern einmal pers...

..lesen Sie hier weiter


„Wie ein Baum gepflanzt an Wasserbächen“

Ökumenischer Gottesdienst mit bekannten Liedern und Gebeten

08.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am vergangenen Samstag wurde ein ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit gesundheitlichen Veränderungen im Alter in der St. Markus Kirche gefeiert. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung.

„Wer auf Gott vertraut, ist wie ein Baum, der an einem Bach gepflanzt ist“. Mit diesen Worten aus Psalm 1 führten Pfarrerin Kathinka Korn von der Lutherkirchengemeinde und Pfarrer Bernhard Schmi...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Sommerfest am Donnerstag, 6. Juli 2017, 14.30-17.00 Uhr

04.7.2017 - Christuskirche

Zum Seniorensommerfest der Christuskirche sind auch alle sind auch Seniorinnen und Senioren der Eislinger Nachbar(kirchen-)gemeinden herzlich eingeladen.
Bei Sommerkaffee und Gebäck trägt Gerhard Voith mit Musik und lustigen Geschichten zur Unterhaltung bei. Außerdem gibt es Informationen zum Ausflug nach Roggenburg und Weißenhorn, der am 7. September stattfinden wird. Für das leibliche Wo...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_292 Diakoniesonntag und Amtsverpflichtung von Hannelore Schnitzler - eislingen-online 07.7.2015 ]