zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Diakoniesonntag und Amtsverpflichtung von Hannelore Schnitzler

Sozialdiakonische Stelle im Gottesdienst in der Christuskirche vorgestellt

07.7.2015 - Christuskirche

 

Im Gottesdienst mit Pfarrer Dehlinger am vergangenen Sonntag kam die große Freude über die Schaffung der neuen Sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung zum Ausdruck. Mit Amtsverpflichtung und Handschlag wurde Hannelore Schnitzler in ihr Amt eingeführt und anschließend durch Handauflegung gesegnet. Der Predigttext Lk 5, 1-11 berichtet genau von diesem Auftrag, den Hannelore Schnitzler nun übernommen hat. Der Fischer Simon Petrus wird von Jesus zum Menschenfischer berufen. Ebenso sind wir alle aufgerufen, uns „fangen“ zu lassen, um in Gottes Netzwerk eingebunden zu werden. Einen besonders festlichen Rahmen bekam der Gottesdienst durch den Männerchor der TSG Eislingen. Annedore Vandermoetens Orgelnachspiel geleitete die Kirchenbesucher auf den Vorplatz, wo die vorbereiteten kühlen Getränke gerne angenommen wurden. Nach dieser Erfrischung bei angeregten Gesprächen ging es zurück in die Kirche, um die Festredner mit ihren Glückwünschen zu Wort kommen zu lassen.

Pfarrer Dehlinger begrüßte unter den Anwesenden auch Heide Daiss von der IAV-Stelle, OB Klaus Heininger, Rodolf Dangelmayr, den Leiter des Sozialamtes des Landkreises Göppingen, Vertreter der Lutherkirche und der Kirchengemeinde Ottenbach sowie der Eislinger und Ottenbacher Krankenpflegevereine. Er erinnerte an das Entstehen des Seniorennetzwerkes und die Arbeit von Diakon Hilsenbeck, an das Sammeln von Verbündeten in den Kommunen Eislingen und Ottenbach, dem Landratsamt und den Pflegekassen, von dem langen Weg der gegangen wurde, um diese Stelle zu schaffen und zu finanzieren. Sie ist vorerst auf 3 Jahre befristet und in dieser Zeit muss bewiesen werden, dass die Stelle mit ihrem Netzwerk funktioniert, um eine Anschlussfinanzierung zu ermöglichen. Er ist überzeugt, dass mit der Wahl von Hannelore Schnitzler die richtige Fachkraft gewonnen wurde.

OB Klaus Heininger gab in seiner Ansprache seiner Freude darüber Ausdruck, dass mit Hannelore Schnitzler eine Frau mit Herz und Stimme gefunden wurde und Eislingen mit der zentralen Anlaufstelle fürs Ehrenamt nun so gut versorgt ist. Auch er freute sich über den Predigttext und sieht die Schwierigkeit darin, ob sich die Menschen einfangen lassen, die bereit sind, sich für andere einzubringen. Als symbolisches Geschenk brachte er einen Strauß Getreideähren mit, die er auf Ottenbacher Markung gepflückt hatte. So wie aus jedem Getreidekorn neues Leben sprießt, soll die Arbeit von Frau Schnitzler reiche Früchte tragen
.
Rudolf Dangelmayr, Leiter des Sozialamtes des Landkreises Göppingen, begrüßte Eislingen als 3. Kommune im Kreis, die ein Seniorennetzwerk aufgebaut hat. Das funktioniert nur mit vielen Ehrenamtlichen die mithelfen, Alte, Erkrankte, Einsame und Demente zu betreuen und am sozialen Leben teilhaben zu lassen. Für all diese Menschen sind zwischenmenschliche Beziehungen lebenswichtig. Er bedankte sich bei allen, die die Finanzierung ermöglicht haben. Er wünschte ein gutes Gelingen und allen Beteiligten ein gedeihliches Miteinander im Netzwerk. Als Motivation gab er noch das afrikanische Sprichwort mit auf den Weg: Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.

Hannelore Schnitzler hatte vor ihrer Verpflichtung im Gottesdienst von sich und ihrem beruflichen Werdegang berichtet. Die 60%-Stelle bedeutet 24 Std. pro Woche. Die Stelle wird zu 1/3 von den Kommunen Eislingen und Ottenbach und dem Landkreis, zu 1/3 durch die Krankenpflegevereine, den evang. Kirchenbezirk und die Christuskirchengemeinde, und zu 1/3 aus Mitteln der Pflegekassen finanziert. Frau Schnitzler ist seit dem 1. Mai angestellt und hat sich eingearbeitet. Sie berichtete von einer großen Hemmschwelle, die sie auf Seiten der Betroffenen bei dem Versuch, eine Demenzgruppe aufzubauen, erfahren hat. Es werde immer noch versucht, diese Krankheit etwas bedeckt zu halten. Sie möchte den unterbesetzten Begleit- und Fahrdienst neu aktivieren und warb für den Spieletreff, bei dem noch 2 Tische frei sind. Für den Herbst ist ein Kurs für Altenbegleiter geplant, an 6 Abenden werden namhafte Dozenten sprechen. Ebenso ist ein Workshop geplant, in dem Ideen entwickelt werden sollen, womit Senioren geholfen werden könnte. Frau Schnitzler bedankte sich bei allen für die guten Wünsche und die herzliche Aufnahme in den Gemeinden und sie freue sich sehr auf ihre Arbeit.

Inzwischen war es Mittag und im Gemeindehaus warteten die herrlichen Maultaschen von Trude Hasert und ihrem Team auf die hungrigen Gäste. Alles war aufs beste vorbereitet und schön dekoriert. Ein großes Lob auch für die Salatteller, die Kuchen und die vielen Helfer und Helferinnen, die für Getränke gesorgt hatten und in der Küche Dienst taten. Das Gemeindehaus war voll besetzt und der Diakoniesonntag wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Dank an alle Beteiligten!

Alice Estler

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.07.2015: 1363

zur Druckansicht

OB Klaus Heininger, Rudolf Dangelmayr und Pfarrer Dehlinger bei der Amtseinführung von Hannelore Schnitzler


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sonntagsausflug zum Kalten Feld - Sonntag, 28. Mai 2017, 11.30 Uhr

Kinder- und Familienzentrum der Christuskirche lädt ein

16.5.2017 - Christuskirche

Das Kinder- und Familienzentrum der Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach lädt ein am Sonntag 28. Mai zum Ausflug zum Kalten Feld. Treffpunkt ist um 11:30 h am Gemeindehaus der Christuskirche. Nach der Fahrt mit Privat-PKW ggf. in Fahrgemeinschaften zur Egentalhütte bei Degenfeld wandern wir ca. 5 km hinauf zu einem Spiel-und Grillplatz beim Knörzerhaus. Nach Zeit zum Grillen und Spielen...

..lesen Sie hier weiter


50. Christuskirchen-Flohmarkt

am Samstag 20. Mai 2017, 9-16 Uhr

12.5.2017 - Christuskirche

Kommen – sehen – staunen – handeln und kaufen!

Unter diesem Motto lockt rund um unsere Kirche noch einmal ein Flohmarkt mit Angeboten von A (antike Kostbarkeiten) bis Z (zauberhafte Fundstücke). Alles ausschließlich von privaten Anbietern. Lassen Sie sich überraschen!

Der Reinerlös des Flohmarkts ist für die Innenrenovierung der Kirche bestimmt.

Vorläufig werden wir keinen w...

..lesen Sie hier weiter


Jahreshauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... der Christuskirche Eislingen

12.5.2017 - Christuskirche

Im Anschluss an den Seniorennachmittag der Christuskirche am 4. Mai berichtete Pfarrer Dehlinger kurz über das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 mit 4 Sitzungen und den Diakoniesonntag. Darüber hinaus erstattete Hannelore Schnitzler (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) einen Bericht über ihre jetzt schon mehr als 2jährige Tätigkeit und die von ihr betreuten Projekte. Diese laufen all...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Informationen zum neuen Pflegegesetz fanden interessierte Zuhörer

12.5.2017 -

Am ersten Donnerstag im Monat Mai hatten sich zahlreiche interessierte Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus eingefunden, um einen unterhaltenden und informativen Nachmittag zu erleben. Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Anwesenden, insbesondere Pfarrer Frieder Dehlinger, Hannelore Schnitzer (Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung) und den Referenten des Nachmittags, Fabian Sc...

..lesen Sie hier weiter


Orgel und Wein – ein doppelter Genuss

Konzert mit Prof. Klemens Schnorr in der Christuskirche am 23.04.2017

01.5.2017 - Christuskirche

„Wo sind die Gemeinsamkeiten zwischen Orgel und Wein?“ fragte Pfarrer Dehlinger beim Orgelkonzert mit Weinprobe in der Christuskirche Eislingen. Denn Professor Klemens Schnorr, früher Domorganist am Freiburger Münster, hatte als Hauptwerk die ´Californian Wine Suite´ des Wiesbadener Komponisten Hans Uwe Hielscher mitgebracht. Doch zunächst erklangen Orgelstücke aus dem Paris des 19. Jah...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen las die Apostelgeschichte - in 50 und 1 Tag

Montagabend 17:30 Uhr Jakobskirche: G.Igel-Mann und die SPD-Fraktion

24.4.2017 - Redaktion pr

Nicht schlecht getroffen hat es die SPD-Fraktion mit dem Text der Apostelgeschichte 4,23-37, denn einige der Texte könnten auch für die heutige Zeit geschrieben sein.

Die Lesung fand am Montag, 24. April um 17:30 Uhr in der Jakobskirche in Krummwälden statt.

Petrus und Johannes vor dem Hohen Rat
1 Während sie zum Volk redeten, traten zu ihnen die Priester und der Hauptmann der Tempelwa...

..lesen Sie hier weiter


Ein besonderer Gottesdienst in der Christuskirche am Sonntag 'Judika'

mit einem besonderen Gast: Prof.Dr.theol.Konrad Klek aus Erlangen

17.4.2017 - Christuskirche

Hier in Eislingen ist Prof. Dr. Klek kein Unbekannter: er gestaltete vor einigen Jahren einen Gottesdienst an Epiphanias zum Thema „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ und musizierte mehrmals bei Konzerten an der Link-Orgel. Konrad Klek eröffnete seine Liedpredigt mit einer Choralbearbeitung zum Lutherchoral „Ach Gott vom Himmel sieh darein (Psalm 12)“ (Evang. Gesangbuch 273) aus dem Ja...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche mit Informationen der Kriminalpolizei

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“

12.4.2017 - Christuskirche

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“ war der vergangene Seniorennachmittag überschrieben. Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte Kriminalhauptkommissar Hans-Jürgen Aspacher, der zu Besuch war, um die Seniorinnen und Senioren für das Thema „Schutz vor Betrügern an der Haustür“ zu sensibilisieren. Entgegen der sonstigen Übung stand gleich zu Beginn des Nachmittags sein Vo...

..lesen Sie hier weiter


'Orgel & Wein' am Sonntag, 23. April 2017, 18 Uhr, mit Weinprobe, Christuskirche

mit Prof. Klemens Schnorr, München - Benefizkonzert für die Innenrenovierung

11.4.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr, findet in der Christuskirche Eislingen unter dem Titel „Orgel und Wein“ ein Orgelkonzert der Gegensätze mit Professor Klemens Schnorr, München, statt.
Im ersten Teil des Konzertes erklingen Werke von César Franck (Andantino g-Moll), Giacomo Meyerbeer (Krönungsmarsch aus der Oper Le Prophète) und Théodore Salomé (Cantilène a-Moll).
Im zweiten T...

..lesen Sie hier weiter


Osternacht in der Christuskirche

Samstag, 15. April 2017, 21 Uhr

11.4.2017 - Christuskirche

Mit vielen Liedern aus Taize, einer Zeit der Stille und mit immer mehr Kerzenlicht in der dunklen Kirche feiert die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach die Osternacht. Im Rahmen des Gottesdienstes gibt es die Möglichkeit zu einer persönlichen Segnung. Die Feier beginnt um 21 Uhr in der Christuskirche. Sie wird getragen von Instrumenten und einer Chorgruppe und geleitet von Vikar Johanne...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_292 Diakoniesonntag und Amtsverpflichtung von Hannelore Schnitzler - eislingen-online 07.7.2015 ]