zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Stimmungsvolles Advents- und Weihnachtskonzert

Vokaler Wohlklang in der Christuskirche Eislingen mit dem Göppinger Kammerchor

22.12.2015 - Christuskirche

 

Am Samstag vor dem vierten Advent 2015 begrüßte Pfarrer Frieder Dehlinger in der Christuskirche Eislingen den Göppinger Kammerchor unter der kompetenten Leitung von Fabian Wöhrle, dessen künstlerischen Werdegang man im Programm nachlesen konnte. Die Konzerteröffnung erfolgte durch einen Introitus über den bekannten Text „Rorate coeli desuper“ (Tauet, ihr Himmel von oben“) in einer Vertonung aus der Romantik von Joseph Gabriel Rheinberger (1839-1901).
Im zweiten Programmabschnitt waren stilistisch verschiedenartige Marien-Vertonungen zu hören: „Übers Gebirg‘ Maria geht“ von Johannes Eccard (1553-1611), sodann „Maria durch ein Dornwald ging“ von Hugo Distler (1908-1942) – hier fiel die geschmeidige Vokalkunst des Kammerchores auf – und letztlich in diesem marianischen Themenbereich eine Vertonung des Spätromantikers Max Reger (1873-1916) über den bekannten Text „Und unserer lieben Frauen“.

Im zweiten Themenbereich erklang Hymnisches, so z.B. „Gott, heil`ger Schöpfer aller Stern“ vom 1966 gebürtigen Karl Bernhardin Kropf; aber auch in volkstümlichen Liedervertonungen – „Vom Himmel hoch, o Englein kommt“ von Erhard Mauersberger (1903-1982) oder „Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Frau`n“ vom eher unbekannten Romantiker Karl Riedel (1827-1888). Ebenfalls glänzte der Kammerchor unter der künstlerischen Leitung von Fabian Wöhrle in zwei Beiträgen von Peter Cornelius (1824-1874): „Hirten wachen im Feld“ und das bereits auf Epiphanias hinweisende „Drei Könige wandern aus Morgenland“, letzteres bestens intoniert vom Kammerchor in Kombination mit dem Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ von Philipp Nicolai.
Auch im weiteren „Hymnus“-Bereich trat die ausgewogene Stimmkultur des Göppinger Kammerchors deutlich zu Tage in der Vertonung „Sehet, welch eine Liebe“ vom Barockmeister Gottfried August Homilius (1714-1785), hier überzeugte die gute, wohlklingende Balance von Frauen- und Männerstimmen, die eine Strophe des bekannten Weihnachtsliedes „In dulci jubilo“, nämlich „O patris caritas“ mit lateinisch-deutschem Mischtext sangen.
Den Abschluss der Chorbeiträge bildeten die drei Strophen des beliebten Weihnachtsliedes „Es ist ein Ros entsprungen“ in Vertonungen von Alban Berg (1885-1935), Michael Praetorius (1571-1621) und wiederum Hugo Distler. Selbstverständlich sollen auch die schönen Instrumentalbeiträge in der Besetzung Orgel und Querflöte genannt werden. Als professionelle Instrumentalisten waren Kirchenmusikdirektor Thomas Gindele und seine Frau Agnes Gindele als bestens eingespieltes Künstlerpaar zu hören. So z.B. im „Pastorale“ opus 150 des Romantikers Joseph G. Rheinberger. Als außerordentlich abwechslungs-reichen Beitrag musizierte das Künstlerduo eine dreiteilige Sonate vom 1982 gebürtigen Carson Cooman unter der thematischen Bezeichnung „Brightnesses“ (deutsch: Helligkeit – Glanz). Aber auch im dritten Interludium-Beitrag, der „Sonate in F-Dur, opus 1, Nr. 11 von Georg Friedrich Händel musizierte das Künstlerpaar in harmonisch abgestimmter Weise, z. B. im klangschönen Satz „Siciliana“.

Als traditionelle Zugabe folgte zum Abschluss des Weihnachtskonzerts ein klangschöner Satz zum allseits beliebten „Stille Nacht, heilige Nacht“ von John Rutter. Insgesamt war dieser Konzertabend ein beglückendes musikalisches Erlebnis in vielfältiger Hinsicht: Ausgewogenheit und Wohlklang aus der Quelle des jeweiligen kompositorischen Schaffens von Renaissance bis Moderne.

Eckhart Naumann

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.12.2015: 1161

zur Druckansicht

Eislingen

Stimmungsvolle Musik bei Kerzenschein (Foto: bra)


Eislingen

Der Göppinger Kammerchor in der Christuskirche Eislingen (Foto: bra)

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Seniorenfasching der Christuskirchen-Gemeinde

Beschwingter Nachmittag im Gemeindehaus

12.2.2018 - Christuskirche

Pfarrer. i. R. Uli Lauterbach begrüßte am vergangenen Donnerstag die Narrenschar im bunt geschmückten Gemeindesaal.
Die Andacht als Büttenvortrag hatte „Freude“ zum Thema. „Wo Freude machen Freude macht, da wird im Himmel auch gelacht“. Gerhard Voith mit seinem Akkordeon unterhielt die Gäste während des Kaffeetrinkens mit seiner Musik. Danach gab es kein Halten mehr, es wurde gesun...

..lesen Sie hier weiter


Pfarrerkabarett 'Pfaffenpfeffer' – Außer Spesen nichts gewesen

(allerletzte) Aufführung in der Christuskirche Eislingen, So, 4.3.2018, 19 Uhr

04.2.2018 - Christuskirche

Pfarrerkabarett 'Pfaffenpfeffer' – (allerletzte) Aufführung in der Christuskirche Eislingen am 4. März 2018, 19.00 Uhr
Mehr als zwei Jahre hat das Pfarrerkabarett des Evangelischen Kirchenbezirks Göppingen sein Programm zum Reformationsjubiläum 'Außer Thesen nichts gewesen?' gespielt, davon neun Mal im Raum Göppingen/Geislingen. Aufgrund der großen Nachfrage wird die (nun wirklich aller...

..lesen Sie hier weiter


Katholischen Kranken- und Wohlfahrtspflegeverein St. Markus e.V. geehrt

02.2.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Am Dienstag,den 23.01.2018,ehrte die Volksbank Göppingen den Katholischen Kranken- und Wohlfahrtspflegeverein St. Markus e.V. aus Eislingen für die SO-jährige Mitgliedschaft in der Genossenschaft der Volksbank.

Im Januar 1968 trat der Krankenpflegeverein der damaligen Eislinger Bank bei und pflegt diese Mitgliedschaft bis heute.

Manfred Geiger, Firmenkundenberater der Volksbank Göppinge...

..lesen Sie hier weiter


Werner Dannemann und Opera Nova – Konzert am Sonntag, 28.01,2018

Stilistische Vielfalt in der Christuskirche Eislingen

01.2.2018 - Christuskirche

Bei verschiedenen Gelegenheiten, sowohl in der Christuskirche als auch im St. Jakobus-Kirchlein zu Krummwälden konnte man sich in den letzten Jahren ein umfassendes Bild der Gruppe machen. Seit ihrer Gründung 1998 hat sie sich immer wieder stilistisch gewandelt, davon konnten sich die zahlreichen Besucher beim Konzert am vergangenen Sonntag, 28. Januar 2018, in der Christuskirche Eislingen übe...

..lesen Sie hier weiter


Jahresversammlung mit Wahlen - Chor der Christuskirche Eislingen/Fils

29.1.2018 - Christuskirche

Vor Wiederaufnahme der Chorproben 2018 trafen sich die Sängerinnen und Sänger zum Rückblick auf 2017 und Vorschau und Planung für 2018. Die Vorsitzende Ingrid Sing gab nach Begrüßung und Eingangslied eine Übersicht zum Mitgliederstand. Es war ein Todesfall und ein Neuzugang zu verzeichnen. Der verstorbenen Sängerin Dr. Ulrike Preuninger wurde in einer Schweigeminute gedacht. In die Gedenk...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag am 11.01.2018 zur neuen Jahreslosung aus Offenb. 21,6

„Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst'

13.1.2018 - Christuskirche

„Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Offenbarung 21.6
Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste und den Pianisten des Nachmittages, Eckhart Naumann. Nach dem Lied „Jesus soll die Losung sein“ berichtete Ulrich Lauterbach von einem Getränkehersteller, dessen Sprudel zu einem Ladenhüter geworden war. Es musste dringend ei...

..lesen Sie hier weiter


Sternsinger 2018 zum zweiten

11.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann Foto: Bruno Mörixbauer

Eine große Sternsingergruppe war im Süden von Eislingen unterwegs, für den guten Zweck an den Haustüren zu sammeln. Erfreulich ist, dass auch dieses Jahr wieder so viele junge Menschen sich der guten Sache verschrieben haben.


Werner Dannemann + Opera Nova in der Christuskirche, Sonntag, 28.01.2018, 18 Uhr

Ein Teil des Erlöses ist bestimmt für die Kircheninnenrenovierung

09.1.2018 - Christuskirche

Neue Werke - Neues Hören
Das Ensemble Opera Nova 2017 hat sich seit der Gründung 1998 stilistisch immer wieder gewandelt. Die Kompositionen des vor Kreativität sprühenden Gitarristen Werner Dannemann gehen trotz ihrer Komplexität ins Herz und lassen innehalten und die Klänge einatmen.
Alles bleibt im ständigen Wandel. So bewegt sich auch dieses Ensemble stilistisch immer weiter.

Blues...

..lesen Sie hier weiter


Besondere Verkündigung am 1. Adventssonntag in der Christuskirche

Kantate Nr. 61 'Nun komm der Heiden Heiland' von J.S.Bach im Mittelpunkt

13.12.2017 - Christuskirche

Am ersten Advent fand in der Eislinger Christuskirche anlässlich des neuen Kirchenjahres-Beginns ein besonders reichhaltiger Gottesdienst in theologischer und kirchenmusikalischer Hinsicht statt.
Gleich anfangs erklang die „Ouverture“ aus Johann Sebastian Bachs Kantate Nr. 61 „Nun komm, der Heiden Heiland“. Deren Text wurde seinerzeit von Bischof Ambrosius von Mailand (339-397) auf den ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen-Ottenbach am 7. Dezember

Advent mit dem Zupforchester der Kolpingsfamilie im Gemeindehaus Christuskirche

11.12.2017 - Christuskirche

Zum Auftakt spielten sechs Damen vom Zupforchester der Kolpingsfamilie den 1. Satz aus der Suite Nr. 8 „Für Wolfgang“ von Leopold Mozart. Pfarrer i. R. Uli Lauterbach begrüßte die zahlreichen Gäste, die zu Beginn der Andacht von „Macht hoch die Tür“ die Verse 1-3 sangen. Herr Lauterbach ging anhand einer kleinen Geschichte ein auf den Advent, diese besondere Zeit des Wartens und der ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_548 Stimmungsvolles Advents- und Weihnachtskonzert - eislingen-online 22.12.2015 ]
_2015/2015_548.sauf---_2015/2015_548.auf