zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Turbulenzen - Katrin Günther und Martin Spengler im Eislinger Kunstverein

08.9.2016 - Kunstverein Eislingen

 

Mit „Turbulenzen“ beginnt der Eislinger Kunstverein nach der Sommerpause sein Herbstprogramm. Eben ist die 7. biennale der zeichnung erfolgreich zu Ende gegangen, da lädt der Verein bereits am Freitag, 9. September wieder zu einer Vernissage ein. Zwei Künstler stellen aus, ein interessanter Dialog der Arbeiten und ihrer Schöpfer ist zu erwarten.

Katrin Günther, 1970 geboren in Elsterwerda (Lausitz) hat an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und der Universität Mailand Architektur studiert (1990–1996) und arbeitet seit 2005 als Freie Zeichnerin. Auch in der künstlerischen Lehre ist sie tätig, seit 2013 mit einer Professur für Darstellen und Gestalten an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung in Konstanz.
Über ihre Tuschezeichnungen schreibt der Kunstkritiker Günter Baumann: „Katrin Günther entwirft eine urban-landschaftlich dominierte Welt, die mit der Erwartungshaltung und der Assoziationsfreude des Besuchers rechnet, zuweilen spielt. In Zeiten unbeschränkter Informationsflut und Ballung optischer Eindrücke passiert in jedem Augenblick die ganze Welt – dem hat sich die gegenwärtige Kunst zu stellen. Phantastisch und skurril in der Anschauung, konstruktivistisch in der Machart, schafft sie Utopien oder eher – im Sinne von Foucault – Heterotopien von bestechender Drastik, in denen kein Mensch zu Hause ist, denen aber mindestens ein Mensch ausgesetzt ist, der sich der bannenden Kraft unmöglich entziehen kann: die Betrachterin oder der Betrachter, sagen wir: jeder einzelne von uns.“

Martin Spengler, 1974 in Köln geboren, studierte nach Jahren als Zahntechniker ab 2003 an der Hochschule für Künste in Bremen, der Akademie der Bildenden Künste Wien und zuletzt der Akademie der Bildenden Künste München. Dort wurde er Meisterschüler bei Karin Kneffel und ist seit 2010 auch deren 2010 künstlerischer Mitarbeiter. Spengler zeigt Pappreliefs, aus denen ganze Welten entstehen.
Er schreibt darüber: „In meinen Werken zieht sich die Zeichnung durch den gesamten Arbeitsprozess: In der detailgetreuen Vorzeichnung, mit der ich mich wie mit einem Schnittmuster in einen Wellpappblock mit bis zu 35 cm Dicke hineinarbeite, beginnt der Arbeitsprozess. Daraufhin folgt das Herausschnitzen der Details und das Arbeiten in die Tiefe mit einem skalpellartigen Instrument. Hieraus resultieren die Schnittkanten. Dann ziehe ich auf der zuvor mit Kalkgrund angestrichenen Objektoberfläche die Schnittkanten mit einem Graphitstift nach. Die Graphitzeichnung auf den Schnittkanten verleiht der Arbeit einen eigenen Ausdruck und verstärkt das Flirren bis zur optischen Überreizung des Betrachters. Die Reliefs selber werden zu einem Organ, das in sich zu pulsieren scheint. Die konkreten Motive werden zu autonom-abstrakten Bildern von Unübersichtlichkeit geprägt, in denen sich Vergangenheit und Gegenwart vor dem Betrachter im Jetzt auflösen … Das monochrome Weiß wird so zu einer Art Projektionsfläche.“

Die Vernissage in der Alten Post findet statt am Freitag, 9. September 2016 um 20 Uhr, die Einführung gibt Günter Baumann Beide Künstler sind anwesend.
Ausstellungsdauer von 10.September bis 9.Oktober 2016.
Öffnungszeiten wie immer: Dienstag bis Samstag 16– 18 Uhr und Sonntag und Feiertag 14-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Galerie in der Alten Post, Bahnhofstraße 12, Eislingen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.09.2016: 979

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kunstverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bücherpaten und Buchspenden gesucht

auf den Eislinger Schlossplatz kommt ein öffentliches Bücherregal

16.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die meisten Menschen lesen selbst das spannendste Buch nur einmal. So entstand die Idee des öffentlichen Bücherschrankes bereits in den 90er-Jahren. Jeder darf Bücher hineinstellen und jeder kann Bücher mitnehmen.
Zur Betreuung des öffentlichen Bücherschrankes werden Buchpatinnen und Buchpaten gesucht. Eine Informationsveranstaltung findet dazu Anfang September
in der Stadtbücherei sta...

..lesen Sie hier weiter


Filstalrock: Im zweiten Jahr sofort volles Haus

Zufriedene Eislinger am ersten Abend - Nur alkoholfreies Bier wurde vermisst

05.8.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Ob es nun an der Band Cocker Inspiration mit Sänger Marion Maucher, am tropischen Sommerabend oder am freien Eintritt lag, wird nicht geklärt werden können. Auf jeden Fall war augenscheinlich ganz Eislingen auf dem Beinen und schon mit dem Startschuss um 18 Uhr war der Schlosspark in Eislingen proppenvoll.
Auch wenn anfangs der eine oder die andere auf das erste Getränk warten musste, tat di...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen: Im August rockt das Filstal

30.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eislingen freut sich auf fünf fantastische Tribute-Bands bei freiem Eintritt unter freiem Himmel

Von wegen Sommerloch! In Eislingen gibt es während der Sommerferien immer donnerstags im August eine Zeitreise zu den musikalischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. Lederjacke und Haarspray bereithalten!

Den Anfang macht am 3. August 2017 die Band Cocker Inspiration. Sänger Marion Mauch...

..lesen Sie hier weiter


Feststimmung begeistert Partnerstädte

40 Gäste aus Frankreich und Ungarn beim Stadtfest Eislingen

20.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ein ganzes Füllhorn an Gastfreundschaft erwartete die rund 40 Gäste aus Frankreich und Ungarn

Zwei bunt gemischte Delegationen mit Gästen aus Oyonnax und Villàny im Alter von 16 bis weit über 60 Jahre hatten sich in Kleinbussen auf den weiten Weg zum Eislinger Stadtfest gemacht, um gemeinsam mit ihren Gastgebern am Stadtfest zu feiern und ein Stück deutsche Lebensart kennen und lieben z...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest2017: Faßanstich verlustfrei gelungen!

Rückblick auf die Eröffnung des Festwochenendes

17.7.2017 - Weidmann - Fotos: Fotoclub Eislingen

Mit 4 Schlägen und statt Blasmusikfanfare musikalisch begleitet von 'Kick the Cat' gelang Oberbürgermeister Heininger der Fassanstich auf dem neuen Festplatz vor dem Rathaus verlustfrei. So konnte das erste Fass bis auf den letzten Tropfen als Freibier unter den zahlreichen Besuchern verteilt werden.
Vielen Dank an den Fotoclub Eislingen, der uns mit dem Bildmaterial versorgte.


Salto Vocale sang „zwischen Himmel und Erde“ auf dem Hohenstaufen

15.7.2017 - Herbert Fitterling

Man nehme: Einen lauen Sommerabend, einen magischen Ort wie den Hohenstaufen, knapp 30 gut gelaunte Sängerinnen und Sänger des Chores „Salto Vocale“. Man füge hinzu: einen ambitionierten und feinfühligen Chorleiter namens Christof Esswein und ein zahlreich erschienenes und erwartungsvolles Publikum „zwischen Himmel und Erde“ unweit des Lokals auf dem Gipfel. Unter einem guten Dirigat ...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest2017 - Gemeinschaftskonzert - Rückblick in Bild und Ton

Bilder und Videozusammenschnitt

14.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Trotz dem Platzregen, den der eine oder andere Besucher beim Weg in die Eislinger Stadthalle überrascht hatte, war der große Saal in Eislingens erster Adresse gut gefüllt. Es erwartete die Gäste ein bunter Reigen Eislinger Musiker, von der Big Band des Erich-Kästner-Gmynasiums über die beiden Chöre Germania und Liederkranz bis zum Kolping Zupforchester und des Musikverereins Eislingen.
Hi...

..lesen Sie hier weiter


Mitwippen und Abrocken beim Stadtfest - für jeden Geschmack etwas dabei

Vom 14. bis 16. Juli spielen Bands der verschiedensten Genres

10.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am Stadtfestwochenende wird in der Eislinger Innenstadt der Bär steppen. Vom Schlosspark über den Schlossplatz am Rathaus bis zur Stadthalle reicht die Festmeile, bei der ein abwechslungsreiches Programm auf den drei Showbühnen für Unterhaltung sorgt. Unterschiedliche Musikgeschmäcker der Festbesucher werden auf den Showbühnen im Schlosspark, auf dem Schlossplatz und am Kronenplatz von Frei...

..lesen Sie hier weiter


Feschtagsmusik - Mitsingabend: Eislingen kann auch ohne Liederbücher singen

Schlager, Volksmusik, Folk und Pop - Im Adler waren alle zufrieden

03.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Nachdem der erste Schreck verdaut war..Hans von der Festtagsmusik stellte fest, dass die Liederbücher mit den knapp 300 Liedern noch in Blaubeuren liegen, starte der Mitsingabend mit den meisten bekannten Volksliedern. Zwischenzeitlich kopierte der Vorsitzende von eislingen-online kräftig die Texte der Top10, ausgewählt von den Eislingerinnen und Eislingern per online-Abstimmung.
Aber viele w...

..lesen Sie hier weiter


Gemeinschaftskonzert im Rahmen des 20. Eislinger Stadtfestes 2017

Die Arbeitsgemeinschaft der Eislinger Vereine lädt ein

02.7.2017 - ARGE Rolf Riegler

Die Arbeitsgemeinschaft der Eislinger Vereine organisiert und veranstaltet zum Auftakt des
20. Eislinger Stadtfestes nach dem sonntäglichen Kirchenkonzert am

Mittwoch, den 12. Juli 2017 um 19:00 Uhr

in der Stadthalle das schon zur Tradition gewordene Gemeinschaftskonzert der Eislinger Gesang- und Musikvereine.
Beteiligt sind die Gesangvereine Germania ...

..lesen Sie hier weiter



20.07.2017 - Dieter Hermann, Eislingen:
Strassenproblematik in Eislingen

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_889 Turbulenzen - Katrin Günther und Martin Spengler im Eislinger Kunstverein - eislingen-online 08.9.2016 ]