zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislinger AWO testet RELEX

17.3.2017 - Harald Kraus

 

Seit 30 Jahren organisiert der AWO-Ortsvereinsvorsitzende Harald Kraus Ausflüge und Seniorenfreizeiten. Deshalb war es nicht wirklich eine Überraschung, dass er sich zum Jubiläum wieder ein besonderes Schmankerl hat einfallen lassen. Eine AWO-Gruppe hat kürzlich das neue Expressbus-System der Region Stuttgart (RELEX) ausprobiert.

Seit Dezember vergangenen Jahres sind auf drei Verbindungen die neuen Expressbusse unterwegs und sollen eine Ergänzung des Nahverkehrsangebots des Verkehrsverbunds Stuttgart (VVS) realisieren. Der RELEX verkehrt zwischen mehreren Städten, zwischen denen es bisher keine oder nur wenige Direktverbindungen gab. Der VVS verbindet damit die Hoffnung, dass noch mehr Fahrgäste auf den ÖPNV umsteigen.

Auf dem kurzweiligen Halbtagsprogramm stand zunächst die Anfahrt nach Kirchheim/Teck mit der Regional- und S-Bahn. In Kirchheim stand einer der nagelneuen RELEX-Busse mit WLAN-Anschluss und bequemer Ausstattung bereit und steuerte mit der AWO-Gruppe über Wendlingen und Denkendorf in 38 Minuten den Stuttgarter Flughafen an (Linie X 10). Dort erzeugte das vor kurzem eröffnete Stuttgart-Air-Busterminal (SAB) unter dem neuen Parkhaus P 14 die Aufmerksamkeit der AWO-Reisegruppe.

*An über 10 Bussteigen starten die Fernbusse zu unzähligen Zielen in ganz Europa. „Der Service wird dort groß geschrieben, denn außer einer pieksauberen Toilettenanlage (kostenlos) stehen den Reisenden auch ein Bistro und ein Warteraum zur Verfügung“, bescheinigte Harald Kraus. Eine Untersuchung hat vor einigen Wochen das SAB als den besten Fernbusbahnhof Deutschlands ausgezeichnet. „Den muss man einfach einmal gesehen haben“, sagte Kraus dazu.

Der zweite Abschnitt der Exkursion führte vom Flughafen nach Leonberg (Fahrzeit 34 Minuten), wobei außer der AWO-Gruppe leider nur eine Dame, die von ihrem geschäftlichen Termin in Berlin nach Hause wollte, den RELEX benutzte. Zwei Stationen an der Universität Stuttgart und an der Konzernzentrale von BOSCH auf der Schillerhöhe ermöglichen Zu- und Ausstiege und damit schnelle Verbindungen von und zum Airport und zur Messe. Über eine relativ enge Straße wird dann der Bahnhof Leonberg angesteuert, wo nur ein paar Schritte in die S-Bahn zu machen waren. Nach einem Umstieg aufs Gleis gegenüber im Stuttgarter Haupt-Tiefbahnhof wurde in 39 Minuten mit der S-BahnWaiblingen erreicht.
Hier wurde die dritte Tangentialverbindung des RELEX getestet. Über den Schurrwald führt die Linie X 20 und wurde überraschend stark frequentiert. Eine wunderbare Aussicht auf die Weinberge und die Täler zwischen Rems- und Filstal gaben der 29-minütigen Fahrt auch einen touristischen Glanz. Auch in Esslingen gibt es einen neuen Busbahnhof, auf dem diese Fahrt endete. Jetzt wurde zum Abschluss wieder der Regionalexpress der Bahn bis nach Eislingen bestiegen.

Die gesamte Exkursion dauerte nach Angaben des AWO-Reiseleiters Harald Kraus nur etwas über 5,5 Stunden, war kurzweilig und außerordentlich preisgünstig (VVS-Gruppen-Tages-Ticket). Der RELEX verkehrt montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit alle 30 Minuten , sonst jede Stunde. Auch samstags und sonntags fahren die Expressbusse stündlich.

Auf Wunsch organisiert die AWO Eislingen einen oder mehrere weitere Termine in Absprache mit Interessenten. Informationen und Auskünfte gibt es unter Tel. 07161/817504.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 17.03.2017: 3164

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): AWO Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Schöne Gipfelziele in den Chiemgauer Alpen

Aschau war Ausgangspunkt

06.8.2020 - Frank Rink

Schöne Gipfelerlebnisse und viel Sehenswertes gab es für einige Bergkameraden der Sektion Hohenstaufen im Deutschen Alpenverein. Ziel einer 3-tägigen Bergfahrt waren die Bayerischen Voralpen im Chiemgau. Quartier wurde in Hohenaschau bezogen.

Die größtenteils sonnigen Südanstiege auf die südwestlichen Gipfel waren technisch einfach. Auf guten Wegen aber auch vielen steinigen und holprig...

..lesen Sie hier weiter


AWO: Lebenszeichen in der Corona-Krise

01.8.2020 - AWO Eislingen e.V. Harald Kraus

„Die Eislinger AWO ist bisher unbeschadet und ohne Ansteckungsfälle durch die Corona-Krise gekommen“. Dies konnte der AWO-Ortsvorsitzende Harald Kraus in einer „Freiluftveranstaltung“ des AWO-Ortsvereins am vergangenen Mittwoch auf der Terrasse des Bädle-Cafés erleichtert feststellen.
Die AWO Eislingen hatte bereits im März sämtliche Aktivitäten eingestellt, um für ihre überwiege...

..lesen Sie hier weiter


KSG: Altpapier anliefern statt Sammeln im Stadtgebiet.

24.7.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Aufgrund der Einschränkungen der Coronapandemie wird am Samstag, den 25.7. keine Sammlung im Stadtgebiet durchgeführt. Stattdessen nimmt die KSG gerne das Altpapier auf ihren Sportgelände von 9:00 bis 15 Uhr entgegen.


Eislingen 2020: Kein Maibaum. Dann zumindest virtuell!

03.5.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Verständlich, dass in diesen Zeiten nicht gerade der Fokus bei den Vereinen und Organisationen auf netten Aktivitäten stehen, die mit Menschenansammlungen verbunden sind. Zumal die Kosten für z.B. Maibaumstellen nicht durch Feste im diesem Jahr wieder eingespielt werden können.

So haben wir in unserem Archiv gestöbert und präsentieren hier virtuell eine Auswahl an Eislinger/Krummwäldene...

..lesen Sie hier weiter


Wohin mit dem Altpapier? Beim KSG-Parkplatz steht ein Container!

26.4.2020 - PM KSG-Facebook

Immer Freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr, sowie Samstags von 9:00 bis 12:00 Uhr kann dort Altpapier angeliefert werden. In dieser Woche ist aufgrund des Mai-Feiertags die Anlieferung schon am Donnerstag, 30.April 2020 von 16:00 bis 18:00 Uhr möglich.

Die KSG bedankt sich für das Bringen des Altpapiers.


Hier der Link in Google Maps:

..lesen Sie hier weiter


Corona: Keine Altpapiersammlung am 9.Mai in Eislingen

26.4.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Der Musikverein Stadtkapelle Eislingen hat auf seiner Homepage bekannt gegeben, dass aufgrund der aktuellen Situation keine Altpapiersammlung im Mai 2020 stattfindet. Das Gartenfest an Himmelfahrt wird ebenfalls für dieses Jahr abgesagt.


Fotoclub: Bericht Mitgliederversammlung 2020 / Hauptversamlung 2019

07.3.2020 - Fotoclub Eislingen Karl Schweicker

Der 1. Vorsitzende Jürgen Breit eröffnete die Mitgliederversammlung und begrüßte alle 14 Anwesenden (14 Mitglieder) und stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist.

Der Vorstand Jürgen Breit gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr:

Mitgliederstand zu Jahresbeginn 35 Mitglieder.

Es wurde wiederholt eine Gedenkminute für G. Tham abgehal...

..lesen Sie hier weiter


AWO-Vergnügen im Wasserschloss Glatt zum Tortenparadies

Am Samstag, 29.Februar -13 Uhr an den Neckar.

22.2.2020 - AWO

Eine weitere Kaffeefahrt im Rahmen des AWO-Ausflugsjahresprogramms führt am Samstag, 29. Februar 2020 in das historische Wasserschloss in Sulz-Glatt. Im Ambiente einer früheren Wehranlage werden den Gästen in mittelalterlichem Flair unvergleichliche Kuchen und Torten serviert, wegen der das Café im Schloss ein beliebtes Ausflugsziel darstellt. Die AWO hat noch mehrere Plätze frei, die Ver...

..lesen Sie hier weiter


„Lichterfest der Geflügelzucht“

Herzlich willkommen beim „Lichterfest der Geflügelzucht“, der 64. Stauferschau!

10.1.2020 - Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland

Nachdem wir im letzten Jahr die Laufente (besser bekannt als Schneckenente) als „Rasse des Jahres“ dazu „missbraucht“ haben auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, möchte ich auf die noch wenig beachtete Lichtverschmutzung hinweisen.

Tiere finden durch die allgegenwärtige Beleuchtung von Straßen und Plätzen, Reklame und mancherorts sogar Weihnachtslichter über mehrere Wochen kei...

..lesen Sie hier weiter


Germania-Treff-Ausflug zur Insel Mainau

Tagesausflug an den Bodensee

10.10.2019 - Germania Chöre Eislingen e. V.

(mf) Für das September-Treffen des ehemaligen Gemischten Germania-Chores hatte sich Peter Heber etwas Besonderes ausgedacht: einen Tagesausflug mit dem Reisebus nach Meersburg und zur Insel Mainau. Schon auf der Hinfahrt herrschte gute Stimmung, es wurden einige Lieblingslieder gesungen. Bevor es mit dem Schiff auf die Insel Mainau ging, war Zeit für einen Spaziergang über die Uferpromenade de...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1182 Eislinger AWO testet RELEX - eislingen-online 17.3.2017 ]
_2017/2017_1182.sauf---_2017/2017_1182.auf