zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Jörg-Michael Wienecke kündigt Filsland-Offensive an

11.9.2018 - Kreisseniorenrat PM

 

Der Leiter des Amtes für Mobilität und Infrastruktur beim Landkreis Göppin-gen, Jörg-Michael Wienecke, hat vor dem Kreisseniorenrat eine Offensive zur Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Filsland-Mobilitätsverbund (FMV) angekündigt und den Nahverkehrsplan des Land-kreises erläutert.
Vor allem die Einführung eines flächendeckenden Taktfahrplans für den gesamten Kreis Göppingen stelle ein wesentliches Element der ab 2019 wirksamen Neuregelungen dar. Der Landkreis als Aufgabenträger bestelle beim FMV insgesamt pro Jahr 1,7 Millionen Kilometer Fahrleistungen mehr als bisher und verdichte damit das Nahverkehrsangebot der Busflotte auch an Schul-tagen, während der Ferien und an Wochenenden.
Die Fahrgäste müssen 2019 mit einer Preiserhöhung von etwa 2 Prozent rechnen. Spannend werde es, so Wienecke vor den Seniorenräten, wenn der Beitritt zum Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) vollzogen werde. „Das wird vermutlich zu günstigeren Fahrpreisen führen“, brachte Wienecke seine Hoffnung unter Hinweis auf die anstehende VVS-Tarifreform zum Ausdruck.
Der Amtschef erläuterte die Veränderungen, die sich aus der Neuvergabe der Nahverkehrsleistungen auf der Filstalbahn ergeben. Ab Dezember 2019 übernehme der neue Partner der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württem-berg, die deutsche Tochter des britischen Bahnunternehmens GO AHEAD, den Betrieb zwischen Stuttgart und Ulm. Das Land hat dafür neue Wagen im Drei-Löwen-Design bestellt, die dann die Anforderungen und Ansprüche an einen modernen Nahverkehrsbetrieb erfüllen werden.
Die IRE-Züge bleiben bei der DB-Regio, wogegen die RE- und RB-Verbindungen -von dem neuen Betriebspartner GO AHEAD übernommen werden. Dieser ist schon jetzt auf der Suche nach einer ausreichenden Zahl von Lokführern bzw. bildet bis zur Betriebsübernahme mehrere Dutzend aus. Der seitens des Landes geplante Metropol-Express werde in absehbarer Zeit in S-Bahn ähnlicher Aus-stattung fahren. „Damit sind dann hoffentlich die gegenwärtigen Probleme wie Zugausfälle und Verspätungen vorbei“, zeigte sich Wienecke zuversichtlich..
Weitere Informationen betrafen den Busverkehr im Kreis, der von sieben privatwirtschaftlich betriebenen Busunternehmen betrieben wird. 70 Prozent der Fahrleistungen entfallen gegenwärtig auf den Schülerverkehr, der seitens des Kreises und mit begrenzten Zuschüssen von Bund und Land mitfinanziert wird. Die zusätzlichen Fahrleistungen müssen, so Jörg-Michael Wienecke, solide finanziert werden, das heißt, der Landkreis steht diesbezüglich in der Pflicht. Da die angestrebte Mitgliedschaft im VVS pro Jahr zwischen 3 und 5 Millionen Euro kosten wird, muss der Kreis einen Weg finden, wie diese Kosten geschul-tert werden können. Hier fügte Amtschef Wienecke ein, dass es Landrat Wolff gelungen sei, in den Verhandlungen mit dem VVS eine Ermäßigung im sechs-stelligen Bereich zu erreichen, was die bevorstehende Entscheidung des Kreistags erleichtern dürfte.
Als große Erfolgsgeschichte bezeichnete der Mobilitätsexperte des Kreises den eingeführten Radler-Bus an Wochenenden von Göppingen zum Reußenstein; er soll deshalb im nächsten Jahr womöglich erweitert werden. Positiv angenom-men wurde die neue Linie 92 zum Bergfeld und zum Eichert, die mit einem Citybus gefahren wird. Die Umstellung auf kleinere Fahrzeuge in nachfrage-schwachen Zeiten lasse sich nicht so einfach machen, wie es sich manche Leute vorstellen, fügte der Leiter des Mobilitätsamtes hinzu. Wo es organisatorisch und wirtschaftlich vertretbar ist, werde man aber bestimmte Kurse mit kleineren Bussen fahren.
Mit einem in Auftrag gegebenen Gutachten werde aktuell geprüft, ob die Bahnverbindung nach Bad Boll und weiter bis Kirchheim reaktiviert werden könnte und ob sich „ein neuer Zug im Kreis“ überhaupt wirtschaftlich darstellen läßt.
Der KSR-Vorsitzende Frieder Kauderer dankte dem Referenten für die interes-santen und aktuellen Informationen. Die Seniorenräte wollen die weitere Entwicklung aufmerksam verfolgen und gegebenenfalls ihre Wünsche dem Fahrgastbeirat des Filsland-Mobilitätsverbunds vortragen, in dem Harald Kraus die Senioren vertritt.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 11.09.2018: 1487

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): SSR Stadtseniorenrat -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


CDU fordert Unterstützung des Eislinger Einzelhandels

Die Eislinger CDU-Fraktion beantragt Bonussystem für den lokalen Einkauf

03.6.2020 - CDU Eislingen Markus Schweizer

Das lokale Kaufen und die damit einhergehenden Synergieeffekte sind unabdingbar für ein Stadtleben und seit der Corona-Krise aktueller und wichtiger denn je, da einige Eislinger Geschäfte, Einzelhändler oder Gastronomen stark beeinträchtigt worden sind und dies sich auch auf die örtlichen Vereine auswirkt. Geplant ist ein Punktesystem (ähnlich einer Bonuskarte), bei der der Kunde seinen E...

..lesen Sie hier weiter


SPD Eislingen: Roter Treff online - Lernen und Studieren in Coronazeiten

Donnerstag, 4.Juni 2020 - 20 Uhr

01.6.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Aufgrund der aktuellen Situation lädt die Eislinger SPD auch im Juni zum virtuellen politischen Stammtisch ein. Digitales Lernen und Studieren in Corona-Zeiten soll beleuchtet werden. Die Moderation übernimmt Ardian Ponik, der als Student in Ulm seine Erfahrungen einbringen kann. Dabei sein kann jeder, entweder per webkonferenzfähigen PC/Notebook, per Tablett, mit Handy oder mit dem normalen ...

..lesen Sie hier weiter


Baustart für Erweiterung Kinderhaus „Am Ziegelbach“

Stadt Eislingen plant Fertigstellung Kinderhaus-Erweiterung bis Frühjahr 2021

29.5.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Bagger und Spezialbohrgeräte für die Tiefgründungsind in der Ziegelbachklinge angerollt -dieBaumaßnahmen für den Erweiterungsbau des EislingerKinderhauses „Am Ziegelbach“ haben begonnen.Die Erweiterung schafft ab Frühjahr2021 Platz für 50Kinder und löst damit das Container-Provisorium ab.

Die Vorplanungen und Ausschreibungen, sowie die Vergabe der Arbeiten sind bereits im letzten J...

..lesen Sie hier weiter


Ab Montag: Online Terminvergabe im Rathaus

Termine reservieren mit dem neuen Service der Stadt Eislingen

22.5.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Neuer Online-Service für Bürgerinnen und Bürger: Die Stadt Eislingen führt die Online-Terminvergabe für die Bereiche Bürgerservice und Soziales ein. Ab Montag, 25. Mai 2020 können Termine ganz einfach online reserviert werden. Die Möglichkeit für eine telefonische Terminvereinbarung bleibt in gewohnter Weise bestehen.

Los geht’s ab Montag, 25. Mai 2020: Termine im Rathaus können d...

..lesen Sie hier weiter


Erweiterte Notfallbetreuung in den KITAs

Fahrplan des Kultusministeriums zur weiteren Öffnung des Kitabetriebs

13.5.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Das Kultusministerium Baden-Württemberg plant ab 18. Mai 2020 die Betreuung in den Kindertageseinrichtungen auszuweiten. Aktuell werden Details erörtert und festgelegt. Sobald die konkreten Vorgaben veröffentlicht werden, wird die Umsetzung in den Eislinger Kindertageseinrichtungen vorbereitet. Auf steigende Betreuungsbedürfnisse kann zeitnah reagiert werden.

Vergangene Woche veröffentlic...

..lesen Sie hier weiter


Beim virtuellen Roten Treff live aus Wien dabei

Neue Erfahrungen beim ersten digitalen Stammtisch

11.5.2020 - SPD Eislingen

Am Anfang dauerte es etwas, bis jeder die notwendige App geladen hatte und die 'Knöpfe' zur Freigabe von Mikrophon und Kamera gefunden wurden. Aber dann stand dem digitalen Austausch nichts mehr im Wege. Der eine oder die andere nutze auch die Einwahl per Telefon.

Als große Überraschung hat sich der frühere Eislinger Stadtrat Emil Penzenstadler eingewählt.
Er konnte der Runde die Massna...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen: Für die Spielplätzöffnung gelten klare Regeln

10.5.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Seit 6.Mai sind die Spielplätze auch in Eislingen wieder zugänglich. Bolzplätze bleiben bis auf Weiteres noch geschlossen. Aber auch auf den Spielplätzen sind klare Regeln zu beachten.

Diese sind auf der Seiten der Stadt abrufbar.

Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Rathaus ab 11. Mai wieder geöffnet

Für Besuche im Rathaus gilt eine vorherige Terminabsprache und Maskenpflicht

06.5.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Das Eislinger Rathaus öffnet ab 11. Mai 2020 schrittweise seine Pforten. Für dringende Anliegen, die nicht telefonisch oder postalisch erledigt werden können, besteht für Bürgerinnen und Bürger ab 7. Mai 2020 die Möglichkeit,telefonisch einen Termin im Rathaus zu vereinbaren. Nur mit vorheriger Terminabsprache istder Zutritt ins Rathaus über den Haupteingang möglich.Diese notwendige Schu...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zum virtuellen Roten Treff der SPD Eislingen am Donnerstag, 7.Mai 2020

SPD Eislingen testet digitale Alternativen

06.5.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Schwere Zeiten erfordern Kreativität in der Kommunikation untereinander. Die Eislinger SPD testet jetzt aufgrund der aktuellen Lage neue digitale Wege. Anstelle des gewohnten und gern besuchten Stammtisches im Adler wollen wir uns zur Auswirkung der Corona-Pandemie in Eislingen per Webkonferenz austauschen. Dabei sein kann jeder, entweder per webkonferenzfähigen PC/Notebook, per Tablett, mit Ha...

..lesen Sie hier weiter


Ab heute! Spielplätze wieder offen. Aber bitte mit Abstand

06.5.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Ab heute dürfen in ganz Baden-Württemberg, somit auch in Eislingen die Spielplätze wieder betreten werden. Natürlilch sind die Abstandsregeln auch dort einzuhalten.
Die Bolzplätze bleiben aber weiterhin gesperrt.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:
...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1292 Jörg-Michael Wienecke kündigt Filsland-Offensive an - eislingen-online 11.9.2018 ]
_2018/2018_1292.sauf---_2018/2018_1292.auf