zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Abenteuer Kunst - Jahresprogramm 2019 des Eislinger Kunstvereins

18.1.2019 - PM Kunstverein

 

Malerei, Fotografie, Skulpturen, Installationen und zuletzt eine Mitgliederausstellung mit einer großen Vielfalt an Formen und Themen – damit wartet der Eislinger Kunstverein im neuen Jahr auf. Wieder wird sich die Galerie in der Alten Post (Bahnhofstraße 12) in all ihrer Verwandlungsfähigkeit, immer wieder wie neu, zeigen.

Den Anfang macht eine Ausstellung mit dem neugierig machenden Titel „Schöpfung und Grundwasser“: Vom 9. Februar bis zum 10. März 2019 zeigen der Bildhauer Reinhold Engberding (Hamburg) und der Maler Peter Nikolaus Heikenwälder, beide in Hamburg lebend, Arbeiten in einer Doppel-Schau, durch die eine, mit einem Begriff des Kritikers Arie Hartog, „alternative Räumlichkeit“ entstehen wird. (Vernissage: 8. Februar)

Noch eine Doppelung – Tilmann Zahn (Basel) ist gleichzeitig bildender Künstler und Musiker – und stellt vom 13. April bis zum 12. Mai 2019 unter dem Motto „... wie Eisen, wie Staub ...“ aus. Er interessiert sich für die Polarität von Festigkeit und Zerfall, für den Wandel der Daseinsweisen, für die bei ihm repräsentativ das Material Eisen steht. Er sagt: „Die Vergänglichkeit ist, bei näherer Betrachtung, auch den stolzesten Gebilden eingeschrieben wie eine versteckte Gravur, und gerade die Zeichen der Vergänglichkeit sind es, die ihnen ihre Schönheit verleihen.“ (Vernissage: Freitag, 12. April)

Malerei pur wird sich in Sebastian Schraders Ausstellung „ Januskopf“ erleben lassen. Zwischen dem 29. Juni und dem 28. Juli 2019 zeigt der in Berlin lebende Künstler vor allem Arbeiten in Öl, Bilder zwischen gegenständlich und abstrakt. Der Künstler betrachtet dabei sowohl, in eigenen Worten, „menschliche Stillstände und potenzielle Wandlungszustände“, ist von „Schwellensituationen“ fasziniert und verbirgt nicht einen „umfassend empfundenen Kulturpessimismus, der sich die großen Themen vornimmt“: das Glück, der Sinn des Lebens, die Freiheit. (Vernissage: Freitag, 28. Juni)

Das zweite Halbjahr beginnt mit Landart von Hama Lohrmann (Augsburg). Er wird in der Eislinger Alten Post für die Zeit vom 14. September bis zum 13. Oktober 2019 ein Landart-Projekt aus lokalen Materialien installieren, dem er den Namen „eudaimonia“ gegeben hat. Dieser Begriff der antiken griechischen Philosophie lässt sich mit ‚Glück’ übersetzen. Für seine Projekte geht Lohrmann meist alleine und mehrere Tage in die Natur, wo er seine Materialien findet. Im Hintergrund stehen immer die Fragen nach ‚Schönheit’, ‚Wahrhaftigkeit’ und ‚Vergänglichkeit’. Großformatige Fotografien bringen die Werke zurück in die ‚Kunstwelt’. (Vernissage: 13. September)

Traditionell endet beim Eislinger Kunstverein jedes zweite Jahr der Ausstellungs-Zyklus mit der Jahresausstellung. In einer vielfältigen Schau zeigen Mitglieder des Vereins vom 9. November bis zum 8. Dezember 2019 neue Arbeiten. So wie der Verein in seinem Gesamtprogramm unterschiedlichste künstlerische Positionen vorstellt, so zeigt auch die Jahresausstellung eine große Vielfalt. (Vernissage: Freitag, 8. November)

Abbildung: Tilmann Zahn, „Hamburg – Baltimore“, 200 x 200 cm, Bleistift Grafit, Öl, gerissenes Papier

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 18.01.2019: 415

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kunstverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Gemeinsam die Stadtbücherei erleben

Die Stadtbücherei Eislingen öffnet am verkaufsoffenen Sonntag ihre Pforten

21.4.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Team der Stadtbücherei lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein, am Sonntag, 5. Mai 2019 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr das Medienangebot zu testen und das Schloss zu erkunden.

In der Bibliothek stöbern, neue Medien entdecken und ausleihen, Spiele testen und miteinander lesen – das alles ist am ersten verkaufsoffenen Sonntag in der Stadtbücherei möglich. Das Bücherei-Team...

..lesen Sie hier weiter


Vorhang auf für die Kleinsten - die 4. Eislinger Kindertheatertage

Sehen, staunen, lachen –

10.4.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Sehen, staunen, lachen – die 4. Eislinger Kindertheatertage spielen für alle Kitas „Henne Henna oder Das schönste Ei der Welt'

Auf Wunsch der Eislinger Kindergärten nimmt die Stadt Eislingen ihre Kindertheatertage wieder auf. Zum vierten Mal erhalten alle Kindergartenkinder die Möglichkeit, eine altersgerechte Theatervorstellung zu erleben. Vom 15. bis 17. April gastiert das Kinderthea...

..lesen Sie hier weiter


Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle in Eislingen ausverkauft

06.4.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

'Heut nemme ond morga net glei' - dieser und anderen Lebensweisheiten gehen die Stumpfes am Mittwoch, 10. April 2019 um 20:00 Uhr in der ausverkauften Stadthalle Eislingen auf den Grund. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Plätze, die kurzfristig frei werden, können beim Bildungs-; Kultur- und Sportamt (Tel. 07161/804-266) oder an der Abendkasse
(Tel. 07161/804-291) erfragt werden.


Führung auf dem Eislinger Geschichtspfad am 6.4.2019 - 15 Uhr

Stadtgeschichte pur - eine geschichtliche Entdeckungsreise

06.4.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Stadtge(h)schichte erleben – unter diesem Motto sind alle Interessierten herzlich eingeladen, am Samstag, 06.04.2019 ab 15:00 Uhr historische Begebenheiten, Überraschendes und auch Kurioses aus und über Eislingen bei einem kleinen Rundgang zu erfahren.

Verborgen, verschwunden oder versteckt ist manches, was Eislingen zu dem gemacht hat, was es heute ist: Auf dem Geschichtspfad erleben Sie...

..lesen Sie hier weiter


„Närrisches Podium“ – ein Höhepunkt im Musikschuljahr

13.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Musikschüler der Städtischen Musikschule Eislingen nahmen ihre Gäste beim Faschingskonzert mit auf eine bunte, musikalische Reise

Für das letzte Quäntchen gute Laune sorgte am „schmotzigen Donnerstag“ die musikalischen „Konfettis“ der Städtischen Musikschule. Die Auftritte fanden fast ausschließlich in phantasievollen Kostümen statt und auch im Publikum tauchten immer wieder m...

..lesen Sie hier weiter


Führung auf dem Eislinger Geschichtspfad

01.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Stadtgeschichte pur - eine geschichtliche Entdeckungsreise, die mehr zu erzählen hat, als Zahlen und Fakten.

Stadtge(h)schichte erleben – unter diesem Motto sind alle Interessierten herzlich eingeladen, am Samstag, 02.03.2019 ab 15:00 Uhr historische Begebenheiten, Überraschendes und auch Kurioses aus und über Eislingen bei einem kleinen Rundgang zu erfahren.

Verborgen, verschwunden ...

..lesen Sie hier weiter


Eine Geschichtsstunde der anderen Art

08.2.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

„Wieviel Gundi steckt in dir?“ - eine geschichtliche Entdeckungsreise, die mehr zu erzählen hatte als Zahlen und Fakten.

Bei kaltem, aber trockenem Winterwetter folgten 27 geschichtlich Interessierte der städtischen Einladung, um bei einem Stadtspaziergang der Eislinger Historie auf die Spur zu kommen. Die kostenlose Führung lockte mitunter auch Teilnehmer aus den Umlandgemeinden
Uhi...

..lesen Sie hier weiter


„Schöpfung und Grundwasser“ Malerei und Skulpturen im Eislinger Kunstverein

03.2.2019 - Kunstverein Eislingen

Zur Eröffnung des neuen Ausstellungsjahres lädt der Eislinger Kunstverein zu einer Doppelausstellung ein. Die beiden Künstler, der Maler Peter Nikolaus Heikenwälder und der Bildhauer Reinhold Engberding haben ihre Schau auch unter einen zwiefachen Titel gestellt, „Schöpfung und Grundwasser“. Das macht neugierig!

Reinhold Engberding wurde 1954 in Herten/Westfalen geboren, hat Landschaf...

..lesen Sie hier weiter


Gustl Tham: Der Fotoapparat begleitete sein Leben

Nachruf auf den langjährigen Vorsitzenden des Fotoclubs Eislingen

24.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Im Alter von 92 Jahren ist Gustl Tham am 21. Januar 2019 friedlich eingeschlafen, wie die Familie in der Traueranzeige mitteilte.

Gustl Tham hat fast 20 Jahre den Eislinger Fotoclub als Vorsitzender geleitet und viele Akzente für diesen rührigen Verein gesetzt. In seiner Amtszeit von 1976 bis 1995 wurden Jubiläumsausstellungen zum 25, 30 und 40jährigen Bestehen des Fotoclub Eislingen ausg...

..lesen Sie hier weiter


Roter Rock im Schnee - Leider schon wieder vorbei

Bruno Mörixbauer auf Fotopirsch an einem Wintertag

13.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Wegweiserin , bzw. im Volksmund der Rote Rock genannt, präsentierte sich zumindest einen Tag lang winterlich. Bruno Mörixbauer nutzte den Wintertag um diese Bilder von der Kunstwerk am Kreisverkehr von Anja Luithle einzufangen.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2019/2019_1023 Abenteuer Kunst - Jahresprogramm 2019 des Eislinger Kunstvereins - eislingen-online 18.1.2019 ]
_2019/2019_1023.sauf---_2019/2019_1023.auf