zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Gemeindedienst-Ausflug der Christuskirche Eislingen-Ottenbach nach Ulm

Ein rundum gelungener Nachmittag mit vielen Eindrücken

21.9.2019 - Christuskirche

 

Pfarrer Frederik Guillet und Uschi Haiplik begrüßten eine gut gelaunte Reisegruppe des Gemeindedienstes der Christuskirche Eislingen-Ottenbach, die sich mit dem Zug nach Ulm begab. Dort angekommen begann am Stadthaus Ulm eine Führung mit Anne Pröbstle, einer Gästeführerin der Stadt Ulm. Aber es ging nicht ins Fischerviertel, sondern in die Gassen und Gässchen nördlich des Ulmer Münsters.
Mit vielen Geschichten und Anekdoten brachte uns Frau Pröbstle im Laufe der 90minütigen Führung die eine oder andere Begebenheit aus der langen Ulmer Geschichte zu Gehör. Spreitgare, Alte Kamerade und Guckahürla – dies waren einige der Begriffe, die humorvoll erläutert wurden:
Durchs „Leib- und Seelengässle“ ging es in die Rebengasse, wo an einem der schönen alten Häuser die „Spreitgare“ – ein Ulmer Fischernetz vergangener Tage - zu bewundern war. Berichtet wurde uns auch die Geschichte um die Liebesaffäre des Fräulein Strauß und die Romanze zwischen dem Komponisten Carl Teike und seinem „ Babettle“. (Carl Teike komponierte etwa 1899 den weithin bekannten Marsch „Alte Kameraden“). Die „Guckahürla“ - ein frühneuzeitliches Feuermeldesystem auf Ulmer Dächern, haben sich im 16./17. Jahrhundert bewährt und sind heute in der Stein- und Büchsengasse schön restauriert wieder zu sehen.
Daneben gab es noch eine Vielzahl anderer Sehenswürdigkeiten wie:
Die Rabengasse, wo es früher noch ein Lokal mit Tischtelefonen gab und die Kohlgasse, aus welcher der Spruch „D’r Beck g’hört ans Eck“ überliefert ist, die Herrenkellergasse wie auch das Hafenbad (mit den sogenannten „Leibkneterinnen“). Die ehemalige Schlossanlage rund um die „Drei Kannen“ mit dem historischen Biergarten und die darum verwobenen Geschichten aus mittelalterlicher Zeit vom Barchenthersteller Weikmann und seinem Tulpenzwiebelgeschenk an die Gattin wurden von der Gästeführerin lebhaft und interessant dargestellt. Sehr beeindruckend waren auch die ehemals 175 Grabenhäuschen aus dem 17. Jahrhundert auf dem Stadtmauerwall und am Henkersgraben. 35 dieser Häuschen wurden in den 80erJahren des vergangenen Jahrhunderts modernisiert und bilden mit ihren dazugehörenden kleinen Gärtchen ein besonders stimmungsvolles Quartier im Umfeld des Ulmer Münsters.
Im Anschluss an diese wirklich gelungene Stadtführung gab es noch eine Kaffeepause und danach die Möglichkeit, auf eigene Faust das Flair der früheren freien Reichsstadt zu genießen. Ein schöner Nachmittag ging zu Ende und mit vielen Eindrücken wurde die Heimfahrt angetreten.
(Ingrid Sing)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 21.09.2019: 518

zur Druckansicht

Eislingen

Vor dem Beginn der Stadtführung in Ulm


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


St. Markus-Eislingen: Fronleichnam in Coronazeiten

Trotz Regenwetter wurde die zulässige Teilnehmerzahl von 100 fast gesprengt

11.6.2020 - Angela Schirling

Die Covid-19-Verordnungen machen auch für Gottesdienste an Fronleichnam keine Ausnahme. Wegen des Regens wurde der auf dem Kirchplatz vorgesehene Gottesdienst in der St. Markus- Kirche gefeiert. Für den Schlusssegen ging es dann ins Freie. Dort konnten auch mit ausreichend Abstand zwei Lieder gesungen werden, begleitet von einem Bläserensemble des Musikvereins. Die Musiker hatten sich dazu an ...

..lesen Sie hier weiter


Christuskirche lädt ein, sich für den Krisen-Newsletter einzutragen

17.3.2020 - Frieder Dehlinger

Seit Montag, 16.03. sind nun alle Versammlungen, auch die Gottesdienste, untersagt. - Weil persönliche Kontakte durch die Infektionsgefahr jetzt kaum mehr möglich sind, möchten wir Sie während der Krise über Neuigkeiten aus der Christuskirchengemeinde informieren, seelsorgerliche und geistliche Impulse geben und im Austausch mit Ihnen bleiben. Aus Grund gibt es ab dem kommenden Freitag, 20. ...

..lesen Sie hier weiter


„Der Karneval der Tiere“ kombiniert mit Versen und Malerei

Außergewöhnliches Kinder-/Familienkonzert in der Christuskirche Eislingen

17.3.2020 - Christuskirche

In der Christuskirche Eislingen fand am vergangenen Samstag ein außergewöhnliches Kinder- und Familienkonzert statt. Wegen der zur Zeit alles überschattenden Corona-Krise waren leider nur wenige Besucher und Besucherinnen zu Gast. Diese wurden aber durch eine ausgezeichnete Präsentation aller Beteiligten mehr als belohnt.

Der Karneval der Tiere des französischen Komponisten Camille Saint...

..lesen Sie hier weiter


Christuskirche Eislingen: Gottesdienste finden mit Infektionsschutz weiter statt

Restliche Veranstaltungen abgesagt

13.3.2020 - Christuskirche

Die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen um 10:15 Uhr in der Christuskirche Eislingen finden trotz Corona weiter statt.
In der Kirchen wird u.a. durch die Sperrung jeder zweiten Bank für genügend Abstand gesorgt, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Gottesdienste in den kleineren Räumen in Ottenbach und in der Jakobuskirche Krummwälden finden vorerst nicht statt. Auch Kinderkirche, Abend...

..lesen Sie hier weiter


Hauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... im Gemeindehaus der Christuskirche

12.3.2020 - Christuskirche

Pfarrer Dehlinger begrüßte am ersten März-Donnerstag die anwesenden Gäste und berichtete im Tätigkeitsbericht des Vorstands über die seit der letzten Hauptversammlung stattgefundenen Vorstandssitzungen.
Hanne Schnitzler, Leiterin der Sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung, informierte über die verschiedenen Aktivitäten in ihrem Aufgabengebiet, den Begleit- und Fahrdienst, den Besu...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 5. März 2020

Informationen zur Notfallseelsorge standen im Mittelpunkt

12.3.2020 - Christuskirche

Pfarrer Dehlinger begrüßte im Gemeindehaus neben den Senioren und Seniorinnen vor allem den Vorstand des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) der Christuskirche Eislingen. Außerdem galt sein Gruß auch Frau Elke Dehlinger, die im Laufe des Nachmittags einen Überblick zur Notfallseelsorge im Landkreis Göppingen gab.

Seine geistliche Besinnung stellte Pfarrer Dehlinger unter das Wort: ...

..lesen Sie hier weiter


„Karneval der Tiere“ - Familien-/Kinderkonzert am Samstag, 14. März 2020, 17 Uhr

in der Christuskirche Eislingen

04.3.2020 - Christuskirche

„Musik & Malerei“ unter diesem Titel präsentieren Verena Zahn (Orgel) und Otmar Lenertz (Sprecher) den „Karneval der Tiere“ – eine Geschichte zur Musik von Camille Saint-Saëns. Die Künstlerin Petra Thüne-Kälberer setzt die Stimmungen der Musik und Texte in Farben um.

Nahezu jedes Kind kennt diese Geschichte: Die Elefanten tröten, der Löwe brüllt und die Schwäne wiegen sich i...

..lesen Sie hier weiter


Festliche Orgel- und Trompetenklänge in der Christuskirche Eislingen

Das Trio Toccata begeisterte mit der ganzen Bandbreite seines Könnens

03.3.2020 - Christuskirche

Festliche Trompeten- und Orgelklänge erfüllten vergangenen Samstag die Eislinger Christuskirche. Zunächst wurden die Künstler des „Trio Toccata“; Patrick Brugger (Orgel), Daniel Bucher und Florian Keller (Trompeten)von Kirchengemeinderätin Ingrid Sing herzlich begrüßt zu ihrem zweiten Konzert in der Christuskirche, nachdem sie schon im Herbst 2019 zu Gast waren.
Die Musikanten leitete...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 5. März 2020, 14.30 Uhr

mit Jahresmitgliederversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV)

25.2.2020 - Christuskirche

Die Christuskirche Eislingen-Ottenbach lädt herzlich ein zum Seniorennachmittag mit DKPV-Jahresmitgliederversammlung.
Nach der Begrüßung und Andacht durch Pfarrer Frieder Dehlinger und dem obligatorischen Kaffeetrinken mit Butterbrezeln und Hefezopf findet die alljährliche Jahresmitgliederversammlung des DKPV (Diakonie- und Krankenpflegeverein) statt.

Zunächst referiert Frau Elke Dehling...

..lesen Sie hier weiter


Kinderhaus St. Michael stürmte das Rathaus

Am Schmotzigen Donnerstag gaben die Kindergartenkinder den Ton an...

21.2.2020 - PSE

Am Schmotzigen Donnerstag gaben die Kindergartenkinder und ein Sportinator den Ton im Rathaus an.

Rund 40 bunt kostümierte Faschingsnarren aus dem Kinderhaus
St. Michael haben am Schmotzigen Donnerstag für kräftigen Wirbel im Rathausfoyer gesorgt. Vor allem für die Mitarbeiterinnen aus dem Sachgebiet Bildung und Betreuung war ein bewegungsfreudiger Hüftschwung fast schon Pflicht, denn ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

23.07.2020 - Wolfgang Huber:
EISLINGEN: ACE LEHNT STADTWEITES „TEMPO 30“ AB

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2019/2019_1328 Gemeindedienst-Ausflug der Christuskirche Eislingen-Ottenbach nach Ulm - eislingen-online 21.9.2019 ]
_2019/2019_1328.sauf---_2019/2019_1328.auf