zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ehrenamt statt Freizeitvergnügen - DRK hilft beim Corona-Test

24.9.2020 - DRK Kreisverband Göppingen

 

An einer großen Corona-Teststelle beim Stuttgarter Hauptbahnhof können sich Reisende auf das Virus testen lassen. Auch aus dem DRK-Kreisverband Göppingen sind Ehrenamtliche engagiert.

Im Biergarten im Stuttgarter Schlossgarten spielt die Musik, unter großen Sonnenschirmen lassen sich die zahlreichen Gäste ein Bier mit einem deftigen Abendessen schmecken. Wenige Meter weiter stehen ebenfalls Schirme und Zelte. Hier geht es aber weit ruhiger zu. Beim Hauptbahnhof hat der DRK-Landesverband auf Wunsch des Sozialministeriums Baden-Württemberg für Reiserückkehrer eine Corona-Teststelle eingerichtet, die in zwei Schichten betrieben wird. „Sie ist im Zusammenhang mit den Teststellen an den Flughäfen und Autobahnen, also an den Hauptverkehrsknotenpunkten, zu sehen“, berichtet Raimund Matosic. Alle Reiserückkehrer sollten also die Möglichkeit haben, sich auf das Corona-Virus testen zu lassen. „Der DRK-Landesverband hat alle Kreisverbände gebeten, Freiwillige zu melden“, so der Kreisbereitschaftsleiter weiter. Er ist an diesem Sonntagabend Einsatzleiter der Spätschicht, trägt die Verantwortung für die zwölf Ehrenamtlichen, die von 17 bis ein Uhr nachts Dienst tun. Mitte September sind an einem wunderschönen Sommersonntagabend sechs Rotkreuzler aus dem Landkreis angereist, verzichten auf ihre Freizeit, weil andere unvernünftig sind und in Gebiete reisen, die kritisch sind. Oder während des Urlaubs kritisch wurden. „Es sind überwiegend jüngere Menschen, die kommen oder Frankreich-Urlauber.“ Sie hatten während ihres Urlaubs erfahren, dass das Land als Risikogebiet eingestuft worden war.

Die Testpersonen werden von Jacqueline Schöne und Merlin Albrecht vom Ortsverein Unteres Filstal-Schlierbach in Empfang genommen. Sie schicken einen älteren Herrn, der trotz des hochsommerlichen Wetters warm angezogen ist und der über Grippeähnliche Beschwerden klagt, in eine Klinik. Ein jüngeres Paar mit einem Kind will sich ebenfalls testen lassen. „Wir fragen nach dem Urlaubsgebiet, messen Fieber und versuchen, den Menschen die Angst zu nehmen“, berichten die jungen Rotkreuzler. Seit vielen Jahren engagieren sie sich im DRK, arbeiten dort auch hauptamtlich und betonen die Bedeutung ihres Ehrenamtes. Sie erleben immer wieder, „wie befreiend es ist, zu sehen, wenn es Menschen nach unserem Einsatz besser geht“.

Ein Warte- und ein Registrierungsbereich wurde in Zelten eingerichtet, in einer „Mobilen Medizinischen Versorgungseinheit“, kurz MMVE, werden die Test dann durchgeführt. „Der MMVE ist ausgestattet wie eine Arztpraxis“, erläutert Raimund Matosic. Und: „Die Mitarbeitenden in der MMVE werden nach eineinhalb Stunden ausgetauscht. Es ist sehr belastend, in der vollen Schutzmontur mit Masken, Schutzbrillen, Mantel und mehreren Handschuhen übereinander zu arbeiten.“

Zwischen 200 und 400 Test nahmen die Rotkreuz-Ehrenamtlichen pro Tag ab. Spitzenreiter war der letzte Feriensamstag mit 750 getesteten Personen. Auch Oliver Dürr und Andreas Pfeiffer testen an diesem letzten Ferienwochenende und hoffen am frühen Abend auf einen ruhigen Dienst. Bis spät in die Nacht hinein sind sie vor Ort, müssen dann noch nach Hause fahren. Ob sie am nächsten Tag frei haben? Alle lachen: „Wir arbeiten morgen früh ganz normal“.

In insgesamt 82 Schichten, das entspricht 697 ehrenamtlichen Stunden, wurden seit Mitte August bis Ende September täglich zwischen neun und ein Uhr nachts Corona-Test vorgenommen. Fast eintausendzweihundert Ehrenamtliche aus dem gesamten Land waren im Einsatz.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.09.2020: 315

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DRK Ortsverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Verstärkung für die Eislinger Stadtverwaltung

Daniela Ascher (Stadtbücherei) und Kurt Frühklug (Immobilienverwaltung)

21.1.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der gelernte Industriekaufmann Kurt Frühklug übernimmt seit 8. Dezember 2020 vielfältige Aufgaben im Sachgebiet Immobilien. Kurt Frühklug ist Ansprechpartner für Mieterinnen und Mieter der städtischen Immobilien bei den Nebenkostenabrechnungen und den Wohnungsabnahmen bei einem Auszug. Außerdem können sich Interessenten an Kurt Frühklug wenden, wenn sie eine Wohnung besichtigen wollen. I...

..lesen Sie hier weiter


Corona-Virus: Wichtige Hinweise zu den städtischen Einrichtungen

Aktuelles aus dem Rathaus

11.1.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Infektionszahlen in Baden-Württemberg sind weiterhin auf hohem Niveau. Die bestehenden Corona-Regeln werden deshalb bis zum 31. Januar verlängert und sollen ab 11. Januar insbesondere für die Kontaktbeschränkungen verschärft werden. Zielsetzung der Lockdown-Verlängerung ist es die 7-Tage-Indzidenz wieder stabil auf unter 50 zu senken.
Verlängerung Lockdown bis 31. Januar - das gilt a...

..lesen Sie hier weiter


Hilde Mattheis: Corona-Selbsttests umgehend einführen

Virtueller Roter Treff der Eislinger SPD mit guter Beteiligung

11.1.2021 - SPD Eislingen, Harald Kraus

Für die schnellstmögliche Einführung von Selbsttests (auch Heim- oder Eigentests genannt) als weitere wirksame Maßnahme gegen die Corona-Pandemie hat sich die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis aus Ulm beim „Virtuellen Roten Treff“ der Eislinger SPD am Donnerstagbend ausgesprochen.
Sie gehe davon aus, so Mattheis, dass die SPD-Bundestagsfraktion einen ent-sprechenden Vorschlag bei der ...

..lesen Sie hier weiter


Blick in die Nachbargemeinde: Online-Nachbarschaftsnetzwerk in Salach gestartet

08.1.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Gemeinde Salach hat das Nachbarschaftnetzwerk auf www.nebenan.de gestartet und knapp 100 Salacherinnen und Salacher sind dabei. Ob diese Plattform das Zeug hat, Facebook und Co den Rang abzulaufen, wird sich zeigen. Im Moment hat zum Beispiel die Facebook-Seite SALACH DIREKT über 400 Likes.
Bleibt zu hoffen, dass mit derartigen Angeboten die Monopolisierung der Socialmedia in Schranken gew...

..lesen Sie hier weiter


Neujahrsgruß der Eislinger SPD Fraktion

Start mit neuer Besetzung

02.1.2021 - SPD Eislingen

Liebe Eislingerinnen und Eislinger,

wir wünschen Ihnen ein gesundes und frohes neues Jahr, das geprägt ist von Zuversicht und Zusammenhalt! Auch 2021 wollen wir uns verantwortungsvoll für Ihre Belange zum Wohle unserer Stadt einsetzen.

Unsere SPD-Gemeinderatsfraktion startet in das neue Jahr mit neuer Fraktionsvorsitzenden und neuer Zusammensetzung. Einstimmig wurde Angela Schirling zur ...

..lesen Sie hier weiter


Wichtige Hinweise für Silvester - Beachtung der Corona-Vorschriften

30.12.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Das neue Jahr steht vor der Tür und bringt hoffentlich wieder etwas mehr Normalität mit sich. Doch Silvester ist, wie vieles andere derzeit auch, mit weitreichenden Einschränkungen verbunden. Damit das Jahr gut und mit sinkenden Infektionszahlen beginnen kann, ist hier besondere Rücksichtnahme erforderlich.

Das Thema Corona beherrscht nach wie vor den Alltag und hat auch im Hinblick auf ...

..lesen Sie hier weiter


Margret Seiler im engsten Kreis in den Ruhestand verabschiedet

Für die Chefsekretärin des OB beginnt nach fast 30 Jahren der Ruhestand

21.12.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Margret Seiler begann 1991 ihre Tätigkeit im Rathaus als Sekretärin im Haupt- und Personalamt. Mit viel Kompetenz und Erfahrung ausgestattet wechselte sie 2009 ins Vorzimmer des Oberbürgermeisters und wurde zeitgleich Bürgerbeauftragte. Als rechte Hand im Vorzimmer dankte Oberbürgermeister Klaus Heininger seiner engsten Mitarbeiterin für die verlässliche Zusammenarbeit, das kollegiale Mite...

..lesen Sie hier weiter


CDU-Landtagskandidatin Sarah Schweizer will Pläne für Stadtzentrum unterstützen

14.12.2020 - CDU Eislingen

Eislingen. Oberbürgermeister Klaus Heininger will für die Große Kreisstadt Eislingen ein Zentrum schaffen. Es soll zwischen neuem Rathaus und dem als Stadtbibliothek genutzten Eislinger Schloss entstehen. 20 Millionen Euro soll die Umgestaltung mit dem Abriss der Bahnüberführung kosten, vier Millionen Euro erhofft sich die Stadt als Zuschüsse vom Land. Dafür will sich die CDU-Landtagskandi...

..lesen Sie hier weiter


Virtueller Roter Treff: SPD feiert Grundrente ab 1.1.2021

Heike Baehrens beim online Stammtisch der Eislinger SPD

13.12.2020 - SPD Eislingen

Als einen „sozialpolitischen Meilenstein ersten Ranges“ haben der SPD-Ortsverein Eislingen beim digital durchgeführten Roten Treff die am 1. Januar 2021 in Kraft tretende Grundrente „als sozialpolitischen Meilenstein“ bezeichnet.

„Das ist eine gute Nachricht für alle, die viele Jahre hart gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt, haben, aber immer nur ein niedriges Einko...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kalender der CDU ab 11.Dezember auf dem Wochenmarkt erhältlich

Ab 12.Dezember im Handel bei Canestrini und Gromer

07.12.2020 - CDU Eislingen, Axel Raisch

Eislinger Kalender mit historischen und aktuellen Aufnahmen für das Jahr 2021 gibt’s am 11. Dezember auf dem Eislinger Wochenmarkt sowie ab dem 12. Dezember in den Eislinger Geschäften Canestrini und Gromer

Viele warten schon darauf, etliche haben schon bei der CDU Eislingen nachgefragt und reserviert: Der neue Eislinger Kalender für das Jahr 2021 zeigt auch im nächsten Jahr Monat für M...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1223 Ehrenamt statt Freizeitvergnügen - DRK hilft beim Corona-Test - eislingen-online 24.9.2020 ]
_2020/2020_1223.sauf---_2020/2020_1223.auf