zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

3 Orte prüfen weiterhin den Weg einer regionalen Lösung bei der Stromversorgung

Donzdorf, Eislingen und Ottenbach

15.2.2011 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

 

Bis Mai dieses Jahres soll die definitive Entscheidung getroffen werden, ob Donzdorf, Eislingen und Ottenbach gemeinsam ein Regionalwerk gründen, um nach Auslaufen der derzeitigen Konzessionsverträge ab 2013 ggf. den Betrieb des Stromnetzes, den Stromvertrieb und Anlagen zur Stromproduktion eigenständig organisieren. Entscheidende Kenngröße dabei ist der Nachweis, ob das Werk im Zusammenschluss der drei Kommunen eine ausreichende Wirtschaftlichkeit erbringt. Dass dies grundsätzlich möglich ist hat die Beratungsgesellschaft Rödl & Partner in einem überarbeitenden Gutachten dargelegt, das in Auftrag gegeben worden war, nachdem sich die Gemeinderäte in Süßen und Salach mehrheitlich zumindest vorläufig gegen eine weitere Mitwirkung am Ziel „Regionalwerk“ entschieden hatten. Donzdorf, Eislingen und Ottenbach sehen auch in der Dreierlösung die Möglichkeit eines wirtschaftlich und kommunalpolitisch sinnvollen eigenen Weges.



Donzdorf, Eislingen und Ottenbach haben sich inzwischen darauf verständigt, die weiteren Prüfungen und Untersuchungen dafür zu beauftragen und entsprechend zu finanzieren, wobei für die drei Kommunen Gesamtkosten in Höhe von max. 100.000 € entstehen. Deshalb sind die drei Kommunen gemeinsam mit dem Alb-Elektrizitätswerk Geislingen AEW derzeit dabei, die potenziellen Wirtschaftsberatungs- und Rechtsanwaltsbüros auszusuchen, die u. a. Fragen zum Zustand des Netzes und zur Netzentflechtung, für ein Betriebskonzept und dessen Wirtschaftlichkeit, die mögliche Betriebsformen und deren Einbindung in bestehende kommunale Strukturen aufzeigen und prüfen sollen. Noch im Laufe des Monats Februar sollen die technischen, wirtschaftlichen und juristischen Berater beauftragt werden und ihre Arbeit aufnehmen können.

„Wir bedauern, dass Salach und Süßen den gemeinsamen Weg nicht mitgehen wollen oder können, aber die Dreierlösung bleibt ein gangbarer und den ursprünglich formulierten grundsätzlichen Zielen angemessener Weg“, so die Bürgermeister übereinstimmend. Gleichzeitig legen sie aber Wert darauf, festzustellen, dass das angestrebte Regionalwerk keineswegs eine exklusive Gesellschaft von Donzdorf, Eislingen und Ottenbach ist, sondern dass selbstverständlich auch Gesprächsbereitschaft gegenüber anderen besteht, die Kooperationsgedanken hegen oder über Beteiligungen nachdenken. Entscheidend ist aber zunächst, dass die Dreierlösung erarbeitet und gut konzipiert wird und die politischen Gremien eine ausreichend fundierte und wirtschaftlich aussagekräftige Information und Entscheidungsgrundlage erhalten.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 15.02.2011: 2808

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Kunst und / oder Natur?

Die EDM lädt zum Bürgergespräch am 14. Mai 2024

06.5.2024 - EDM EislingerDemokratischeMitte Karin Schuster

Ein neuer Kreisverkehr und wieder die Frage vieler Eislingerinnen und Eislinger: Muss es ein Kunstwerk sein, wäre eine schöne Bepflanzung nicht schöner? Ist das ein Widerspruch oder kann sich dies identitätsstiftend ergänzen?
Diesem sehr umstrittenen Thema stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten der EDM-Eislinger Demokratische Mitte - und laden zu einem Bürgergespräch ein:
...

..lesen Sie hier weiter


SPD: Ausstattung der Schulen - Top 1 beim Stimmungsbild am Eislinger Frühling

02.5.2024 - PM SPD

Am 28. April 2024 nahm die SPD in Eislingen ein Stimmungsbild der Besucherinnen und Besucher des Verkaufsoffenen Sonntags auf. Die Ergebnisse dieser Umfrage spiegelten deutlich die Präferenzen der Bürgerinnen und Bürger wider:
Die Ausstattung der Schulen erhielt mit großem Abstand die meisten Stimmen, gefolgt von dem Thema soziales und nachhaltiges Wohnen. Die anderen Themen, wie die zukunf...

..lesen Sie hier weiter


Hallenbad Eislingen: Badespaß über die Sommermonate

Das Eislinger Hallenbad hat im Sommer geänderte Öffnungszeiten

23.4.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Von Mai bis September gilt im Eislinger Hallenbad und Sauna die Sommeröffnungszeit.
Das Hallenbad hat dienstags und mittwochs von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet, donnerstags von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr und freitags von 12:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Samstags findet nachmittags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Wasserparty für die ganze Familie statt. Sonntags ist das Hallenbad von 8:30 Uhr bis 13:00...

..lesen Sie hier weiter


Umweltministerin besucht Zeller+Gmelin

17.4.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Geschäftsleitung, politische Landesvertretung und Stadtverwaltung tauschten sich über Klima- und Umweltschutz aus
Auf Einladung von Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe tauschten sich Umweltministerin Thekla Walker, Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Geschäftsführer Alexandra Scaglione, Siegfried Müller und Thomas Alpers von ZG über Politik, Innovationen und Herausforderungen im Bere...

..lesen Sie hier weiter


Wie steht es um die Wohnungslosenhilfe vor Ort? Roter Treff mit Wolfgang Baumung

02.4.2024 - SPD David Stellmacher

Beim Roten Treff am Donnerstag, 4. April, um 19.00 Uhr im Adler in Eislingen beschäftigen sich die Sozialdemokraten mit der Situation der Obdachlosen vor Ort im Landkreis Göppingen. Dazu wird Sozialpädagoge Wolfgang Baumung Perspektiven aus der Praxis eröffnen.

Als Leiter des Haus Linde in Göppingen kennt Wolfgang Baumung nicht nur die Sorgen und Nöte der von Wohnungslosigkeit Betroffene...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Fachbereichsleiter Bauen in der Stadtverwaltung Eislingen

Anfang des Jahres hat Frank Fussenegger seine Tätigkeit im Rathaus aufgenommen

29.3.2024 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Architekt und Stadtplaner Frank Fussenegger leitet seit Anfang des Jahres den Fachbereich Bauen. Er ist zuständig für alle Bauämter der Stadtverwaltung und vertritt diese nach innen und außen. Die Fortentwicklung des Fachbereichs sowie die strategische Innenentwicklung gehören unter anderem zu seinem Aufgabengebiet. Nach seinem Architekturstudium in Stuttgart, mit dem Schwerpunkt Stadtpl...

..lesen Sie hier weiter


Stadt Eislingen: Verabschiedung von Achim Vogt

Leiter des Sachgebiets Kämmerei und Steuern geht in den Ruhestand

29.3.2024 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Nach fast vier Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung Eislingen wurde Achim Vogt von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.
Direkt nach seiner Ausbildung begann für Achim Vogt die Laufbahn im gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Eislingen als Leiter der Stadtkasse. Viereinhalb Jahre später folgte der interne Wechsel in die Kämmerei, der er bis zu seinem Ruhesta...

..lesen Sie hier weiter


SPD Eislingen nominiert elf Frauen und zehn Männer für den Gemeinderat

28.3.2024 - PM SPD

„Für die Demokratie und Vielfalt einstehen, war ein starkes Argument, sich wieder für ein Amt im Eislinger Gemeinderat zu bewerben“, so Dr. Jochen Tham, der vor Jahren bereits Erfahrungen im Eislinger Kommunalgremium gesammelt hat. Die bisherigen Gemeinderäte, Ingrid Held, Jens Kocher und Gudrun Igel-Mann stellen sich wieder ganz bewusst zur Wahl, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bür...

..lesen Sie hier weiter


Mitte Februar hat Vivian Voith ihre Tätigkeit im Rathaus begonnen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

22.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die gelernte Verwaltungsfachangestellte Vivian Voith unterstützt das Team des Bürger- und Ordnungsamtes. Sie übernimmt unter anderem die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten aus Geschwindigkeitsmessungen und bearbeitet Anträge im Bereich Schwertransporte. Zuvor hat sie eine Ausbildung als Konditorin gemacht, sich dann aber einen Neustart im Verwaltungsbereich gewünscht. „Ich wurde sehr herzlic...

..lesen Sie hier weiter


Acht weitere Künstlerinnen und Künstler entwickeln ein Konzept zum Hirschkreisel

Der Wettbewerb um die künstlerische Gestaltung des Hirschkreisels geht weiter

12.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Das Kreiselkunst-Gremium tagte Ende Februar und beauftragte acht neue Künstlerinnen und Künstler
Die Künstlerinnen und Künstler Benjamin Appel, Jess Fuller, Andreas Futter, Vanessa Henn, Katharina Hohmann, Michael Sailstorfer, Peter Sandhaus und Elias Wachholz haben zugesagt, ein Konzept mit Modell zu erstellen. Dazu haben sie fünf Wochen Zeit. Nach der Einreichung werden die entwickelten ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

20.05.2024 - Holger Haas:
Grüne und PV

20.05.2024 - Hans Jörg Autenrieth:
Hirschkreisel Kunstwerk - offener Brief an Frau Stroheker

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2011/2011_2684 3 Orte prüfen weiterhin den Weg einer regionalen Lösung bei der Stromversorgung - eislingen-online 15.2.2011 ]
_2011/2011_2684.sauf---_2011/2011_2684.auf