zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Erster Eislinger Senioren Wegweiser ist da

Kostenloser Leitfaden für Senioren in unserer Stadt

13.7.2013 - Hans-Ulrich Weidmann

 

Bei einem Pressegespräch im Rathaus stellte vor kurzem das „Eislinger Seniorennetzwerk“ das Ergebnis aus zwei Jahren Zusammenarbeit vor. Der erste „ Eislinger Senioren Wegweiser“ erscheint druckfrisch Ende Juli und ist kostenlos bei allen Ärzten, Apotheken, Physiotherapeuten und in den verschiedenen Begegnungsstätten für Senioren erhältlich.

Diakon Tino Hilsenbeck von der Christuskirche freut sich ganz besonders, mit seinem Team des Eislinger Seniorennetzwerks nach über zwei Jahren Recherchearbeit den Wegweiser präsentieren zu können. „ Wir möchten mit dieser Broschüre älteren Menschen einen Gesamtüberblick über die vorhandenen Seniorenangebote in Eislingen verschaffen“, sagte Tino Hilsenbeck zu seiner Idee. Im dafür neu gegründeten Seniorennetzwerk fand er zwischen zehn und fünfzehn engagierte Mitstreiter aus dem Bereich der Seniorenarbeit. Sie sind sich einig, dass eine Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben im Alter das Wissen über Hilfs- und Unterstützungs-möglichkeiten, Angebote und Netzwerke ist. Die soziale Teilhabe von Senioren steht dabei mit im Vordergrund.

Knapp 40 Angebote sind übersichtlich nach Einrichtungen sortiert aufgelistet, beschrieben und anschaulich bebildert.

Kooperationspartner sind das Altenzentrum St. Elisabeth, Arbeiterwohlfahrt (AWO) e.V, Christuskirche, Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle (IAV-Stelle), Liebfrauenkirche, Lutherkirche, Naturfreunde e.V., Schwäbischer Albverein e.V., Katholischer Kranken- und Wohlfahrtspflegeverein St. Markus-e.V., Stadtseniorenrat und TSG Eislingen e.V.. Die Einrichtungen sind in einem Stadtplan der Broschüre ausgewiesen.

Finanziert wurde die Auflage in Höhe von 4.000 Stück zum Teil durch Sponsoren und durch einen Zuschuss der Stadt Eislingen. „Ohne die Anschubfinanzierung durch die Stadt wäre unser Projekt wahrscheinlich gescheitert“, erklärt Rolf Riegler, der Vorsitzende des Stadtseniorenrats zur Deckung der Gesamtkosten und richtet seinen Dank an Oberbürgermeister Klaus Heininger. „Er hat sich mit dafür eingesetzt hat, dass die aufwändige Arbeit des Seniorennetzwerkes nun Früchte trägt“, so Riegler. Pfarrer Bernhard Schmid bedankte sich im Namen der Kirchengemeinden für die umfangreichen Vorarbeiten aller Beteiligten, die zur Erstellung des Wegweisers geführt haben.

OB Heininger berichtet, dass ihm die Umsetzung dieser Idee enorm wichtig gewesen sei. Bei vielen Besuchen in Begegnungstätten von Senioren in der Stadt ist ihm aufgefallen, dass die bestehenden Einrichtungen und Gruppen oft nichts voneinander wussten. „Es würde mich freuen, wenn durch den Wegweiser und den gegenseitigen Besuch der verschiedensten Angebote jetzt neue Verbindungen und Freundschaften entstehen. Die vielfältigen Aufgaben im Wegweiser sind für mich wie kleine Puzzleteile, die Eislingen noch mehr zusammenwachsen lassen “ erklärt er dazu und bedankt sich bei den Mitgliedern des Seniorennetzwerkes für die Erstauflage dieser Broschüre.

Welchen neuen Aufgaben sich das Seniorennetzwerk künftig stellt, bleibt abzuwarten. An der Motivation und am Einsatz der Mitglieder bleibt jedenfalls kein Zweifel. Neue Ideen sind da und liegen bereits in der Schublade.

Kontaktstelle Seniorennetzwerk Eislingen:
Heide Daiss, iav – Stelle
Tel.: 0 71 61 / 80 06-259

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 13.07.2013: 3820

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - SSR Stadtseniorenrat -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Stadtfest in Bildern - Fotoclub Eislingen dokumentiert die Festtage

Kirchenkonzert, Umzug, Festgelände...alles ist festgehalten

08.7.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Der Fotoclub Eislingen hat wieder seine Fotografen losgeschickt um die Festtage in Bildern festzuhalten. Zeitnah ist eine umfangreiche Bildergalerie online abrufbar, die sicher schöne Erinnerungen an das Eislinger Stadtfest weckt.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Art...

..lesen Sie hier weiter


Das 21.Eislinger Stadtfest läuft auf Hochtouren

03.7.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Vom 30. Juni bis 7. Juli 2019 feiert Eislingen in diesem Jahr zum 21. Mal das Stadtfest. Kindergärten, Schulen, Vereine und Stadtverwaltung gestalten miteinander ein buntes Programm. Große und Kleine machen Programm für Junge und Junggebliebene.

Traditioneller Auftakt ist das Kirchenkonzert am 30. Juni um 19:00 Uhr in der Christuskirche. Bei dem Konzert geht es kreuz und quer durch alle Mus...

..lesen Sie hier weiter!


Wildflug rettet Rehkitze

Hans-Jörg Andonovic-Wagner mit Drohne als Tierretter unterwegs

30.6.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Im Stadtgebiet und im Umkreis von Eislingen ist jetzt Mähsaison. Und für Rehkitze, die sich im hohen Gras versteckt haben, bisher der sichere Tod.
Um Rehkitze vor dem sicheren Tot durch Mähwerke und Vermähen zu retten braucht es im Grunde nicht viel. Man muss wissen wo sich die Tiere befinden und danach muss ein erfahrenes Team zum Rehkitz navigiert werden um es schnell und sicher aus dem...

..lesen Sie hier weiter


Anmeldungen zum Sommerferienprogramm sind ab sofort möglich

09.6.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zum 42. Mal hat die Stadt Eislingen wieder ein tolles und vielseitiges Sommerferienprogramm für Eislinger Kinder und Jugendlichen auf die Beine gestellt. 63 bunt gemischte Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Spiel, zaubern, kreativ sein und vielen anderen füllen das aktuelle Programmheft.

Altbewährte und auch neue Veranstaltungen garantieren, dass für jedes Alter etwas zu finden ist. ...

..lesen Sie hier weiter


Mit RegioRadStuttgart die Region entdecken

Bis Ende Juni 2019 die ersten 30 Minuten kostenfrei Pedelec fahren

09.6.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Ob Feiertag oder Pfingstferien: In den Monaten Mai und Juni gibt es zahlreiche Gelegenheiten für eine Radtour in die Region. Wie beispielsweise zur Remstal Gartenschau oder bei der Radsternfahrt nach Stuttgart. Noch bis Ende Juni gilt auch für Pedelec-Fahrten: Die ersten 30 Minuten jeder Fahrt sind im polygoCard-Tarif kostenfrei.

Pedelecs stehen ebenso wie die RegioRäder in allen RegioRadSt...

..lesen Sie hier weiter


Partnerstadt Oyonnax zu Besuch bei Leni Breymaier in Berlin

02.6.2019 - Redaktion LB

Die frisch wiedergewählten Stadtratsmitglieder Ulrike und Holger Haas und Lothar Weccard, samt seiner Frau Elke Weccard, statteten der Bundeshauptstadt zum verlängerten Vatertagswochenende einen Besuch ab. Die Idee war geboren, nachdem engagierte Bürgerinnen und Bürger der Eislinger Partnerstadt Oyonnax bedauernd feststellten, noch nie in Berlin gewesen zu sein. Kurzerhand wurde die gemeinsa...

..lesen Sie hier weiter


Führung auf dem Eislinger Geschichtspfad

Stadtgeschichte pur - eine geschichtliche Entdeckungsreise

26.5.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Stadtgeschichte pur - eine geschichtliche Entdeckungsreise, die mehr zu erzählen hat, als Zahlen und Fakten.

Stadtge(h)schichte erleben – unter diesem Motto sind alle Interessierten herzlich eingeladen, am Samstag, 01.06.2019 ab 15:00 Uhr historische Begebenheiten, Überraschendes und auch Kurioses aus und über Eislingen bei einem kleinen Rundgang zu erfahren.

Verborgen, verschwunden ...

..lesen Sie hier weiter


Übergabe eines Balkenmähers durch die Umweltstiftung Stuttgarter Hofbräu

16.5.2019 - BUND

Ansprachen zur Übergabe eines Balkenmähers durch die Umweltstiftung Stuttgarter Hofbräu an den BUND Eislingen am 13.5.2019.


Gerhard Rink von der BUND Ortsgruppe Eislingen sagte:

Vor ca. einer Woche ging das Treffen des Weltdiversitätsrates der UNO in Paris zu Ende. Die Wissenschaftler warnen, dass der Mensch die Natur in rasendem Tempo von der Erde verschwinden lässt. Das Ausmaß des...

..lesen Sie hier weiter


Das Sauerwasser sprudelt wieder - Barbarossabrunnen wieder in Betrieb

28.4.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach erfolgreichem Abschluss der Instandsetzungsarbeiten gab das mikrobiologische Institut aus Tübingen jetzt grünes Licht: Der Sauerbrunnen in Süd ist ab sofort wieder frei zugänglich. Das Ergebnis der Trinkwasseruntersuchung war biologisch einwandfrei, so dass Liebhaber des mineralischen Getränks wieder bedenkenlos und frisch zapfen können.
Der Brunnen musste aus hygienischen Gründen i...

..lesen Sie hier weiter


Kindergarten Piccolino: Besuch im Edwin-Scharff Mitmach- Kindermuseum Neu-Ulm

25.4.2019 - C.Gilg

Eine Kindergruppe der Spatz-Sprachförderung des Kindergartens Piccolino in Eislingen unternahm mit ihren zwei Sprachförderfachkräften einen Ausflug ins Edwin-Scharff-Kindermuseum nach Neu-Ulm.

Schon die Bahnfahrt war für die Kinder ein kleines Abenteuer. Wir fuhren
ab Eislingen mit Umsteigen in Geislingen zum Hauptbahnhof nach Ulm,
von dort aus mit dem Bus zum Museum.

Wir wurden von...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2013/2013_4399 Erster Eislinger Senioren Wegweiser ist da - eislingen-online 13.7.2013 ]
_2013/2013_4399.sauf---_2013/2013_4399.auf