zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ordentliche Mitgliederversammlung 2017 der Freien Wähler Eislingen

16.5.2017 - Marcel Bloch

 

Am 06.05.2017 trafen sich die Mitglieder, Freunde und Interessenten der Freien Wähler Eislingen zu ihrer alljährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung in gemütlicher Atmosphäre im KSG-Vereinsheim. Nachdem Bernd Horwat in seiner Funktion als erster Vorsitzender sich für das zahlreiche Erscheinen bedankt hatte, entrichtete er einen besonderen Gruß an die Gemeinde- und Kreisräte und übergab das Wort an OB Klaus Heininger.
Der Oberbürgermeister eröffnete sein Grußwort mit einem Dank für das gute Miteinander und dem Hinweis darauf, dass man in der jüngeren Vergangenheit viel gemeinsam erreicht habe. Dennoch hätten wir alle noch viel vor uns, da eine erfolgreiche Stadtentwicklung nie abgeschlossen sei. Klaus Heininger resümierte die bisherigen Anstrengungen mit: „Man erkennt bereits, wo wir hin wollen – eine Mitte mit Gesicht wird erkennbar.“ Dabei war es ihm wichtig zu betonen, dass man Wert darauf lege, die Bürgerschaft mitzunehmen. Er führte kurz die in näherer und fernerer Zukunft anstehenden Projekte aus und betonte, dass der hierfür veranschlagte Betrag zwar Respekt abnötige, aber keine Angst machen dürfe. Besonders betonte er hierbei den Bahnhof als Mobilitätspunkt, das Projekt „Wohnen an der Fils“ im ehemaligen Haug-Areal und die Neugestaltung des Umfelds um die Lutherkirche. An den Hirschkreisel werde man sich nach der Rückstellung durch den Bürgerentscheid von der Mühlbachtrasse her herantasten. Einen erfreulichen Hintergrund habe die Investition in einen weiteren Kindergarten: Innerhalb der letzten 1,5 Jahre sei nämlich der Zuzug junger Familien stark angestiegen, was Eislingen als familienfreundliche Kommune ausweise. Eine weitere Investition in die Zukunft sei zudem die Bereitstellung von kostengünstigem Wohnraum und die Verstärkung des Stadtmarketings zur Stärkung unserer Einzelhändler.
Im Anschluss an das Grußwort erhoben sich die Anwesenden zur Totenehrung. Die Freien Wähler Eislingen werden dem im letzten Jahr verstorbenen langjährigen Mitglied, Frau Lore John, ein ehrendes Andenken bewahren.
Mit einem Wunsch an die Fraktion für eine weiterhin glückliche Hand bei ihren Entscheidungen eröffnete Bernd Horwat seinen wie gewohnt prägnanten und Informativen Rückblick auf das Vereinsleben des vergangenen Jahres. Er betonte, dass es das Markenzeichen der Freien Wähler sei, das politische Engagement und das gesellschaftliche Miteinander zu verbinden. Als Beispiele nannte er die Vereinsfeste sowie die allseits beliebte Beteiligung am Schülerferien-Programm und dem Weltkindertag sowie die schon traditionelle Teilnahme am Weihnachtsmarkt. Mit einem Dank an den umtriebigen Festausschuss sowie einer Aufforderung, sich weiter am Vereinsleben zu beteiligen, schloss er seine Ausführungen.
In kurzweiliger und präziser Weise skizzierte der Fraktionsvorsitzende Andreas Cerrotta die kommunalpolitischen Schlaglichter aus der Gemeinderats- und Kreistagsarbeit. Mit Nachdruck betonte er: „Der Meilenstein ist und bleibt das neue Rathaus und die neue Mitte.“ Ein Zusammenwachsen der Stadt sei schon jetzt sichtbar und Eislingen entwickle sich deshalb weiter – und zwar zum Besseren. Konkret stehe nun z. B. an, im Bereich der Nordverbindung den Eingang zu verbessern, wobei er die Notwendigkeit von Lärmschutzmaßnahmen für die Bürger anmahnte. Es war ihm wichtig, hervorzuheben, dass man neben der Realisierung von großangelegten Projekten auch weiterhin seine elementaren Pflichtaufgaben wie Kinder, Schule und Soziales erfülle. Stellvertretend sei hier neben der Erweiterung des EKG auch die Turnhalle Süd erwähnt. Nachdenklich führte Andreas Cerrotta an das Thema Soziales anknüpfend aus, dass die Flüchtlingsproblematik ein Thema bleibe, das weiterhin sensibel und ernsthaft diskutiert werden müsse; die Unterbringung bleibe eine humanitäre Pflichtaufgabe. Ein besonderes Herzensanliegen der Freien Wähler ist es hierbei, dass stets die Nachbarschaft mit einbezogen wird: Dem Bürger zuhören und seine Bedenken ernstnehmen ist das Gebot der Stunde. In der Holzheimer Straße haben wir hierbei einen vielversprechenden Anfang gemacht!
In Bezug auf die Kreistagsarbeit ist wohl der Neubau der Alb Fils Kliniken und die Koordinierung der Flüchtlingsunterbringung von Interesse. Über beides brachte der Fraktionsvorsitzende die Mitglieder auf den neuesten Stand und richtete zum Abschluss seiner Ausführungen einen ausdrücklichen Dank an seine Fraktionsmitglieder, die Vorstandschaft sowie die zahlreichen freiwilligen Helfer aus dem Verein, die allesamt ein erfolgreiches Jahr möglich gemacht haben.
Im Anschluss daran gab die Kassenführerin Sibylle Bloch Auskunft über den Kassenstand der Freien Wähler, indem sie die einzelnen Ein- und Ausgabeposten vorstellte und mit dem Resümee schloss, dass alles im grünen Bereich sei. Man könne auf eine solide Finanzsituation blicken.
Nach der Entlastung der Kassenführerin schlug OB Heininger als Vertreter der Stadt die Entlastung der Vorstandschaft vor, wobei er nochmals die Vernetzung und Verankerung der Freien Wähler in der Eislinger Bürgerschaft hervorhob.
Im Anschluss an die einstimmige Entlastung wurden folgende Mitglieder in Ihren Ämtern bestätigt:
Vertreter der Mitglieder: Roland Dürner
Vertreterin der Ehrenmitglieder: Maria Österle
Kassiererin: Sibylle Bloch
Kassenprüfer: Hartmut Eisele und Willy Hörmann
Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ wurde schon leicht auf die Kommunalwahl 2019 vorgefühlt, wobei Eckehard Wöller betonte, dass die Bereitschaft, den Bürgerinnen und Bürgern zuzuhören und deren Wünsche und Sorgen ernst zu nehmen, das credo der Freien Wähler bleibe.
Die Freien Wähler veranstalten immer am 2. Mittwoch im Monat einen Stammtisch im Restaurant Vogelgarten und laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum offenen Gedankenaustausch ein.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 16.05.2017: 3900

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Freie Wähler Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


„Die Menschen bewiesen sehr viel Mut vor dreißig Jahren“

Empfang der CDU Eislingen zum Tag der Deutschen Einheit mit Hubert Wicker

07.10.2019 - Matthias Bolch - Fotos: Axel Raisch

„Ich habe die berechtigte Hoffnung, freudig und zuversichtlich in die Zukunft zu schauen“, sagte Hubert Wicker beim Empfang der CDU Eislingen zum Tag der Deutschen Einheit in der örtlichen Stadthalle. Der Jurist mit vielfältiger Erfahrung in der Ministerialbürokratie Sachsens und Baden-Württembergs rief dazu auf, die Aufgaben beim Zusammenwachsen realistisch und positiv anzugehen: „So w...

..lesen Sie hier weiter


Personalwechsel bei den Amtsboten

Kevin Kämpf folgt auf Heiner Schrag

04.10.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Oktober beginnt für Heiner Schrag der wohlverdiente Ruhestand. Er übergibt seine Aufgaben an Kevin Kämpf.

Über 20 Jahre gehörte der angehende Ruheständler mit seinem roten Motorroller zum Eislinger Stadtbild. Begonnen hatte der gelernte Buchbinder seine berufliche Laufbahn bei einem Briefmarkenalben-Verlag. Nach seiner Ausbildung wechselte er in eine Tätigkeit als Kraftfahrer. Dort f...

..lesen Sie hier weiter


Neue Leitung im Kindergarten Piccolino

02.10.2019 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Margit Zimmermann tritt nach 24 Jahren in den Ruhestand und übergibt die Leitung an Nancy Banzhaf.

Vor 24 Jahren wurde der Kindergarten Piccolino eröffnet. Seit dem lagen die Geschicke des Hauses in der Hand von Margit Zimmermann. Diese hatte sich in 22 Berufsjahren als Erzieherin das nötige Rüstzeug für die anspruchsvolle Tätigkeit als Leiterin erworben. Trotzdem war es nicht ganz einfa...

..lesen Sie hier weiter


Kerstin Martin: 25 Jahre im öffentlichen Dienst

02.10.2019 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Im Kollegenkreis feierte Kerstin Martin ein beruflich erfolgreiches Vierteljahrhundert

Seit Juni 2009 ist die Jubilarin bei der Stadtverwaltung Eislingen beschäftigt, derzeit als Leiterin des Sachgebiets Immobilien. Eine Bilderbuchkarriere führte die Dipl.- Verwaltungswirtin über die Bereiche Wirtschaftliche Jugendhilfe und Baurecht beim Landratsamt zur Stadtverwaltung Eislingen. Nachdem si...

..lesen Sie hier weiter


Die Freien Wähler am Weltkindertag 2019 in Eislingen

01.10.2019 - FWV Marcel Bloch

„Kinder sind unsere Zukunft.“ Von nahezu jeder Seite hört man dieses politische Statement. Bei den Freien Wählern Eislingen bleibt dies kein Lippenbekenntnis. Gerade in diesem Bereich lässt sich die Umsetzung unseres Markenkerns – nämlich die Verbindung von bürgernaher Kommunalpolitik und gesellschaftlichem Miteinander – bestens erkennen. So machen wir uns z. B. auf politischer Ebene...

..lesen Sie hier weiter


Kampf den Kippen: Kostenlose Taschen-Ascher für mehr Umweltbewusstsein

12.8.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zigarettenkippen sind keine Kleinigkeit. Dennoch landen die Stummel zu Tausenden auf öffentlichen Plätzen und in Grünflächen. Wer seine Kippen umweltgerecht entsorgen möchte, dem erleichtert unterwegs ein Taschen-Ascher den Weg zum nächsten öffentlichen Mülleimer oder bis nach Hause. Bürger, die die Initiative unterstützen möchten, können den praktischen Helfer an einem Aufsteller im ...

..lesen Sie hier weiter


Viele Baustellen konnten in den letzten Wochen fertiggestellt werden

Baustelleninformation aus dem Rathaus Eislingen

04.8.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Sommerferien haben begonnen und auch auf den Baustellen in Eislingen wird es ruhiger. In den letzten Wochen wurde bereits eine Reihe von Baumaßnahmen abgenommen. Einige befinden sich in den „letzten Zügen“ und nur noch wenige laufende Baustellen werden zugunsten von verdienten Bauferien kurz unterbrochen.

Aktuelle Übersicht:

Erschließung Rolandstraße / Schubartstraße:
Die ...

..lesen Sie hier weiter


Werden Eislinger Bauern von der Stadt benachteiligt?

Bundestagsabgeordneter Hermann Färber zu Gast beim CDU-Stadtverband Eislingen

03.8.2019 - Mathias Bolch, CDU

Beim Frühschoppen des CDU-Stadtverbandes Eislingen zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Hermann Färber am vergangenen Sonntag im Eislinger Café Naschkatze wurde Kritik am Umgang der Stadt mit den örtlichen Landwirten laut. Zur Sprache kam auch das geplante „Volksbegehren Artenschutz“, das dem Regionalgedanken und damit auch der Einsparung von Ressourcen und Emissionen zuwider laufe.

...

..lesen Sie hier weiter


CDU-Fraktion in neuer Besetzung

19.7.2019 - CDU Eislingen

Mit Freude und großen Erwartungen haben die Mitglieder der neuen CDU-Gemeinderatsfraktion ihre Verpflichtung im Eislinger Gemeinderat für die kommenden 5 Jahre übernommen: Manfred Strohm wird weiterhin Fraktionsvorsitzender sein und Jürgen Eisele sein Stellvertreter. Die weiteren Mitglieder Hans-Jörg Autenrieth, Werner Stierand , Karin Schuster und Markus Schweizer vervollständigen das T...

..lesen Sie hier weiter


Delegationen aus Ungarn und Frankreich zu Gast beim Stadtfest

30 Jahre Städtepartnerschaft Eislingen - Villány

18.7.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Villány oder Wieland genannt, ist seit 1989 die erste Partnerstadt von Eislingen. Aufbauend auf die im Jahr 1981 übernommene Patenschaft der Stadt Eislingen/Fils für die Donauschwaben aus dem ehemaligen Kreis Villány/Siklós in Südungarn und im Zuge der sich abzeichnenden Lockerung des „Eisernen Vorhanges“, erfolgte im April 1989 in Eislingen die feierliche Unterzeichnung der Partnerscha...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

10.10.2019 - Hartmut Schäfer:
Sportabzeichen

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1273 Ordentliche Mitgliederversammlung 2017 der Freien Wähler Eislingen - eislingen-online 16.5.2017 ]
_2017/2017_1273.sauf---_2017/2017_1273.auf