zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Partnerschaftsbesuch in Villàny

13.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Mit Südungarn verbinden kundige Eislingerinnen und Eislingern meistens spontan die Partnerstadt Villàny, die sich vor allem zur Weinlese für viele internationale Besucher rüstet. Höhepunkt ist unbestritten das „Rotwein-Festival“, zu dem Oberbürgermeister Klaus Heininger wieder eine herzliche Einladung von seinem Amtskollegen Gyula Takáts erhielt. Anfang Oktober reiste aus diesem Anlass eine städtische Delegation mit dem Eislinger Stadtoberhaupt, Vertretern der Gemeinderatsfraktionen und der Stadtverwaltung in die Weinmetropole.

Über bestens ausgebaute neue Autobahnen ging die Fahrt mit einem Kleinbus vom Flughafen zunächst nach Pecs. Das frühere Fünfkirchen, das Zentrum der Baranya, beeindruckte mit den vielfältigen städtebaulichen Veränderungen und Neuerungen die in den letzten Jahren vorgenommen wurden, seitdem Pecs zur Europäischen Kulturhauptstadt erhoben wurde.
Nach der Ankunft in Villány ging es zur feierlichen Eröffnung des Rotwein-Festivals auf dem neuen Festplatz in der Nähe des früheren Weinkombinats, wo die Eislinger herzlich begrüßt wurden. Beim anschließenden Empfang der Eislinger Delegation am Freitagabend, wurde Stadtrat Manfred Strohm in die Weinbruderschaft „Custodes Vinorum de Villány“ aufgenommen. Mit Bravour erledigte der neue „Weinritter“ die gestellten Aufgaben. Mit Urkunde und Plakette wurde ihm die Aufnahmeprüfung bestätigt und er gehört somit, wie bereits einige Eislinger zuvor, der Weinbruderschaft in Villány an.

Vor dem Festzug am Samstagnachmittag konnte sich die Eislinger Delegation bei einem Rundgang durch Villány von der zwischenzeitlich guten Infrastruktur der ungarischen Partnerstadt, den zahlreichen renovierten Wein- und Presshäusern an der Hauptstraße, von verschiedenen Neubauten und Sanierungsmaßnahmen und nicht zuletzt von der Vermarktung des zwischenzeitlich weit über Ungarn hinaus bekannten Villányer Weins überzeugen.

Das im zweijährigen Rhythmus stattfindende Rotweinfest fand am Samstagnachmittag mit einem Festzug, an dem auch die Eislinger Delegation teilnahm, seine Fortsetzung. An den bunten und farbenfrohen Festzug schloss sich ein abwechslungsreiches Kultur- und Musikprogramm auf den Bühnen beim Festplatz, vor dem Villányer Rathaus und am Nussbaumplatz an. Das Rotweinfest, dass sich zwischenzeitlich weit über Villány hinaus großer Beliebtheit erfreut und zu dem sich wiederum zahlreiche Besucher nicht nur aus der Baranya sondern auch von Budapest eingefunden hatten, fand mit einem farbenprächtigen Feuerwerk am Samstag seinen Ausklang.

Am Sonntagvormittag war die Eislinger Delegation mit zwei PS (Pferdegespann) in dem weitreichenden Villányer Weinanbaugebiet unterwegs bis hinaus zum „Teufelsgraben“. Hierbei wurde fachkundig über die verschiedenen Traubensorten, dem Weinanbau und die Weinlese, aber auch über die Vermarktung des Weines informiert.
Bei der Abreise am Sonntagnachmittag bedankte sich Oberbürgermeister Klaus Heininger bei seinem ungarischen Kollegen für die Gastfreundschaft und überreichte einen Scheck für Zwecke der Kinder- und Jugendarbeit als auch für die Deutsche Selbstverwaltung in Villány, verbunden mit einer Einladung zum Besuch des nächstjährigen Stadtfestes in Eislingen.
Der ungarische Bürgermeister Gyula Takáts bedankte sich abschließend bei der Stadt Eislingen für die vielfältige Unterstützung und Hilfe die man in den zurückliegenden Jahren bekommen habe und man freue sich über jeden Eislinger, der nach Villány zu Besuch kommt, nicht nur zum Rotweinfest sondern auch bei sonstigen Anlässen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 13.10.2018: 4230

zur Druckansicht

Eislingen

StR Manfred Strohm wurde in einer feierlichen Zermonie in die Villànyer Weinbruderschaft aufgenommen.


Eislingen

Zweifelslos der Höhepunkt beim Rotweinfest ist der bunte Festumzug, an dem die Eislinger Partnerschaftsdelegation an der Festzugsspitze marschierte.

Eislingen

(v.l.n.r. Margret Seiler, OB Klaus Heininger, Partnerschafts-beauftragter Eberhard Weiler, StR Eckehard Wöller, StR Lothar Weccard, StR Peter Ritz und StRManfred Strohm

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Villany - Partnerstadt Ungarn -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger SPD-Fraktion konstituiert sich

18.7.2024 - PM SPD

Ingrid Held ist die neue Chefin der SPD-Fraktion im Eislinger Gemeinderat. Vor der Sitzung des Gremiums am kommenden Donnerstag wählte das Trio auch Jens Kocher zum stellvertretenden Vorsitzenden.
Man habe bei der Wahl zwar Federn gelassen, ziehe aber mit den drittmeisten Stimmen in das neue Gemeinderatsgremium ein. Ingrid Held: „Für jede einzelne Stimme danken wir den Wählerinnen und Wähl...

..lesen Sie hier weiter


Kita-Kinder auf Entdeckungstour im Rathaus Eislingen

02.7.2024 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Klein aber oho - 23 Kinder aus dem KiFaz erwiesen sich als ausgebuffte Verwaltungsprofis
Zu Beginn noch schüchtern, schmolz das Eis der kleinen Eislinger in wenigen Minuten schnell dahin. Viel dazu beigetragen hatten mit Sicherheit die bunten „Mutmacher“ in Form von Gummibärchen, die für die Kinder des Kinder- und Familienzentrums der Christuskirche im Bürgerbüro wie kleine „Eisbreche...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen: Großes Interesse am Tag der Städtebauförderung

Vorstellung des Mehrgenerationenwohnen, Besichtigung Milchhäusle und Kinderhaus

02.7.2024 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Vor kurzem lud die Stadt Eislingen zum Tag der Städtebauförderung auf dem Vorplatz der Lutherkirche ein. Rund 90 interessierte Bürgerinnen und Bürger informierten sich über die Entwicklung der Stadt. Im Kirchensaal der Lutherkirche zeigten Plakate die bisher erreichten und künftig geplanten Maßnahmen in den Sanierungsgebieten.
„Mit Hilfe der Städtebauförderung ist es Eislingen gelung...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger BonusCard: Erweiterung des Leistungskataloges

28.6.2024 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Mit der BonusCard unterstützt die Stadt Eislingen Einwohnerinnen und Einwohner mit geringem Einkommen. Unter anderem erhalten sie Ermäßigungen beim Kulturprogramm, beim Hallenbadeintritt und den Bücherei- und Kindergartengebühren. Ab 01.07.2024 gehören nun auchAngebote des Hauses der Familiezum Leistungskatalog. Personen mit einer BonusCard erhalten hierbei 25% Ermäßigung bei Kursen, die ...

..lesen Sie hier weiter


Tipp-Champion gesucht - Eislinger Stadtbücherei im Fußballfieber

20.6.2024 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Ab sofort kann sich jedes Kind von 6 bis 12 Jahre zum großen Tippspiel im Rahmen der Europameisterschaft anmelden und Tipp-Champion der Stadtbücherei werden. Wer alle Spiele ab dem Achtelfinale tippt, sichert sich damit die Chance auf einen Pokal und einen Tischkicker.
Seit vergangener Woche geht es auch in der Stadtbücherei sportlich zu. Neben einer Medienausstellung zur Europameisterschaft...

..lesen Sie hier weiter


Leni Breymaier tritt 2025 nicht mehr für den Bundestag an.

Eislingerin kündigt Rückzug aus Berlin an.

20.6.2024 - PM

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier hat die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Tanja Weiße für Heidenheim, Jakob Unrath für den Ostalbkreis und die SPD-Mitglieder im Wahlkreis Aalen-Heidenheim darüber informiert, dass sie 2025 nicht mehr für den Bundestag kandidieren werde. Die 64jährige ist seit 2017 Bundestagsabgeordente, sie ist familienpolitische Sprecherin ihrer Fraktion und Mitgli...

..lesen Sie hier weiter


Die Stadt Eislingen mitgestalten: 5.000 Euro für pfiffige Ideen

Beim Bürgerbudget können Lieblingsprojekte verwirklicht werden

15.6.2024 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Wer mit pfiffigen Projekten und Vorschlägen die Stadt in bestimmten Bereichen interessanter, bunter oder vielleicht auch lebenswerter machen möchte, kann sich beim Bürgerbudget bewerben. Insgesamt stehen dafür 5.000 Euro zur Verfügung.
Die Idee dahinter ist einfach: Bereits ab einem Alter von 12 Jahren hat jeder in Eislingen die Möglichkeit, innovative Projekte vorzuschlagen und aktiv an ...

..lesen Sie hier weiter


Integrationsausschuss Eislingen - Bewerbungen noch bis 21. Juni möglich

14.6.2024 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Die Vielfalt Eislingens zeigt sich im Integrationsausschuss, dessen 3. Legislaturperiode in diesem Jahr beginnt
Seit vielen Jahren engagieren sich Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund, gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Gemeinderat, Schulen, Kindergärten, Kirchen und der Verwaltung in der Eislinger Integrationsarbeit. Für den neu zu besetzenden Integration...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen hat gewählt.

10.6.2024 - Hans-Ulrich Weidmann

Im neunen Stadtparlament sind alle 6 angetretenen Listen jetzt vertreten.
Alle Einzelheiten sind auf dem online-Angebot der Stadt/Wahl in Eislingen zu finden. Dort konnte auch ab Montag Nachmittag die Auszählung in den verschiedenen Wahllokalen nachverfolgt werden.

Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

..lesen Sie hier weiter


Wahlaufruf zur Europawahl, Regionalwahl und Kommunalwahl am Sonntag

Aufruf des Eislinger Oberbürgermeister zur Wahl am Sonntag, 9.Juni 2024

05.6.2024 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Hier der Wahlaufruf von Oberbürgermeister Klaus Heininger:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am kommenden Sonntag, 9. Juni 2024 sind Sie zur Wahl des Europäischen Parlaments, der Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart, des Kreistages des Landkreises Göppingen und des Gemeinderats der Stadt Eislingen aufgerufen.
Mit der Teilnahme an diesen Wahlen haben Sie die Chance, üb...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1340 Partnerschaftsbesuch in Villàny - eislingen-online 13.10.2018 ]
_2018/2018_1340.sauf---_2018/2018_1340.auf