zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Gedenkfeier zum Volkstrauertag – „Frieden in Europa ist nicht selbstverständlich

Eislingen erinnert auf dem Friedhof Süd

18.11.2019 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

 

Der Volkstrauertag wird zwei Sonntage vor dem ersten Advent begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltbereitschaft und Gewaltherrschaft aller Nationen.

Mit dem festen Willen, die Erinnerung an Krieg und Gewaltherrschaft wachzuhalten, den Frieden unter den Menschen zu fördern und für die Demokratie einzutreten, kamen am vergangenen Sonntag Eislinger Bürgerinnen und Bürger trotz grauem und kaltem Novemberwetter auf dem Friedhof Süd zusammen. Das Programm der stillen Gedenkveranstaltung gestalteten Schülerinnen und Schüler der Dr.-Engel-Realschule gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Heininger, dem VdK und der Kirchengemeinde. Musikalisch umrahmte die Stadtkapelle des Musikvereins.

„Gerade heute, wo rechte Kräfte, Gruppierungen und Parteien die dunklen Seiten der deutschen Geschichte nur allzu gerne relativieren wollen, ist es wichtig, sich zu erinnern“, sagte Oberbürgermeister Klaus Heininger.
Denn wer glaube, dass Demokratie und deren freiheitliche Grundformen selbstverständlich seien, müsse nur in die jüngste Vergangenheit blicken. Dazu gäbe es gäbe es heutzutage genügend Beispiele. „Demokratie müssen wir uns verdienen“, so das Stadtoberhaupt. Er war sich sicher, dass das nur gelingen werde, wenn die Bereitschaft da sei, für die Demokratie aktiv einzutreten und sich gegen gewaltbereite und rassistische Bewegungen zu verteidigen. Das hieße für jeden Einzelnen aufzustehen, Stirn zeigen und nicht wegschauen. Der Blick in die Geschichtsbücher lehre, dass der Frieden in Europa nicht selbstverständlich sei. Das seit über 70 Jahren friedvolle Miteinander mache uns erst bewusst, wie wertvoll die Beziehungen der beteiligten Länder in der Europäische Union sind, um Frieden und Stabilität zu gewährleiten, sagte er überzeugt vom Wirken der Staatengemeinschaft. Zusammen mit dem Stadtoberhaupt übernahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c der DERS die Totenehrung. Im Anschluss trugen die Jugendlichen Friedensgedichte vor und zündeten Kerzen zur Erinnerung an.

Karl-Heinz Wacht, der 1. Vorsitzender der VdK-Ortsgruppe spannte in seiner Ansprache den Bogen vom Beginn des 2. Weltkrieges zur Deutschen Wiedervereinigung und ihren Folgen bis hin zu ernsten Themen, die die Menschheit aktuell bewegt und in Atem hält. Der besorgniserregenden und unheilvollen Entwicklung müssten sich Staat und Gesellschaft mit Nachdruck entgegenstellen, mahnte der Vertreter des VdK. Als Ursache machte er mitunter auch Ignoranz und Unbelehrbarkeit aus, die die Welt immer wieder in kriegerische Auseinandersetzungen führe und zitierte dazu die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann: „Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.

Stellvertretend für alle Kirchengemeinden überbrachte die evangelische Pfarrerin Kerstin Hackius mit den Worten des Propheten Jeremia (Jer 84-7) die christliche Botschaft und sah diese als Warnung. Kritisch stellte sie die Frage: „Ist es endlich Zeit zu vergessen?“ Die Erfahrungen sprächen dagegen, denn immer wieder würden wir Menschen im politischen und privaten Bereich erleben, die sich in einen Abgrund verrennen. Dankbar und optimistisch zeigte sie sich für Brücken der Versöhnung, als „ sichtbare Zeichen der Hoffnung für Frieden in der Welt.“

Die feierliche musikalische Umrahmung der Gedenkfeier gestaltete der Musikverein Stadtkapelle unter der Leitung von Roland Ströhm. Im Gedenken an die Kriegsopfer legten der Oberbürgermeister und Karl Heinz Wacht Kränze auf dem Friedhof Süd und im Anschluss auf dem Friedhof Nord und in Krummwälden Kränze nieder.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 18.11.2019: 2468

zur Druckansicht

Eislingen

Oberbürgermeisters Klaus Heininger bedankte sich vor allem bei den Schülerinnen und Schüler der DERS und ihrer Lehrerin Kerstin Figel für das Interesse und das vorbildliche Engagement , mit dem sie die Gedenk-feier würdevoll mitgestaltet haben.


Eislingen

Mit der Kranzniederlegung setzten Karl-Heinz Wacht und OB Klaus Heininger ein symbolisches Zeichen für das Gedenken an die Gefallenen und Vermissten aus beiden Weltkriegen.

Eislingen

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger setzten mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für den Frieden.

Eislingen

Würdevoll umrahmte die Stadtkapelle die Gedenkfeier auf dem Friedhof Süd

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - VdK Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Kunst und / oder Natur?

Die EDM lädt zum Bürgergespräch am 14. Mai 2024

06.5.2024 - EDM EislingerDemokratischeMitte Karin Schuster

Ein neuer Kreisverkehr und wieder die Frage vieler Eislingerinnen und Eislinger: Muss es ein Kunstwerk sein, wäre eine schöne Bepflanzung nicht schöner? Ist das ein Widerspruch oder kann sich dies identitätsstiftend ergänzen?
Diesem sehr umstrittenen Thema stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten der EDM-Eislinger Demokratische Mitte - und laden zu einem Bürgergespräch ein:
...

..lesen Sie hier weiter


SPD: Ausstattung der Schulen - Top 1 beim Stimmungsbild am Eislinger Frühling

02.5.2024 - PM SPD

Am 28. April 2024 nahm die SPD in Eislingen ein Stimmungsbild der Besucherinnen und Besucher des Verkaufsoffenen Sonntags auf. Die Ergebnisse dieser Umfrage spiegelten deutlich die Präferenzen der Bürgerinnen und Bürger wider:
Die Ausstattung der Schulen erhielt mit großem Abstand die meisten Stimmen, gefolgt von dem Thema soziales und nachhaltiges Wohnen. Die anderen Themen, wie die zukunf...

..lesen Sie hier weiter


Hallenbad Eislingen: Badespaß über die Sommermonate

Das Eislinger Hallenbad hat im Sommer geänderte Öffnungszeiten

23.4.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Von Mai bis September gilt im Eislinger Hallenbad und Sauna die Sommeröffnungszeit.
Das Hallenbad hat dienstags und mittwochs von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet, donnerstags von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr und freitags von 12:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Samstags findet nachmittags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Wasserparty für die ganze Familie statt. Sonntags ist das Hallenbad von 8:30 Uhr bis 13:00...

..lesen Sie hier weiter


Umweltministerin besucht Zeller+Gmelin

17.4.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Geschäftsleitung, politische Landesvertretung und Stadtverwaltung tauschten sich über Klima- und Umweltschutz aus
Auf Einladung von Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe tauschten sich Umweltministerin Thekla Walker, Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Geschäftsführer Alexandra Scaglione, Siegfried Müller und Thomas Alpers von ZG über Politik, Innovationen und Herausforderungen im Bere...

..lesen Sie hier weiter


Wie steht es um die Wohnungslosenhilfe vor Ort? Roter Treff mit Wolfgang Baumung

02.4.2024 - SPD David Stellmacher

Beim Roten Treff am Donnerstag, 4. April, um 19.00 Uhr im Adler in Eislingen beschäftigen sich die Sozialdemokraten mit der Situation der Obdachlosen vor Ort im Landkreis Göppingen. Dazu wird Sozialpädagoge Wolfgang Baumung Perspektiven aus der Praxis eröffnen.

Als Leiter des Haus Linde in Göppingen kennt Wolfgang Baumung nicht nur die Sorgen und Nöte der von Wohnungslosigkeit Betroffene...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Fachbereichsleiter Bauen in der Stadtverwaltung Eislingen

Anfang des Jahres hat Frank Fussenegger seine Tätigkeit im Rathaus aufgenommen

29.3.2024 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Architekt und Stadtplaner Frank Fussenegger leitet seit Anfang des Jahres den Fachbereich Bauen. Er ist zuständig für alle Bauämter der Stadtverwaltung und vertritt diese nach innen und außen. Die Fortentwicklung des Fachbereichs sowie die strategische Innenentwicklung gehören unter anderem zu seinem Aufgabengebiet. Nach seinem Architekturstudium in Stuttgart, mit dem Schwerpunkt Stadtpl...

..lesen Sie hier weiter


Stadt Eislingen: Verabschiedung von Achim Vogt

Leiter des Sachgebiets Kämmerei und Steuern geht in den Ruhestand

29.3.2024 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Nach fast vier Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung Eislingen wurde Achim Vogt von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.
Direkt nach seiner Ausbildung begann für Achim Vogt die Laufbahn im gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Eislingen als Leiter der Stadtkasse. Viereinhalb Jahre später folgte der interne Wechsel in die Kämmerei, der er bis zu seinem Ruhesta...

..lesen Sie hier weiter


SPD Eislingen nominiert elf Frauen und zehn Männer für den Gemeinderat

28.3.2024 - PM SPD

„Für die Demokratie und Vielfalt einstehen, war ein starkes Argument, sich wieder für ein Amt im Eislinger Gemeinderat zu bewerben“, so Dr. Jochen Tham, der vor Jahren bereits Erfahrungen im Eislinger Kommunalgremium gesammelt hat. Die bisherigen Gemeinderäte, Ingrid Held, Jens Kocher und Gudrun Igel-Mann stellen sich wieder ganz bewusst zur Wahl, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bür...

..lesen Sie hier weiter


Mitte Februar hat Vivian Voith ihre Tätigkeit im Rathaus begonnen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

22.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die gelernte Verwaltungsfachangestellte Vivian Voith unterstützt das Team des Bürger- und Ordnungsamtes. Sie übernimmt unter anderem die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten aus Geschwindigkeitsmessungen und bearbeitet Anträge im Bereich Schwertransporte. Zuvor hat sie eine Ausbildung als Konditorin gemacht, sich dann aber einen Neustart im Verwaltungsbereich gewünscht. „Ich wurde sehr herzlic...

..lesen Sie hier weiter


Acht weitere Künstlerinnen und Künstler entwickeln ein Konzept zum Hirschkreisel

Der Wettbewerb um die künstlerische Gestaltung des Hirschkreisels geht weiter

12.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Das Kreiselkunst-Gremium tagte Ende Februar und beauftragte acht neue Künstlerinnen und Künstler
Die Künstlerinnen und Künstler Benjamin Appel, Jess Fuller, Andreas Futter, Vanessa Henn, Katharina Hohmann, Michael Sailstorfer, Peter Sandhaus und Elias Wachholz haben zugesagt, ein Konzept mit Modell zu erstellen. Dazu haben sie fünf Wochen Zeit. Nach der Einreichung werden die entwickelten ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

20.05.2024 - Holger Haas:
Grüne und PV

20.05.2024 - Hans Jörg Autenrieth:
Hirschkreisel Kunstwerk - offener Brief an Frau Stroheker

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2019/2019_1392 Gedenkfeier zum Volkstrauertag – „Frieden in Europa ist nicht selbstverständlich - eislingen-online 18.11.2019 ]
_2019/2019_1392.sauf---_2019/2019_1392.auf