zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Das Café Asyl ändert sein Gesicht

Nach 4 ½ Jahren amacht das Café Asyl Platz für Neues

09.2.2020 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Ein Erfolgsprojekt des Eislinger Bündnis für Flüchtlingshilfe verändert sein Gesicht. Die Flüchtlinge sind in Eislingen angekommen, erste Hilfen und Kontakte für Neuankömmlinge werden kaum noch benötigt. Das Café Asyl als Anlaufstelle kann den Stab deshalb beruhigt weitergeben und in ein neues Konzept überführen. Im Herbst ist dazu ein neues Angebot, nicht nur für Flüchtlinge, geplant.

Seit August 2015 betreiben ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, unterstützt durch die Stadt Eislingen, das Café Asyl. Im Lauf der Zeit haben viele der in Eislingen lebenden Flüchtlinge das Café Asyl als erste Anlaufstelle nach der Ankunft schätzen gelernt, erste Kontakte zu Eislingern geknüpft und Unterstützung durch die zahlreichen Asylpaten erhalten. Zwischenzeitlich sind die meisten Flüchtlinge in Eislingen angekommen, haben eigene Wohnungen, gehen in die Schule, machen eine Ausbildung oder Arbeiten.
Feste Tagesabläufe verhindern, spontan im Café Asyl vorbeizuschauen. In den Jahren 2015 und 2016, als regelmäßig eine große Zahl von Neuankömmlingen in die Unterkünfte in Eislingen einzog, besuchten oft mehr als 100 Flüchtlinge und viele ehrenamtliche Helfer das Café Asyl. Auch viele Familien mit Kindern waren unter den Gästen, um erste Kontakte zu den ehrenamtlichen Asylpaten zu knüpfen. Für die zahlreichen Kinder gab es Spiel- und Bastelangebote. Weihnachtsfeiern wurden organisiert, an Ostern schaute der Osterhase vorbei. Das Café Asyl wurde zu einem Fixpunkt im Leben der Flüchtlinge. Die stark engagierten Eislinger Flüchtlingspaten versorgten das Café Asyl mit gespendeten Kuchen, auch die Kolpingsfamilie und Privatleute unterstützten das reichhaltige Kuchenbuffet. In den letzten Monaten nahm die Besucherfrequenz jedoch stetig ab. In Gesprächen mit Flüchtlingen wurde deutlich, dass viele einfach keine Zeit und auch keinen Bedarf mehr haben, um – wie früher - regelmäßig das Café Asyl zu besuchen. Aufbauend auf die Arbeit der ehrenamtlichen Asylpatinnen und Asylpaten, stehen nach wie vor auch die beiden Integrationsmanager Renate Völlinger und Veit Hagl in direktem Kontakt mit den meisten Flüchtlingen, machen Hausbesuche und unterstützen in allen Alltagsfragen und bei Behördengängen. .

Das ehrenamtliche Team des Café Asyl erinnert sich gerne an die schöne Zeit im Café Asyl, die vielen Menschen, die sie kennenlernen durften und die vielen Freundschaften, die entstanden sind. Zum letzten Café Asyl, das am Dienstag, 18. Februar von 15:00 bis 17:00 Uhr stattfindet, lädt das Betreuerteam alle ein, die sie in den letzten Jahren begleitet und unterstützt haben. „Ich freue mich sehr, dass ich das Glück hatte, die ganzen Jahre mit dem tollen Team zusammen arbeiten zu dürfen“, so der Integrationsbeauftragte der Stadt Eislingen, Bernd Letzel.
Auch für mich geht eine Ära zu Ende, an die ich gerne zurückdenken werde“, bilanziert er. „Allerdings bedeutet das letzte Café Asyl nicht, dass es künftig keinen Treffpunkt für Flüchtlinge, Migranten und Eislinger Bürgerinnen und Bürger geben wird. „Nach den Sommerferien wollen wir die Türen zu einem neuen Internationalen Treff öffnen. Wir sind dazu bereits in die Planung eingestiegen“, kündigt er an.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 09.02.2020: 439

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Kaiser, Corona, Kommunales

Gespräch und Bierprobe mit Brauergeschäftsführer Christoph Kumpf im Bädle

16.9.2020 - MfE Menschen für Eislingen Hans Jörg Autenrieth, Axel Raisch, Uwe Reik

Die Menschen für Eislingen e.V. (MfE) laden am Dienstag, 22.9. ab 19 Uhr zu einer Gesprächs- und Diskussionsrunde ins Eislinger Badcafé „Bädle“ ein. Zu Gast ist der Geschäftsführer der Geislinger Kaiser-Brauerei, Christoph Kumpf. Mit ihm und den Gästen wollen die MfE an dem Abend unter anderem über Herausforderungen in Pandemie-Zeiten, nachhaltige Verbundenheit zu Region und Kommune, ...

..lesen Sie hier weiter


Verwaltung der Kindertageseinrichtungen in neuer Hand

Im September startet Kim Hudler ihre Tätigkeit im Eislinger Rathaus

16.9.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die gelernte Verwaltungsfachangestellte Kim Hudler ist im Bildungs-, Kultur- und Sportamt der Stadt Eislingen für die Verwaltung der Kindertageseinrichtungen zuständig. Interessierte Eltern können sich bei Fragen zu den Betreuungsmöglichkeiten in Eislingen und deren Kosten, zum Anmeldeverfahren sowie zur Aufnahme in eine Kindertageseinrichtung an sie wenden. Außerdem wird Kim Hudler den Kont...

..lesen Sie hier weiter


Dritte ADFC Bike Night am Freitag, 18.9.2020.

12.9.2020 - PM ADFC, KV Göppingen

Unterwegs auf Schul – und Alltagsradwegen. Der Termin der Bike Night 2020 naht in großen Schritten. Dieses Jahr bewegen wir uns nur im erweiterten Kernstadtbereich von Göppingen. Trotzdem müssen wir im kleinräumigen Göppingen eine Rundtour mit knapp 17 km und tatsächlichen ca. 190 Höhenmeter bewältigen. Ideengeber dieser Runde ist unser offener Brief vom Mai 2020. Wir wollten in Corona-...

..lesen Sie hier weiter


Verstärkung für die Stadtbücherei

Im September startet Lena Wöhl als Bibliothekspädagogin

07.9.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die gelernte Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek und studierte Bibliothekspädagogin Lena Wöhl ist für die Leitung der Kinder- und Jugendbücherei innerhalb der Stadtbücherei Eislingen verantwortlich. Zu ihren Aufgaben zählen die Programmarbeit für den Kinder- und Jugendbereich allgemein, die Konzeption von Veranstaltungen zur Leseförderung, die Pla...

..lesen Sie hier weiter


Startschuss für Spielplatz im Schlosspark

Baubeginn für inklusiven Kleinkind-Spielbereich

26.8.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Bauarbeiten für den inklusiven Kleinkind-Spielplatz im Eislinger Schlosspark haben begonnen. Der Spielplatz entsteht auf der Fläche direkt südlich des Jugendhauses Talx. Herzstück der Anlage wird eine Spiel-Kombination mit unterschiedlichen Balanciermöglichkeiten, Rutsche und Liegenetz sein. Schaukel, Wipptier und Sitzstämme vervollständigen das Angebot für Kleinkinder.

Die Bauarb...

..lesen Sie hier weiter


Achim Vogt: 40 Jahre im öffentlichen Dienst

09.8.2020 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Seit fast vier Jahrzehnten ist Achim Vogt für Finanzangelegenheiten bei der Stadtverwaltung Eislingen zuständig.

Der Jubilar begann seine berufliche Laufbahn mit dem Vorbereitungsdienst für die Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bei der Gemeinde Salach und beim Landratsamt Göppingen. Direkt nach dem anschließenden Studium hat Achim Vogt als Leiter der Stadtkasse se...

..lesen Sie hier weiter


VHS-Leiterin Ute Schwendemann verabschiedet sich in den Ruhestand

06.8.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Nach fast vier Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung Eislingen wird Ute Schwendemannim kleinen Kreis feierlich verabschiedet.

„Schule, Bildung, Schwendemann“, bringt es Oberbürgermeister Klaus Heininger in seiner Rede treffend auf den Punkt. Denn Ute Schwendemann war für die Eislinger Bürgerinnen und Bürger seit fast vier Jahrzehnten zentrale Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung für...

..lesen Sie hier weiter


ADFC setzt sich für Tempo 30 in Eislingen ein

29.7.2020 - PM ADFC, KV Göppingen

Der ADFC setzt sich dafür ein, dass Tempo 30 zur Regelgeschwindigkeit
in Städten wird. Dort, wo höhere Geschwindigkeiten erlaubt werden
sollen, sollte das begründet werden müssen. Bisher ist es andersherum.
Wenn an einer Hauptstraße beispielsweise ein breiter, gut befahrbarer
Radweg vorhanden ist, könnte man Tempo 50 erlauben.

Da sich entlang Eislingens Hauptstraßen i.d.R. keine...

..lesen Sie hier weiter


Drei neue Kollegen im Eislinger Rathaus

Im Juli starten Alissa Boguschewitsch, Ulrich Lehnert und Andreas Niedan

21.7.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit Juli ist Alissa Boguschewitsch im Haupt- und Personalamt tätig. Sie unterstützt beim Bewerbungs- und Einstellungsprozess von pädagogischen Fachkräften und ist Ansprechpartnerin für diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu ihren Aufgaben zählt außerdem die Koordination und Abrechnung des betrieblichen Gesundheitsmanagements bei der Stadtverwaltung. Die staatlich geprüfte Wirtschafts...

..lesen Sie hier weiter


EISLINGEN: ACE LEHNT STADTWEITES „TEMPO 30“ AB

20.7.2020 - PM ACE

Zur Tempo 30-Diskussion in Eislingen hat sich jetzt der Pressesprecher des ACE Auto Club Europa für den Raum Göppingen-Esslingen, Harald Kraus, zu Wort gemeldet. In seinem Statement lehnt er eine stadtweite Einführung von „Tempo 30“ grundsätzlich ab. Die „Verkehrswende“ voran zu treiben, sei wichtiger als eine überflüssige Tempo 30-Euphorie.
„Um den Verkehrsfluss innerorts vern...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1035 Das Café Asyl ändert sein Gesicht - eislingen-online 09.2.2020 ]
_2020/2020_1035.sauf---_2020/2020_1035.auf