zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Das Café Asyl ändert sein Gesicht

Nach 4 ½ Jahren amacht das Café Asyl Platz für Neues

09.2.2020 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Ein Erfolgsprojekt des Eislinger Bündnis für Flüchtlingshilfe verändert sein Gesicht. Die Flüchtlinge sind in Eislingen angekommen, erste Hilfen und Kontakte für Neuankömmlinge werden kaum noch benötigt. Das Café Asyl als Anlaufstelle kann den Stab deshalb beruhigt weitergeben und in ein neues Konzept überführen. Im Herbst ist dazu ein neues Angebot, nicht nur für Flüchtlinge, geplant.

Seit August 2015 betreiben ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, unterstützt durch die Stadt Eislingen, das Café Asyl. Im Lauf der Zeit haben viele der in Eislingen lebenden Flüchtlinge das Café Asyl als erste Anlaufstelle nach der Ankunft schätzen gelernt, erste Kontakte zu Eislingern geknüpft und Unterstützung durch die zahlreichen Asylpaten erhalten. Zwischenzeitlich sind die meisten Flüchtlinge in Eislingen angekommen, haben eigene Wohnungen, gehen in die Schule, machen eine Ausbildung oder Arbeiten.
Feste Tagesabläufe verhindern, spontan im Café Asyl vorbeizuschauen. In den Jahren 2015 und 2016, als regelmäßig eine große Zahl von Neuankömmlingen in die Unterkünfte in Eislingen einzog, besuchten oft mehr als 100 Flüchtlinge und viele ehrenamtliche Helfer das Café Asyl. Auch viele Familien mit Kindern waren unter den Gästen, um erste Kontakte zu den ehrenamtlichen Asylpaten zu knüpfen. Für die zahlreichen Kinder gab es Spiel- und Bastelangebote. Weihnachtsfeiern wurden organisiert, an Ostern schaute der Osterhase vorbei. Das Café Asyl wurde zu einem Fixpunkt im Leben der Flüchtlinge. Die stark engagierten Eislinger Flüchtlingspaten versorgten das Café Asyl mit gespendeten Kuchen, auch die Kolpingsfamilie und Privatleute unterstützten das reichhaltige Kuchenbuffet. In den letzten Monaten nahm die Besucherfrequenz jedoch stetig ab. In Gesprächen mit Flüchtlingen wurde deutlich, dass viele einfach keine Zeit und auch keinen Bedarf mehr haben, um – wie früher - regelmäßig das Café Asyl zu besuchen. Aufbauend auf die Arbeit der ehrenamtlichen Asylpatinnen und Asylpaten, stehen nach wie vor auch die beiden Integrationsmanager Renate Völlinger und Veit Hagl in direktem Kontakt mit den meisten Flüchtlingen, machen Hausbesuche und unterstützen in allen Alltagsfragen und bei Behördengängen. .

Das ehrenamtliche Team des Café Asyl erinnert sich gerne an die schöne Zeit im Café Asyl, die vielen Menschen, die sie kennenlernen durften und die vielen Freundschaften, die entstanden sind. Zum letzten Café Asyl, das am Dienstag, 18. Februar von 15:00 bis 17:00 Uhr stattfindet, lädt das Betreuerteam alle ein, die sie in den letzten Jahren begleitet und unterstützt haben. „Ich freue mich sehr, dass ich das Glück hatte, die ganzen Jahre mit dem tollen Team zusammen arbeiten zu dürfen“, so der Integrationsbeauftragte der Stadt Eislingen, Bernd Letzel.
Auch für mich geht eine Ära zu Ende, an die ich gerne zurückdenken werde“, bilanziert er. „Allerdings bedeutet das letzte Café Asyl nicht, dass es künftig keinen Treffpunkt für Flüchtlinge, Migranten und Eislinger Bürgerinnen und Bürger geben wird. „Nach den Sommerferien wollen wir die Türen zu einem neuen Internationalen Treff öffnen. Wir sind dazu bereits in die Planung eingestiegen“, kündigt er an.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 09.02.2020: 189

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


SPD: Grillstelle hat den Feuertest bestanden

Brennholzversorgung ist im Moment selbst zu regeln

25.2.2020 - PM SPD Eislingen

Rechtzeitig vor Beginn des Frühlings hat die Eislinger SPD zum Grillstellentest an der neuen Feuerstelle im Täle eingeladen. Mit Pfadfindererfahrung war es für Peter Schirling kein Problem, trotz der Regentage davor, ein ordentliches Lagerfeuer zu entzünden. Bei frühlingshaften Temperaturen wurde bei Stockbrot und Punsch über die Chancen und Risiken einer frei zugänglichen Feuerstelle dis...

..lesen Sie hier weiter


Grillplatztest: Wie kann Vandalismus und Vermüllung verhindert werden?

Samstag, 22.Februar 2020 - ab 16:30 Uhr - Spielplatz Täle

21.2.2020 - SPD Eislingen

Nach wegen Vandalismus beschlossener Schließung des Grillplatzes an der Saurierbrücke hatten sich besonders die jungen Gemeinderatskandidierenden der SPD für einen Ersatz auf Eislinger Gemarkung stark gemacht. Diesem Wunsch ist die Verwaltung unbürokratisch nachgekommen und hat eine Feuerstelle am Spielplatz im Täle Ende des vergangenen Jahres geschaffen. Zum Test der neuen Grillstelle lädt...

..lesen Sie hier weiter


Kevin Kühnert (SPD): Gemeinwohl und Zusammenhalt der Gesellschaft

Selfies mit dem Gast beim Eislinger Neujahrsempfang waren gefragt

01.2.2020 - SPD Eislingen

Gut, dass das Organisationsteam der Eislinger SPD sich für den diesjährigen Neujahrsempfang zum Umzug vom Foyer in den großen Saal der Stadthalle entschlossen hat. Der Juso-Bundesvorsitzende und stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert füllte den Kronensaal bis auf den letzten Platz.
Und nicht nur Eislingerinnen und Eislinger kamen in Scharen. Eine Teilnehmerin hatte extra auf Grund d...

..lesen Sie hier weiter


Klimawandel – ein Blick auf biologische Fakten

Vortrag von Dr. Jochen Tham 13. Januar um 19:30 Uhr im Jurasaal der Stadthalle

07.1.2020 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für Biologen sind Klimaveränderungen kein neues Thema, sondern ein Forschungsfeld, das hilft die Verteilung von Tier und Pflanzenarten auf der Erde zu allen Erdzeitaltern zu verstehen. Aus verschiedensten Überresten lassen sich zusammen mit physikalisch-chemischen Verfahren Daten erheben, aus denen wir erstaunlich genau wissen, wie die Erde vor tausenden vor Jahren ausgesehen hat und wie sie s...

..lesen Sie hier weiter


Leiter des Haupt- und Personalamts in den Ruhestand verabschiedet

23.12.2019 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Nach über 3 Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung Eislingen wurde Eberhard Weiler von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, Wegbegleitern und Mitgliedern des Gemeinderats in den Ruhestand verabschiedet.

Nach seiner Ausbildung begann für den angehenden Pensionär die Laufbahn im gehobenen Verwaltungsdienst mit einer Beschäftigung als stellvertretender Hauptamtsleiter bei der Stadt Göppingen. ...

..lesen Sie hier weiter


Neue Mitarbeiterin im Team des Bildungs,- Kultur- und Sportamts

21.12.2019 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit 1. Dezember koordiniert Sarah Dürner die Termine ihrer Amtsleiterin Maria-Luise Schäfer, kümmert sich um die Büroorganisation und ist für Verwaltungs- und Sekretariatsaufgaben im Amt zuständig. Die gelernte Industriekauffrau verfügt über langjährige Berufserfahrung in der Assistenz und bringt damit das nötige Rüstzeug für ihr neues Aufgabengebiet mit.
In ihrer Freizeit ist Sarah...

..lesen Sie hier weiter


Baustelleninformation aus dem Rathaus

Vor den Feiertagen werden die Baustellen winterfest gemacht

16.12.2019 - PSE

Während im Verlauf des Herbstes einige Baustellen des Tiefbauamtes fertiggestellt wurden, wird auf zwei Baustellen noch emsig gearbeitet, um diese sicher über den Jahreswechsel zu bekommen.

ULMER STRASSE:
Bis auf den Endbelag konnten in den letzten Tagen alle Asphaltschichten auf der Fahrbahn aufgebracht werden. Derzeit wird eine provisorische Markierung aufgebracht, damit danach die Fahr...

..lesen Sie hier weiter


ZEIT-ONLINE: Was hat Eislingen mit Flensburg gemeinsam?

Eislingen-Salach-Ottenbach im Kreis bei Mietbelastung vorne

10.12.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

ZEIT-ONLINE hat jetzt im Dezember eine interaktive Karte mit der Mietbelastung für Geringverdienende ins Netz gestellt. Bei Aufruf der Daten für Eislingen gab es eine Überraschung.
Die Redakteuere von ZEIT-ONLINE haben herausgefunden, daß in Eislingen Geringverdienende(1616 Euro Einkommen) 33% des Einkommens für die Miete aufwenden müssen. Damit hat unsere Gemeinde den traurigen Spitzenpl...

..lesen Sie hier weiter


Gedenkfeier zum Volkstrauertag – „Frieden in Europa ist nicht selbstverständlich

Eislingen erinnert auf dem Friedhof Süd

18.11.2019 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Volkstrauertag wird zwei Sonntage vor dem ersten Advent begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltbereitschaft und Gewaltherrschaft aller Nationen.

Mit dem festen Willen, die Erinnerung an Krieg und Gewaltherrschaft wachzuhalten, den Frieden unter den Menschen zu fördern und für die Demokratie einzutreten, kamen am vergangenen Sonntag Eislinger Bürgerinnen und Bürger...

..lesen Sie hier weiter


8. Internationalen Frauenfrühstücks unterstützt Pestalozzischule

Die Initiatorinnen des Frauenfrühstücks übergaben eine großzügige Spende

16.11.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bereits zum achten Mal lud die Stadt Eislingen im Oktober zum Internationalen Frauenfrühstück ein, zu dem die Initiatorinnen Nora Hummel und Heide Kottmann mehr als 100 Frauen aus der ganzen Welt in der Stadthalle begrüßen konnten.

Für das kostenlose Frühstücksbuffet und das musikalische Rahmenprogramm, das die große Zeit des Swings wieder aufleben ließ, zeigten sich die Besucherinne...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1035 Das Café Asyl ändert sein Gesicht - eislingen-online 09.2.2020 ]
_2020/2020_1035.sauf---_2020/2020_1035.auf