zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Delegationen aus Ungarn und Frankreich zu Gast beim Stadtfest

30 Jahre Städtepartnerschaft Eislingen - Villány

18.7.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Villány oder Wieland genannt, ist seit 1989 die erste Partnerstadt von Eislingen. Aufbauend auf die im Jahr 1981 übernommene Patenschaft der Stadt Eislingen/Fils für die Donauschwaben aus dem ehemaligen Kreis Villány/Siklós in Südungarn und im Zuge der sich abzeichnenden Lockerung des „Eisernen Vorhanges“, erfolgte im April 1989 in Eislingen die feierliche Unterzeichnung der Partnerschaft zwischen der damaligen Großgemeinde Villány und der Stadt Eislingen.

Die nunmehr 30 Jahre bestehende Partnerschaft hat sich von Anfang an, dank vieler Begegnungen und Besuchsreisen von Eislinger Vereinen, Schulen, Chören und sonstigen Organisationen, aber auch zahlreicher privater Kontakte, gut entwickelt. Dank dieser Begegnungen konnten in den drei Jahrzehnten der Partnerschaft viel geleistet und bewegt werden. Daher sprachen beim offiziellen Festakt auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und sein ungarischer Amtskollege, Julius Takáts, von einer wirklich gelebten Partnerschaft auf unbürokratische Weise. Die zum Jubiläum und zum Stadtfest mitgereiste Villányer Jugendblaskapelle und ebenso die Jugendtanzgruppe bereicherten in ihrer Tracht nicht nur den Festzug, sondern zeigten vor zahlreichen Zuhörern und Zuschauern musikalisch und tänzerisch ihr Können bei den Auftritten auf der Festbühne im Schlosspark.

Als Zeichen der Verbundenheit gab es von Eislingen für die ungarische Partnerstadt eine Jubiläumstafel mit den Stadtwappen und die Eislinger erhielten von ihren ungarischen Freunden ein Fässchen Rotwein, der auch sofort von den Eislingern gekostet werden konnte. In ihren Reden wiesen Oberbürgermeister Heininger und Bürgermeister Takáts darauf hin, dass nach den Großeltern und der Generation der Eltern nun bereits die dritte Generation sich in die Partnerschaft einbringe und dadurch gewährleistet sei, dass die gute Verbindung zwischen Eislingen und Villány auch weiterhin bestehen bleibt.

Auch eine größere Delegation aus der französischen Partnerstadt Oyonnax, mit der Kulturdezernentin Francoise Collet an der Spitze, war wiederum beim Stadtfest und gab ein farbenfrohes Bild beim Umzug ab. Den Festabend bereicherten die französischen Gäste zur Überraschung aller mit einer Darbietung von französischen Chansons. Mit aus Frankreich kam eine Abordnung der Feuerwehr aus Oyonnax, um sich mit den Eislinger Feuerwehrkameraden auszutauschen und hierauf auch auf Ebene der Feuerwehr eine weitere Verbindung aufzubauen.
Abschließend bestätigten die Stadtoberhäupter von Eislingen und Villány, dass das in der Partnerschaftsurkunde von 1989 genannte Ziel, „auf der Grundlage gegenseitiger freundschaftlicher Beziehungen, das Zusammenleben der Menschen in Frieden und Freiheit zu fördern, die Vergangenheit zu überwinden, sowie das europäische Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken“ Dank dem Einsatz und Engagement vieler Personen in Eislingen und Villány in Erfüllung gegangen ist und dies ebenso für die seit dem Jahr 2001 bestehende Partnerschaft mit Oyonnax gilt.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 18.07.2019: 3188

zur Druckansicht

Eislingen

Die Eislinger Wehr fuhr ihre Kollegen aus Oyonnax im Löschwagen zum Abschied nehmen an den Parkplatz am Hotel Eichenhof. Dort versammelten sich auch die Eislinger Gastgeber, die die französischen Gäste am Stadtfest-wochenende aufgenommen hatten.


Eislingen

v.l.n.r. OB KIaus Heininger freut sich zusammen mit Francoise Collet (Kulturbürgermeisterin aus Oyonnax) und Gyula Takàts (Bürgermeister aus Villàny) über den gelungenen Faßanstich.

Eislingen

Anlässlich des 30-jährigen Partnerschaftsjubiläums glänzte die Jugendtanzgruppe aus Villàny auf der Bühne im Schlosspark mit traditionellen schwungvollen Tänzen in Tracht.

Eislingen

OB Klaus Heininger überreichte beim offiziellen Festakt seinem ungarischen Amtskollegen eine Jubiläumstafel, auf der die 30-jährige Partnerschaft mit Villàny noch einmal festgehalten wird.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Villany - Partnerstadt Ungarn - Oyonnax - Partnerstadt Frankreich -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


CDU Stadtverband Eislingen kritisiert „Mir langt’s no naus“-Haltung

CDU Stadtverband wirbt für eine offene demokratische Streitkultur

25.2.2024 - CDU Eislingen Andreas Gruß

Die CDU Eislingen kritisiert, dass auf dem Rücken von Migranten Ängste geschürt werden, um daraus politisch Kapital zu schlagen. Mit Fakten belegen die Eislinger Christdemokraten das unschöne und gefährliche Spiel.
„Ein laxer Umgang mit der Wahrheit, Unkenntnis in der Sache, das Ganze in Verbindung mit populistischen Übertreibungen, Schlagworten, von Ideologie geprägter Denkweise und ei...

..lesen Sie hier weiter


CDU: Bio-Gasleitung von Krummwälden in den Ösch

25.2.2024 - PM CDU Eislingen

„Der Deutsche Städtetag hat angesichts einer drohenden Gasmangellage vorausschauende Maßnahmen empfohlen. Städte und Gemeinden sollten unter anderem über Wärmehallen für den Winter nachdenken.“
Es ist noch keine zwei Jahre her, als dieses Problem uns alle beschäftigte, und schon ist es wieder vergessen? Nein! Wir stehen dafür die in Krummwälden produzierte erneuerbare Energie über ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger SPD kritisiert „Pluralismus-Aufruf“ des CDU-Stadtverbands Eislingen

Kritik verhöhnt wichtiges Engagement für die Demokratie

21.2.2024 - PM SPD

Mit Befremden reagieren die Sozialdemokraten in Eislingen auf den vor Kurzem veröffentlichten „Pluralismus-Aufruf“ der CDU vor Ort, bei dem deutliche Kritik an den Kundgebungen für Demokratie mitschwingt.

„Im ganzen Land setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus. Vielerorts beteiligt sich auch die CDU an den Kundgebungen. Umso befremdlicher ...

..lesen Sie hier weiter


Krummwäldener Seenplatte: Der rote Faden beim Neujahrsempfang der Eislinger SPD

SPD-Landesvorsitzender Andreas Stoch hält Neujahrsrede

11.2.2024 - SPD David Stellmacher

Einen spannenden Ausblick auf die landespolitischen Herausforderungen eröffnete der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch vor wenigen Tagen beim Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins in der Eislinger Stadthalle. Rund 100 Gäste waren gekommen, um gemeinsam mit den Sozialdemokraten in das neue Jahr zu starten und sich über aktuelle politische Themen auszutauschen.

Zwar wisse man erst am Ende eine...

..lesen Sie hier weiter


CDU Eislingen: Pluralismus leben heißt Pluralismus zulassen

11.2.2024 - CDU, Andreas Gruß

'Extremisten, rechte wie linke, kriechen aus ihren dunklen Löchern und trauen sich immer mehr an die Öffentlichkeit.
Viele Menschen haben den Eindruck, dass ihre Probleme von der Politik und der Verwaltung nicht gehört und gelöst werden, auch deshalb bekommen Extremisten leider immer mehr Zustimmung. Das müssen wir verhindern. Zentrales Heilmittel gegen Populismus und Extremismus ist gute, ...

..lesen Sie hier weiter


Förderrichtlinie Umweltschutz aktualisiert

Stadt Eislingen fördert Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt

02.2.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die Stadt Eislingen unterstützt seit vielen Jahren Aktivitäten im Natur- und Umweltschutz mit einem kommunalen Umweltförderprogramm. Privatpersonen, Vereine und Verbände sowie Firmen, Schulen und andere Gruppierungen können ab sofort wieder Anträge auf Zuschüsse für Projekte und Maßnahmen an die Stadt richten. Auch Landwirte können für Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfal...

..lesen Sie hier weiter


Neujahrsempfang der Eislinger SPD mit Landesvorsitzendem Andreas Stoch

Freitag, 2.Februar 2024 - 19:00 Uhr - Stadthalle Eislingen

01.2.2024 - PM

Spannende Impulse in politisch aufregenden Zeiten: Das erwartet die Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Eislingen im Foyer der Stadthalle am Freitag, 2. Februar, um 19.00 Uhr.

Die Neujahrsrede wird diesmal Andreas Stoch halten, der als SPD-Landesvorsitzender und Fraktionschef der Landtags-SPD einen Ausblick auf anstehende Herausforderungen und notwendige Lösungen g...

..lesen Sie hier weiter


Anfang Januar hat Madita Jakoby ihre Tätigkeit im Rathaus begonnen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

10.1.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die gelernte Verwaltungsfachangestellte Madita Jakoby unterstützt das Team des Amtes für Bildung und Betreuung. Sie übernimmt unter anderem die Platzvergabe für die Grundschulkindbetreuung und ist Ansprechpartnerin bei dazugehörigen Fragen von Eislinger Eltern. In ihrer Freizeit besucht sie gerne die Therme oder geht handwerklichen Projekten nach.


CDU Stadtverband Eislingen fordert „Agieren statt reagieren!“

12.12.2023 - CDU, Andreas Gruß

Gestalten und agieren, statt reagieren - das ist Handlungsprinzip der CDU Eislingen. Mit konkreten Anträgen verfolgen Stadtverband und Fraktion dieses Ziel konsequent. 'Auch wenn der Weg unbequem ist, bleiben wir im Interesse von Stadt, Land und Bürgerschaft dabei', so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Axel Raisch und der Pressesprecher der CDU Eislingen, Andreas Gruß.
Vor einem Jahr forderte ...

..lesen Sie hier weiter


Kalender der Menschen für Eislingen (MfE) greift kommunalpolitische Themen auf

MfE-Kalender 2024 ab sofort erhältlich

06.12.2023 - Axel Raisch

„Eislinger Ansichten“ greifen kommunalpolitische Themen pointiert und ansprechend auf

Das erotische Verhältnis der MfE zur Kommunalpolitik ist legendär. Mit Spannung wird daher erwartet, wie sie auf das Jahr 2024 blicken. Und auch dieses Jahr sind ihre Ansichten für das kommende Jahr käuflich: Für 10 Euro ist der Kalender der MfE im Café Gromer (Bahnhofstraße 5) oder als Dire...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

21.02.2024 - Ulla Schöffel:
Die Brandmauer bröckelt

07.09.2023 - Alfred Schulz:
Körperliche Ertüchtigung weiterhin nicht von kommunalem Interesse?

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2019/2019_1258 Delegationen aus Ungarn und Frankreich zu Gast beim Stadtfest - eislingen-online 18.7.2019 ]
_2019/2019_1258.sauf---_2019/2019_1258.auf